linux auf externer usb/lan platte

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von Nemesis, 31.05.2006.

  1. #1 Nemesis, 31.05.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    kann mir jemand sagen, worauf ich bei dem kauf einer externen usb platte mit integriertem lan-server achten muss, wenn ich darauf auch ein linux installieren möchte, um dann eventuell von usb booten zu können?

    eine solche platte wäre z.b.: *klick*
    wobei diese nur mit fat32 formatiert weden kann.

    was würde da in frage kommen?
    kennt sich da jemand aus?

    thx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Lass die Finger von diesem Schrott. Schon alleine die Begründung warum da nur FAT drauf darf ist lächerlich. Das ist mit Sicherheit nur weil deren beklopper FTP/SMB/etc "server" sonst nichts kann. Kauf dir lieber eine "normale" USB-Platte. (Oder USB-Gehäuse+Platte)
     
  4. #3 Nemesis, 31.05.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    wäre dies da dann ok?: *klick*
     
  5. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht wäre noch eine Idee die kleineren (glaube 2,5") zu wählen. Ich hatte bei mir ein paar 3,5" 40GB Platten herum fliegen und wusste nicht wohin damit. Also habe ich mir ein USB-Gehäuse gekauft um damit Daten zu transportiteren. Allerdings ist mir das externe Netzteil tierisch auf den Senkel gegangen. Und da die 2,5" keines haben und kleiner sind habe ich mir davon eine zugelegt. Wenn du jedoch tatsächlich 300GB brauchst, geht an 3,5" wohl kein Weg vorbei. Aber wenn dich das externe Netzteil nicht stört und die Größe nicht so wichtig ist, warum nicht...
     
  6. #5 Nemesis, 31.05.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hm, da hatte ich noch garnich dran gedacht, extra netzteil muss nicht sein, das is lästig, haste recht :(
    aber:
    *klick*
    nur gibts die 2,5" wohl nur mit 5400rpm und max 120gb, ich hab zumindest keine grössere gefunden.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 CMW, 31.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2006
    CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
  9. #7 Nemesis, 01.06.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    nene, ich nehm die 120gb samsung, das passt schon ;)

    thx
     
Thema:

linux auf externer usb/lan platte

Die Seite wird geladen...

linux auf externer usb/lan platte - Ähnliche Themen

  1. Linux von externer Fesplatte booten

    Linux von externer Fesplatte booten: Hallo! folgendes: hatte bisher Win XP auf meinem Rechner installiert, jetzt wollte ich mich zusätzlich in Linux einarbeiten. Ich entschied mich...
  2. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  3. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  4. Linux konvertieren

    Linux konvertieren: Hallo, ich benutze VMware auf meinem Windows-Rechner. Dort würde ich gern eine neue Linux-VM einrichten. Nur, wie bekomme ich eine Linux-VM?...
  5. [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem

    [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem: Moin, ich plage mich gerade mit dem Problem des Dualboot Und zwar würde ich gerne mein efi installiertes Windows ebenfalls mit grub booten...