Linux auf USB-Stick + VPN

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von sunmalz, 22.07.2007.

  1. #1 sunmalz, 22.07.2007
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich habe einen SANDISK Cruzer Titanium 2GB USB-Stick geschenkt bekommen und mir folgendes Projekt ausgedacht:

    Ich möchte darauf eine geeignete Linux Distro laufen lassen, welche es mir erlaubt, den Stick an einen beliebigen, von USB bootbaren, Rechner anzuschließen und dann statt des auf dem Rechner vorhandenen Betriebsytems, das Linux auf dem Stick zu nutzen.

    Ich möchte damit außerdem auch eine VPN-Verbindung zu meinen Rechnern zu Hause ausbauen können, um einen gesicherten Zugriff auf meine Daten zu haben.

    Auf das Linux, welches auf den USB-Stick kommt, sollten schon ein paar Applicationen wie ein Officepaket, Amarok, Kopete etc. installiert werden können.

    Klar, dass das Projekt mit der richtigen Auswahl der Linux Distro anfängt.

    Welche Distro würdet ihr nehmen? Kennt ihr Seiten mit einem guten HowTo???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also zuerst mal viel Spaß ... ich hab´s versuch, es aber nicht hinbekommen, dass z.B. SuSE10.2 vom Stick läuft ... :(

    Ist Dein Stick überhaupt bootfähig ?
    So wie ich das sehe, sind die meisten USB-Sticks entweder als FDD (Floppy) oder HDD (Fetsplatte) bootfähig ... falls hier mal einer auf die Idee kommen sollte ein CD/DVD-Image auf einen Boot-Stick zu drücken ... es wird zu 99% wohl nicht laufen.

    ... mein Rechner z.B. unterstützt nur FDD-Booting :(.

    z.B. http://flashlinux.org.uk/

    Google: usb linux distribution

    Ciao
    W.
     
  4. #3 sunmalz, 22.07.2007
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hmm, nun hast du mich aber auf was gebracht.

    Ich versuche gerade herauszufinden, ob der Stick bootfähig ist...
     
  5. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Schließ ihn an, und schau im bios nach, wie er dort gelistet wird (wenn überhaupt).
    Es kommt aber auf das bios (das Alter vor Allem) an, ob man vom stick booten kann, und das kannste halt nicht von jedem PC aus.
     
  6. #5 sunmalz, 22.07.2007
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    So, im BIOS wird er als USB RMD-FDD SANDISK erkannt :-)

    Es kann also weiter gehen...
     
  7. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Das Grinsen wird Dir gleich vergehen ... :D

    Da haben wir es ja schon - das Ding kann nur als eine Floppy-Disk (1.44 MB) gebootet werden.
    Bin mal gespannt, wie Du da KDE/Gnome oder gar ein Basis-System unterbringst ;) ...
     
  8. #7 sunmalz, 22.07.2007
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    USB RMD-FDD heißt doch aber:

    Das System bootet von einem USB-ARMD-Gerät wie etwa einem LS-120- oder ZIP-Laufwerk, das als Diskettenlaufwerk fungiert.

    Oder nicht?
     
  9. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ... könnte ein Punkt für Dich sein :) ...
    Keine Ahnung, aber einen Versuch wäre es wohl wert ... sehr gut nachgedacht ! :)
     
  10. #9 sim4000, 22.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
  11. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das beweist: Es geht ;) ...
    Stellt sich mir nur die Frage, warum der PC nicht von meinem SuSE-Boot-Stick bootet ...
     
  12. #11 sim4000, 22.07.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Wenn du das im Bios ordendlich einstellst, und der Bootloader richtig eingestellt ist geht auch das.
    Kann endweder den Bootloader auf einer Internen HD installieren. Dann gehts.
    Oder den Loader auf der externen, und dem BIOS anweisen das er zuerst versuchen soll, von der Externen zu Booten.

    Noch mal zum thema USB-Disc:
    Ich habs mit nem 128MB USB 1.0-Stick geschafft. Und der hat schon ein paar Tage auf dem buckel. (Glaub ich hab den 2002 gekauft...
     
  13. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ist es das Problem, dass ich linux zwar installieren kann (auf USB-Stick), aber beim booten bringt mein PC nur, dass er jetzt vom stick bootet, aber da passiert dann weiter auch nichts mehr ...
     
  14. #13 sim4000, 22.07.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Ich würde dir einfach mal raten, alle internen platten abzuklemmen, die SuSE-CD reinkloppen und dann auf den stick installieren. Da musste die Bootloaderoptionen so einstellen, das er direkt in den MBR vom Stick installiert. Also zB in /dev/sda. und nicht /dev/sda1.

    Ich habs selber nur mit Ubuntu getestet. Aber da ist es bei mir am PC gescheitert, weil der noch nicht von USB booten konnte. Seit dem ich meinen neuen habe, hab ichs noch nicht wieder ausprobiert, ausser mit Pubby. Also kann ich auch weiter keine Tipps geben...
    Lg, sim.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ok, thx für den Tip ;) ...
    Werd´s versuchen.

    Cu
    W.
     
  17. #15 sunmalz, 22.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2007
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe jetzt endlich die Installation von flashlinux 0.34 rc2 gestartet und wenn ich die flash_key.sh starte, den stick aussuche, dann die Bootpartition mit 4 MB und dann die Rootpartition, wo das setup 1949 MB anzeigt, kommt die Fehlermeldung:

    Hat jemand eine Idee?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ok, den Fehler konnte ich beseitigen. In der Flash_key.sh habe ich einen Wert von 1024 auf 2048 umgestellt. aber nun kommt die Fehlermeldung:

    Was ist das denn schon wieder.

    PS: Ich lade zwischenzeitlich schon Puppy Linux runter ;-(
     
Thema:

Linux auf USB-Stick + VPN

Die Seite wird geladen...

Linux auf USB-Stick + VPN - Ähnliche Themen

  1. Mobiles Linux auf USB-Stick

    Mobiles Linux auf USB-Stick: Hallo, ich würde mir gerne auf einem USB-Stick eine Partition einrichten, auf der ein bootbares Linux ist. ich hatte schon ein Knoppix drauf,...
  2. Linux über einen USB-Stick booten

    Linux über einen USB-Stick booten: Hi, ich habe bei mir folgende Situation: Rechner mit 2 Festplatten, auf einer ist Windows 7 auf der anderen Linux installiert. Ein Dualboot...
  3. Optimales FS für USB-Stick unter Linux

    Optimales FS für USB-Stick unter Linux: Hallo Was sollte man normalerweise für ein FS auf einem USB-Stick benutzen, welcher nur unter Linux seinen Dienst tut, dort unter Gnome. ?...
  4. Netbook: Linux - Installation mit USB-Stick

    Netbook: Linux - Installation mit USB-Stick: Hi, Ich habe mir vor 2 Tagen ein Netbook (ASUS eeePc 1000h) gekauft. Dann habe ich mir archlinux heruntergeladen und die .img-Datei via dd (Ich...
  5. Damn Small Linux auf USB-Stick

    Damn Small Linux auf USB-Stick: Ich habe mir DSL runtergeladen, um in der Schule ein bisschen rumzuspielen, weiss aber nicht wie ich es installieren soll, es ist eine ca 50 MB...