Linux oder FreeBSD?

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von CeeNeo, 17.10.2013.

  1. CeeNeo

    CeeNeo Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich hatte ne lange Zeit Windows.

    Also noch nie etwas anderes.

    Jetzt habe ich mir ManjaroLinux installiert.

    Ich kann mit der Konsole nur updaten.

    Jetzt möchte ich mich mit dem Thema Linux oder FreeBSD mehr beschäftigen.

    FreeBSD deshalb weil viele Gaming-Server auf FreeBSD laufen.


    Jedoch bin ich ja ein totaler Neuling....


    Könnt ihr mir da empfehlen wie ihr das machen würdet? :)


    Thx+MfG CeeNeo :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tgruene, 17.10.2013
    tgruene

    tgruene Routinier

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ich wuerde FreeBSD empfehlen - da hast Du eine konsistente Dokumentation, die sich auf das gesamte Betriebssystem + Programme bezieht und musst Dich nicht mit zig Variationen fuer jede Distribution rumschlagen
     
  4. CeeNeo

    CeeNeo Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke :)
    Kannst du/jemand mir da vlt. noch ein deutsches Buch empfehlen? :)
     
  5. #4 bitmuncher, 18.10.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Das FreeBSD-Handbuch
     
  6. #5 Spröde, 18.10.2013
    Spröde

    Spröde Alter Sack

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Wegen der viel höheren Verbreitung, ist Linux aber wesentlich besser dokumentiert. Die Unterschiede zwischen den Distris sind auch nicht so fürchterlich groß.

    Auch in Foren findet man zu speziellen BSD-Problemen eher wenig Hilfe.

    Das gilt es auch abzuwägen, denke ich.
     
  7. #6 CeeNeo, 18.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2013
    CeeNeo

    CeeNeo Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also könnte man von ManjaroLinux leicht auf FreeBSD umsteigen?
     
  8. #7 bitmuncher, 18.10.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Man kann immer leicht von einem System auf ein anderes umsteigen. Warum sollte das von Arch zu BSD nicht gehen?
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. CeeNeo

    CeeNeo Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine dies glaub anderst.
    Also der Umstieg von Windows auf Manjaro fiel mir nicht so leicht.
    Und ist der Umstieg von Manjaro auf FreeBSD schwer?
     
  11. #9 bitmuncher, 18.10.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Im Endeffekt nutzen die meisten OpenSource-Systeme die gleichen oder ähnliche Tools. Natürlich gibt es Unterschiede z.B. in der Paket-Verwaltung, in der Benennung der Hardware-Devices und auch bei den Konfigurationstools. Bei manchen Tools unterscheiden sich auch die Parameter der Tools etwas. Der Umstieg von einem Unix zu einem Linux, das ja Unix als Vorbild hatte, und umgekehrt ist aber dennoch immer einfacher als der Umstieg eines so völlig anderen Systems wie Windows auf ein Unix/Linux. Insofern ist der Umstieg von Linux auf BSD weniger schwierig. Allerdings ist Linux gerade was die Konfiguration angeht etwas benutzerfreundlicher als BSD, was aber in erster Linie an der grösseren Verbreitung liegt. Ausserdem hat Linux eine breitere Hardware-Unterstützung als die BSD-Derivate. Wenn du auch 3D-Spiele oder gar Spiele via Steam o.ä. spielen willst, solltest du auf ein Linux setzen. Kannst dir da ja mal verschiedene Distributionen anschauen. Ubuntu z.B. ist für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt geworden. Es bringt jede Menge (auch kommerzielle) Treiber mit, so dass selbst relativ neue Computer zumeist recht gut unterstützt werden. Arch dagegen ist eine Distro die so flexibel ist, dass man sie in fast allen Bereichen sehr gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Auch als Lern-System eignet es sich recht gut, weil man sich mit dem Aufbau von Linux beschäftigen muss um das System zu verstehen. SuSE ist gerade in Deutschland ziemlich bekannt. Es gehört zu den wenigen Linux-Systemen, das eine zentrale Konfiguration (ähnlich der Systemsteuerung von Windows) mitbringt. CentOS/Fedora werden gern im kommerziellen Bereich eingesetzt, da sie sehr lange Update-Unterstützungen haben und an RedHat Enterprise Linux angelehnt sind, was für Firmen auch sehr guten (kostenpflichtigen) Support bietet. Debian ist bekannt geworden, weil es sehr stabil und schlank ist. Allerdings empfehle ich Einsteigern eher den Beginn mit Ubuntu, das ursprünglich mal von Debian abstammt, da die Konfiguration von Debian etwas umständlicher ist. Dafür ist natürlich der Lernwert höher.

    Wie immer bei der Frage "Welches System soll ich verwenden?" hängt es in erster Linie von deinem persönlichen Geschmack ab. Und den kannst du nur selbst durch Ausprobieren verschiedener Systeme herausbekommen. :)
     
Thema: Linux oder FreeBSD?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freebsd umstieg auf linux

Die Seite wird geladen...

Linux oder FreeBSD? - Ähnliche Themen

  1. Linux.Encoder: Das Laster der fehlerhaften Kryptografie

    Linux.Encoder: Das Laster der fehlerhaften Kryptografie: Der mittlerweile in der dritten Generation nun vorliegende Ransomware »Linux.Encoder« kann immer noch kaum Schrecken unter Linux verbreiten -...
  2. Linux.Encoder.1: Verschlüsselungstrojaner unter Linux

    Linux.Encoder.1: Verschlüsselungstrojaner unter Linux: Einem Bericht von Dr.Web zur Folge sorgt ein Verschlüsselungstrojaner unter Linux für Ärger. Der Schädling verschlüsselt Dateien und fordert von...
  3. Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1

    Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1: Intel hat einen Mini-Computer vorgestellt, dessen Ausmaße kaum über die eines USB-Sticks hinausgehen. Trotzdem steckt darin ein PC, der in der...
  4. Juju, Chef oder Ceph - neuer Open Cloud-Report der Linux Foundation veröffentlicht

    Juju, Chef oder Ceph - neuer Open Cloud-Report der Linux Foundation veröffentlicht: Die Linux Foundation hat auf der LINUXCON & CLOUDOPEN EUROPE ihren neuen Bericht »Understanding the Open Cloud: Open Cloud Projects Profiled«...
  5. backup alle Benutzer daten auf windows oder linux machine

    backup alle Benutzer daten auf windows oder linux machine: ich benuzte samba als pdc auf ubunut 12.04 server. Es gibt 6 bis 8 Benutzer, die sich über verschiedene rechner an samba pdc anmelden. Sie haben...