Linux für Netbook

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von @->-, 26.07.2009.

  1. @->-

    @->- Guest

    Hallo zusammen,
    ich bin derzeit auf der Suche nach einem Linux für mein Netbook Acer Aspire One 150 3G. Ich habe mir jetzt schon mal verschiedene Systeme angesehen bin aber von allen noch nicht wirklich überzeugt. Ich würde gerne mal von euch ein paar Tips bekommen was es noch für Netbook Linuxe gibt.

    Hier mal die, die ich schon angetestet habe

    Ubuntu Netbook Remix
    Macht einen guten Eindruck, ist aber leider sehr langsam und die Akkulaufzeit ist etwa 1 Stunde weniger als unter anderen Systemen, da Ubuntu schon im Leerlauf aus unerfindlichen Gründen eine recht hohe Systemlast verursacht. Dafür arbeitet aber mein UMTS Modul nach dem bau der passenden Kernelmodule sehr gut.

    Moblin
    Moblin habe ich mir gestern mal angesehen und macht einen super Eindruck. Es ist schnell und bietet genau die Programme die ich auf einem Netbook brauche, nämlich einen schnellen Browser, Messenger und Mediaplayer. Mehr braucht man ja nicht. Bei Moblin gefällt mir sehr gut das es eben ein minimales System ist. Auf einem Netbook braucht man ja kein komplett System sondern zwecksmäßige Software. Da Moblin auf fedora bassiert kann auch Software einfach nachinstalliert werden. Leider ist der Systemaufbau etwas undurchsichtig und eine Community nicht wirklich vorhanden. Mir gelingt es leider nicht die Kernelmodule für mein UMTS Modul zu bauen da mir einfach die Werkzeuge fehlen. Wenn sich dieses Problem lösen lassen würde, bleibe ich gerne bei Moblin. Aber ein Netbook ohne laufendes UMTS ist unbrauchbar :)

    So, das waren die beiden Systeme die ich mal angetestet habe. Jetzt könnt ihr mir Tips geben :)

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saeckereier, 26.07.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ich hab Kubuntu drauf. eee pc 1005HA-M. Auf den neueren netbooks sehe ich keinen Grund mehr für andere als die Standard-Distributionen mit ein paar Anpassungen per Hand (Schriftgröße, Themes usw.)
     
  4. nighT

    nighT Guest

    Da stimme ich dir zu! Ich habe auf meinem MSI Wind U100 auch ArchLinux drauf und das läuft super! Schnell, zuverlässig und auch fast komplett Out-Of-The-Box.
     
  5. #4 computerophil, 27.07.2009
    computerophil

    computerophil Jungspund

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Dich, ich habe kein Netbook aber ein Liste von Netbook-Systemen :oldman
    Also:
    Easy Peasy (formals:Ubuntu Eee) ist glaube ich am weitesten verbreitet
    Eeebuntu
    Ubuntu Version Mobile Internet Device
    Ubuntu Version Netbook Remix
    eeeXubuntu
    OpenGeeeU = Geeeubuntu
    Mint eee
    Cruncheee
    Debian Eee-PC
    Eeedora
    Fedora Eee

    Puppeee da Puppy nur englisch ist wird aich Pupeee nur englisch sein
    EeePCLinuxOS
    gOS
    gOS - Cloud
    OLPC (One Laptop Per Child) wird nur englisch sein
    Mandriva-Mini

    linux4one leider nur englisch oder italienisch
    Foresight Mobile Edition 1.0
    fluxflux-eee
    Moblin 2.0
    Igelle
    Linpus Lite
    Xandros
    ...



    Du siehst der überwiegende Teil stammt von Ubuntu ab.
    Voriges Jahr hatte ich noch viel mehr, hab die Liste aber irgendwo vertan.
     
  6. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe selber ein Packard Bell Netbook.
    Ist nach meinem Kenntnisstand technisch baugleich mit dem One 150D.

    Ich habe mit der aktuellen Suse 11.1 sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Installation ohne jede Probleme, alle technische Details funktionieren auf Anhieb und die Geschwindigkeit ist absolut bestens.

    Wie das allerdings mit deinem Sim-Modul ist kann ich nicht sagen.

    test mal die Suse, sollte nicht die schlechteste Wahl sein.

    Viele Grüße

    Andre
     
  7. #6 LinuxRulerSuSE, 27.07.2009
    LinuxRulerSuSE

    LinuxRulerSuSE Doppel-As

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Ich hab hier ubuntu 9.04 auf einem Samsung nc10 . Läuft super alles out of the box erkannt sogar umts modul. Akkulaufzeit knap 4 Stunden .
     
