Linuxinstallation schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Gonzo, 13.10.2002.

  1. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hi!

    Ich habe mir einen schönen Rechner zusammengebaut: Athlon XP 2200+, 1GB DDR 266, 100 GB IBM HDD, GeForce 4 auf VIA KT333 Chipsatz.
    Wenn ich nun Red Hat 8.0 von DVD boote, so kommt häufig nach "uncompressing Linux" ein "CRC Error" und das System wird angehalten. Ein, zwei Mal habe ich es schon weiter geschafft, aber beim Setup ist RH dann abgestürzt. Auch Knoppix bleibt beim Booten hängen.
    Hat jemand einen Plan, woran das liegen könnte? Ich habe noch nie so einen Mist erlebt. ;(

    Vielen Dank,
    Gonzo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    könnte am RAM liegen...
    hatte schonmal das Problem, das, egal was ich für ne Distri auch inste`n wollte, mir die Büchse nen strich durch die Rechnung macht...

    falls du kannst, dreh doch mal den RAM speed im bios runter...das könnte helfen...
    und versuch mal ne andere distribution...denn wens am RAM liegen sollte, dürfte es mit keinem Linux klappen...

    greetz Andre ;))
     
  4. #3 Gonzo, 13.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2002
    Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ans RAM dachte ich auch schon wegen des CRC Errors... gut, dass werde ich nachher mal testen. Was die Distributionen angeht, so habe ich außer Knoppix und RH auch schon eine Mandrake 8.2 getestet - ging auch nicht.

    Ich probiere nachher mal und berichte dann!
    Danke
    Gonzo

    Kurzes Update: Der RAM Speed ist schon auf das langsamste gestellt was geht, z. B. CL2.5. Ich habe aber Kingston CL2 RAM drin. Denke, ich werde jetzt mal jeweils einen Riegel rausnehmen und dann testen...
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ähm mal ne kurte Anmerkung .. SuSE hatt auf den CDs nen nettes RAM Test Tool drauf das du beim Booten auswählen kannst...

    Leih dir vielelcht von nem Freund ide SuSE und teste mal damit ?


    Gruß Sven
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    hehehehehehehehehehehehe

    *konnte mir das grinsen nicht verkneife*

    *fg*
     
  7. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @devliz
    Warum grinst Du? Weil das Ding so hochgepowert ist? Nun ja, es gab Gründe dafür, außerdem hat er mich nicht sonderlich viel gekostet, aber darum gehts ja jetzt nicht... :D

    An memtest habe ich auch eben gerade gedacht. Mmmh, ich weiß jetzt leider grad niemanden, der ne SuSE zu Hause hat. Kann man sich das nicht vielleicht ausm Netz laden? Ich suche mal gleich.
    Bis später
    Gonzo
     
  8. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Okay, kurzes Update für alle, die es interessiert:

    Auf memtest86.com gibt es memtest zum freien Download. Das kann man sich dann mittels make bauen und mit dd auf eine Diskette schreiben, von der man dann booten kann. Der Test läuft gerade (bereits seit 15min) und wird wohl noch eine Weile brauchen. Ich bin mal gespannt, was rauskommt. Der Test soll auch CPU und Board testen, ich frage mich, was ich machen soll, wenn er überhaupt keine Fehler findet... *grübel*

    Gonzo
     
  9. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    memtest86 hält bei Test 4 (Beschreibung gibt's hier) mit der Meldung "unexpected interrupt - halted" an.
    Irgendeine Idee???? ;( ?(
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    also die meldung sagt mir nix...
    aber versuch mal vor der installation allen "schnickschnack" den du nicht brauchst, im Bios aus zu stellen...
    sound on board etc...vieleicht hilfts ja ?
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also das hört sich nach nem Problem der Interrupt Controllers an ...

    Schau mal im Bios nach deinen IO EInstellungen :)
     
Thema:

Linuxinstallation schlägt fehl

Die Seite wird geladen...

Linuxinstallation schlägt fehl - Ähnliche Themen

  1. Tips für 2 i386 Linuxinstallationen

    Tips für 2 i386 Linuxinstallationen: Hallo Hat jemand Tips für 2 schlanke Linuxdistris für i386 ? Hab noch Platz zum Testen, da arcghbang + crunchbang sich weigern sich...
  2. Dell Latitude e4310 Linuxinstallation nicht möglich

    Dell Latitude e4310 Linuxinstallation nicht möglich: Hallo Zusammen, ich bin eigentlich schon seit Jahren Linuxuser (habe die diversen Versionen von RedHat, Fedora und Co.) auf meinen Rechnern...
  3. Windows-Neuinstalliation bei vorhandener Linuxinstallation

    Windows-Neuinstalliation bei vorhandener Linuxinstallation: Hallo zusammen, als ich kürzlich auf Linux umgestiegen bin, hatte ich mich entschlossen, Linux parallel zu Windows zu installieren, damit ich...
  4. FAT32 Partition nach Linuxinstallation unter WinXP verschwunden

    FAT32 Partition nach Linuxinstallation unter WinXP verschwunden: Hallo zusammen. mein Problem ist folgendes: ich habe gestern Knoppix 3.4 auf hdd installiert und nun erkennt WinXP meine FAT-Datenpartition...
  5. Benchmarks: Ubuntu schlägt OS X

    Benchmarks: Ubuntu schlägt OS X: Die Benchmark- und Nachrichtenseite Phoronix unterzog Apples Betriebssystem Mac OS X 10.10 »Yosemite« einem Stresstest. Mit teils unerwarteten...