Linux und Solaris...

Dieses Thema im Forum "SQL und Datenbanken" wurde erstellt von commander01, 18.10.2005.

  1. #1 commander01, 18.10.2005
    commander01

    commander01 Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    :hilfe2: 8) 8)
    Hallo, ich muss mich gerade um ein Netzwerkchaos kümmern, eine Bekannte hatte in einer kleinen Werbeagentur, die sich unter Windows bewegt- einiges durcheinander gebracht.
    Fazit: Es wird alles umgestellt und neu organisiert. Bei genauer Betrachtung konnten wir auch die gesamte Struktur des Netzwerkes auf Linux umstellen. Aktueller Aufbau:
    1x File-/Web-Server
    1x Kommunikations-Server
    1x Backup-Server
    1x Datenbank-Server (MS-Windows-Server-Ed und Filemaker)
    1x Datenbank-Server (Debian-Linux und MySQL/InnoDB)
    Firewall und Antivirus-Server...
    dazu
    Farblaserdrucker, Plotter,
    Arbeitsstationen... Windows-XP-Prof., SP2 und Gentoo-Linux
    ........................................................................................................
    Jetzt sollen aus mehrern Datenbankserver unter MySQl (s.o.), PostgreSQL, Firebird und IBM-DB2 eine Basis geschaffen werden. Nach Meinung des IBMlers
    sollten wir hier auf Solaris gehen.
    Wie portioniere ich sinnvollerweise die Datenmengen auf einen neue Solaris-Plattform ohne entsprechende Datenverluste?
    Folgende Grössenverhältnisse liegen vor:

    MysSQL ca. 4 GB
    PostgreSQL ca. 9 GB
    Firebird ca. 1 GB
    DB-2 ca. 10 GB

    Als Plattform steht jetzt ein Dual-CPU-Solaris mit insgesamt 400 GB im Verbund zur Verfügung. Gerne sollte hier Solaris 10 zum Einsatz kommen.

    Wer hat hier eine rettende Idee?
    Danke...
    8) 8)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 18.10.2005
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hast ja ne ganze latte an fragen hier rein gestellt ins forum!

    sieht so aus als wenn du er admin bist und jedes deiner probleme gleich hier weiter leitest.

    vielleicht solltest du dich mal bei einigen themen ein bischen belesen oder google fragen. zb wie du die datenbank über das internet da absicherst mit vpn.

    ich denke das du dich bei solchen themen einfach mal selber hinsetzen musst und dich ein bischen einlesen musst.

    mfg frank

    ps: das forum ist nicht da damit du dein geld verdienst ;)
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    mySQL Daten unter Linux oder Solaris ... wo is da bei dir der Unterschied ?
     
  5. #4 Wolfgang, 18.10.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Dein Problem ist wohl eher eine Datenbank zu designen.
    Sowas schüttelt man nicht mal so nebenbei aus dem Ärmel.
    Die Größe deiner Datenmenge ist für die einmalige Konvertierung nicht so relevant.
    Die Plattform erstrecht nicht.
    Hier geht es um Anwendungen.
    Zuerst musst du ein Modell entwerfen, was sämtliche Clientanfragen rsp. Manipulation berücksichtigt und die Daten dabei integer hält.
    Das ist wie gesagt ein etwas größeres Projekt.
    Erwarte also nicht, dass du hier eine kick and run Skriptlösung bekommen kannst.
    Und wie avaurus schon sagt, du solltest dabei schon die Daten kennen und Ahnung von DB-Design haben. Auch wer wie welche Daten manipuliert oder auswertet ist entscheidend.

    Gruß Wolfgang
     
  6. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Leute, was geht? Ich kann aus dem Thread von commander nirgends rauslesen, dass er ne fertige Lösung will. Vielmehr gings im nur darum, wie man das ganze sinnvoll aufteilt. Also Ratschläge oder Tipps.

    Als DB-Server würde ich auch Solaris vorschlagen, in Verbindung mir Oracle. Aus Erfahrung heraus kann ich sagen, dass oracle sehr performant unter diesem system ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Datenbanken in oracle über tablespaces verteilt werden können, und sich diese wiederum innerhalb des systems auf unterschieldichen partitionen befinden können. Das ganze noch auf nem gescheiten RAID und dann rennts wie sau :).
     
  7. #6 Schranz0r_23, 01.04.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    hmm bin zwar kein Oracle und IBMDB2 exp. aber naja vielleicht hilfts ja trotzdem.

    Evtl. irgendwie eine möglichkeit bei dem 400Gig server resourcen für VMware abzulegen?
    mein Vorschlag einfach nur, mit vmware hättest du die möglichkeit deine ideen zu testen und später umzusetzen halt ohne Verlust von wichtigen Daten. Wie gesagt nur sonne idee von mir (keine anregung zur diskussion)

    gruß schranzi

    -------
    absoluter vmware fan !!
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Linux und Solaris...

Die Seite wird geladen...

Linux und Solaris... - Ähnliche Themen

  1. Linux-Kongress und OpenSolaris-Entwickler-Konferenz: Call for Papers

    Linux-Kongress und OpenSolaris-Entwickler-Konferenz: Call for Papers: Der Linux-Kongress und die OpenSolaris-Entwickler-Konferenz haben den Call for Papers gestartet. Weiterlesen...
  2. Problem Linux<->Solaris bei Shell Skript

    Problem Linux<->Solaris bei Shell Skript: Hi Leute Ich habe folgendes Shell Skript geschrieben, es funktioniert auch wunderbar (unter Linux -> Bash). #!/usr/local/gnu/bin/bash...
  3. Unterschied Linux Solaris

    Unterschied Linux Solaris: Hallo, Ich habe mich auf eine stelle beworben, die unter anderem auch gutes solaris knowhow fordert und dabei den Mund mächtig voll genommen....
  4. sed für Solaris anders als bei Linux?

    sed für Solaris anders als bei Linux?: Hallo zusammen, dieser Befehl funktioniert und Linux wunderbar sed -e "1 a\<CREATED>$datum2</CREATED>" $1 > event2.txt Unter Solaris...
  5. Scriptprogrammierung für Solaris & Linux

    Scriptprogrammierung für Solaris & Linux: Wolfgang & Jörg Schorn Scriptprogrammierung für Solaris & Linux Addison-Wesley Verlag, Deutsche Ausgabe 526 Seiten, 29,95 Euro ISBN...