Link tot

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Renn25, 30.03.2008.

  1. Renn25

    Renn25 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nachdem ich mal wieder Linux gestartet habe, musste ich mit Entsetzen feststellen, dass mein Netzwerk irgendwie rumspinnt. Habe das Problem, dass ich keinen aktiven Link zwischen Rechner und Switch bekomme d.h. die Lämpchen bleiben dunkel.

    Der lokale Ping funzt komischerweise was ja eigentlich heißt, dass das Netzwerk gehen müsste. IP ist statisch und Firewall auch deaktivert und starten tut das Netzwerk auch fehlerfrei möchte ich meinen :think:

    Jemand ne Idee woran das liegen könnte?

    Danke euch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jabo, 30.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2008
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Na das ist dann doch aber Hardware.... oder? Also Netzwerkkarte, Swich oder Kabel.

    Also die Link-Funzel geht ja unabhängig vom Betriebssystem an - oder halt nicht. Ist das ne On-Board-Buchse? Ist die im BIOS aktiviert?

    Das Ping auf localhost geht, sagt erst mal nichts darüber aus, ob die Netzwerk-Karte geht.

    Was für ein Linux?

    Was sagt ifconfig?
     
  4. Renn25

    Renn25 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Servus

    Jepp aktivert isse und kapput ist die Karte auch nicht. Unter Windows geht das Teil wie gewohnt. Habe Dualboot deshalb kann ich das schonmal ausschließen.

    Komischerweise gehts auch mit einem ältern Kernel nicht. Hier wird mir wohl nix anderes übrig bleiben, als neu zu installieren. Merkwürdiger Effekt!

    Distr. ist Fedora Core 6 und ifconfig sagt auch nix weiter, außer das werder Pakete empfangen noch gesendet werden.
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Alternativ könnte man auch das Kind mal beim Namen nennen.

    Um was für eine Netzwerkkarte handelt es sich genau?

    Code:
    lspci -nn|grep -i ethernet
    (als root)

    Es gibt da so ein paar Kandidaten, die für Ärger dieser Art bekannt sind.
     
  6. Renn25

    Renn25 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    okay....hier mal die Ausgaben

    Code:
    eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:A0:D1:C1:8B:36  
             inet Adresse:xxx.xxx.xxx.xxx Bcast:xxx.xxx.xxx.255  Maske:255.255.255.0
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
              Interrupt:16 Basisadresse:0x8000 
    
    lo        Link encap:Lokale Schleife  
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    virbr0    Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:00:00:00:00:00  
              inet Adresse:192.168.122.1  Bcast:192.168.122.255  Maske:255.255.255.0
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    
    und "lspci"
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gast1

    Gast1 Guest

  9. Renn25

    Renn25 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Danke...genau daran lag es!
     
Thema:

Link tot

Die Seite wird geladen...

Link tot - Ähnliche Themen

  1. Linkerproblem mit MXE

    Linkerproblem mit MXE: Hallo Leute :winke:, ich war echt lange nicht mehr hier... Wie auch immer, ich schreibe gerade ein Programm, das sowohl Qt5, als auch OpenMP...
  2. Linksys-Router mit offizieller DD-WRT-Unterstützung

    Linksys-Router mit offizieller DD-WRT-Unterstützung: Linksys und NewMedia-NET haben die Linux-basierte alternative OpenSource-Firmware für WLAN-Router und eingebettete Systeme, »DD-WRT«, auch für die...
  3. LLVM entwickelt eigenen ELF-Linker

    LLVM entwickelt eigenen ELF-Linker: Wie das LLVM-Projekt bekannt gab, steht mit »lld« ein alternativer Linker bereit, der sich vor allem durch seine gesteigerte Geschwindigkeit...
  4. Linksys WRT1900ACS fit für OpenWRT

    Linksys WRT1900ACS fit für OpenWRT: Im letzten Jahr hat Belkin mit dem Linksys WRT1900AC einen Nachfolger des in Open-Source-Kreisen beliebten WLAN-Routers WRT54G auf den Markt...
  5. GCC 5.0 soll verbesserte Optimierung während des Linkens bringen

    GCC 5.0 soll verbesserte Optimierung während des Linkens bringen: Die demnächst erscheinende Version 5.0 von GCC wird zahlreiche Verbesserungen bringen. Was den Bereich der Optimierung während des Linkens angeht,...