Linux Mint XFCE - lächerliche Probleme

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Malus, 05.08.2008.

  1. #1 Malus, 05.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2008
    Malus

    Malus Nicht die Mama!

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute.. da mein Bruder morgen seinen ersten PC bekommt bin ich nun dabei ihm diesen einzurichten. Ich habe mich für Linux Mint XFCE entschieden da ich denke dass er bzw der Rechner (AMD 1,2 ghz , 1 gig ram, gf4 ti 4200) am besten damit auskommen wird (er hat keinerlei erfahrung, kann gerademal ins internet und briefe schreiben).

    Ich muss dazu sagen dass ich eig. nur mit Gnome erfahrungen habe...und gerade das erste mal XFCE benutze.
    Nun gibts da 2 Probleme die eig. ziemlich lächerlich sind... aber doch ein wenig stören:

    1. Die Einträge im Start-Menü lassen sich nicht auf den Desktop ziehen/kopieren. Hat jemand ne ahnung wie das bei XFCE klappt?

    2. Jetzt wirds peinlich... aber wo zur hölle ist bei XFCE der Shutdown/restart knopf? :D Das Terminal will ich meinem Bruder nämlich nicht unbedingt zumuten *g*

    Verdammt ist das peinlich....
    lg

    Malus
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Nummer 2 hat sich erledigt.

    Für die die die ( :D ) Frage später stellen hier gleich die Antwort.

    Man muss den Shutdown Button erst sichtbar machen unter:

    Einstellungen -> Menüeditor.

    Dann beim beim Eintrag "Runterfahren" auf das Kästchen bei "versteckt" klicken, damit eben dieses Symbol nicht mehr versteckt ist (häckchen weg) .

    Den Eintrag kann man dann in eine beliebige Zeile schieben. =)

    Malus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lumines, 05.08.2008
    Lumines

    Lumines Eroberer

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    der rechner hat doch ein GB ram... da kann man auch problemlos gnome laufen lassen :)
     
  4. #3 Athur Dent, 05.08.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich würde Dir auch eher zu Gnome raten (läuft bei mir sogar auf einem PII 350 - 3XX MB Ram - nicht sonderlich schön - aber ausreichend). Aus dem einfachen Grund, Du kennst Dich damit aus. Wie Du siehst können bei "Unbekannten" schon Kleinigkeiten Zeit kosten - die ich aus meiner Erfahrung mir meist lieber geschenkt hätte.
     
  5. Malus

    Malus Nicht die Mama!

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    ...ausserdem habe ich jetzt mal meinen "alten" Athlon XP 2400+ eingebaut... jetzt sollte Gnome auf keinen Fall ein Problem mehr sein. Lade es gerade runter und wird dann gleich installiert ;) .

    Malus
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Linux Mint XFCE - lächerliche Probleme

Die Seite wird geladen...

Linux Mint XFCE - lächerliche Probleme - Ähnliche Themen

  1. Linux Mint 18 nähert sich

    Linux Mint 18 nähert sich: Neben eigenen Standardanwendungen wird Linux Mint 18 auch eine neue Optik, einen überarbeiteten Update-Manager, ein neues...
  2. Linux Mint-Foren kompromittiert

    Linux Mint-Foren kompromittiert: Die Kriminellen, die am Wochendende Downloads von Linux Mint mit Schadsoftware infizierten, haben auch die Passwortdatenbank der Linux Mint-Foren...
  3. Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden

    Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden: Wie das Linux Mint-Projekt bekannt gab, wurden die Server der Distribution kompromittiert und mit einem Schädling infiziert, der Passwörter...
  4. Ausblick auf Linux Mint 18

    Ausblick auf Linux Mint 18: Linux Mint 18 stellt einige Änderungen in Aussicht. Ein erneuertes Aussehen und eigene Apps stehen auf dem Plan. Weiterlesen...
  5. Linux Mint 17.3 Xfce und KDE veröffentlicht

    Linux Mint 17.3 Xfce und KDE veröffentlicht: Linux Mint hat die Desktop-Varianten Xfce und KDE jetzt wie angekündigt in der neuen Version 17.3 veröffentlicht. Dabei wurde im Wesentlichen das...