  8. #7 saeckereier, 27.07.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    4 Stunden?? Mit dem NC10? Da sollte aber noch ziemlich viel Optimierungspotenzial drin sein, oder nicht? Helligkeitsregelung funktioniert auch? Über Programme, Tasten oder beides?
     
  9. #8 LinuxRulerSuSE, 27.07.2009
    LinuxRulerSuSE

    LinuxRulerSuSE Doppel-As

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Ja aber 4 stunden reichen mir mit der Hellichkeit hast du recht da kann man noch sparen ich mags aber lieber ne bischen heller dafür weniger akku . Funktioniert über FN Taste .
     
  10. #9 wingevil, 27.07.2009
    wingevil

    wingevil Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann die keine Tipps geben, werde diesen Thread aber weiter verfolgen. Muddi hat nämlich auch seit 3 wochen einen Acer Aspire mit 160 Gb HD. Sie ist absolut blutige Anfängerin und das ständige Hochpoppen irgendwelcher Werbeschei**e von dem werksseitigen Windows XP machte sie hochgradig nervös.

    Ich habe dann gestern das bereits erwähnte ubuntu Netbook remix draufgetan und das ist schon gut, weil die ständige Vollbildtechnik die Oberfläche simpel und überschaubar bleiben lässt. Speed spielt keine Rolle, da Muddi immer noch Angst hat, sie könne was vom Internet kaputt machen, wenn sie den falschen Link drückt... :devil:

    Btw, schon mal xpud angesehen?
     
  11. @->-

    @->- Guest

    Das blöde ist bei diesem Modem das ich das Modul qcserial benötige. Das ist ab dem Kernel 2.6.30 dabei, bei älteren kann man es aberr auch selbst aus dem 2.6.30 nehmen und kompillieren, bei Kernels die älter als 2.6.28 klappt es leider nicht. Aus einem unerfindlichen Grund wird die Firmware dort nicht richtig mit dem gobiloader geladen...

    Aber das mit Suse ist eine gute Idee, ich baue mir aus dem Live Iso einfach mal ein Live Stick, testen schadet ja nicht.

    Was mich beschäftigt, diese Ubuntu Netbook Oberfläche ist ja ganz nett, ist das ein Ubuntu Only teil, oder kann man das in jede Distribution einbauen? Habe zwar schon mal danach gesucht aber nichts gefunden, wenn da jemand etwas weiss, raus damit :)

    Die genannten Distributionen schaue ich mir aber auf alle Fälle an. Linpus sieht auch schön aus, aber der Download ist mir mit 25 Kb/s etwas zu lahm :)

    In diesem Sinne
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Gast1, 27.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    http://software.opensuse.org/search?baseproject=openSUSE:11.1&p=1&q=qcserial-kmp

    http://software.opensuse.org/search?baseproject=openSUSE:11.1&p=1&q=gobi_loader
     
  14. @->-

    @->- Guest

    @Rain_Maker
    Danke, das hat mir einiges an Handarbeit ersparrt, ich hätte mir alles selbst gebaut :)

    In diesem Sinne
     
Thema: Linux für Netbook
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linux für netbook

Die Seite wird geladen...

Linux für Netbook - Ähnliche Themen

  1. »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht

    »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht: Knapp drei Jahre nach der initialen Vorstellung steht das Abenteuerspiel »Tomb Raider« auch allen Linux- und SteamOS-Spielern zur Verfügung. Tomb...
  2. »Master Of Orion«-Remake auch für Linux

    »Master Of Orion«-Remake auch für Linux: Das kommende Remake des Spieleklassikers »Master Of Orion« ist seit dem Wochenende auch für Linux verfügbar. Das Spiel steht ab sofort als »Early...
  3. »ARK: Survival Of The Fittest« auch für Linux

    »ARK: Survival Of The Fittest« auch für Linux: Das Entwicklerstudio Wildcard hat der Spin-Off für »Ark: Survival Evolved« über den Steam Early Access nun auch allen Linux- und Mac OS X-Nutzern...
  4. Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur

    Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur: Strom, Öl, Gas, Wasser, Gesundheitswesen, Kommunikationsverbindungen, Verkehrswege und anderes mehr benötigen immer komplexere...
  5. Serious Engine für Linux und Mac OS X

    Serious Engine für Linux und Mac OS X: Knapp drei Wochen, nachdem die Quellen der Serious Engine veröffentlicht wurden, hat Ryan Gordon die Software auf Linux und Mac OS X portiert und...