LIDL-Surf-Stick Huawei E 1550 an CentOs 6.2

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Motorradhotte, 03.05.2012.

  1. #1 Motorradhotte, 03.05.2012
    Motorradhotte

    Motorradhotte Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    bin neu hier im Forum, bin nach Ubuntu und Debian bei Fedora 16 gelandet. Hat mir gut gefallen, aber die Release-Zyklen sind mir zu kurz, daher meine Versuche bei CentOs. Da braucht man aber schon ein gewisses Maß an Leidensfähigkeit....

    Meine Versuche, einen LIDL-Surf-Stick (Huawei E 1550) an CentOs zu betreiben, blieben bisher erfolglos. An Fedora 16 geht er ohne zu klagen, bei CentOs nur einmal, eher zufällig, und ich weiß nicht, warum.... Eigentlich geht er nicht.

    Der Reihe nach:

    Usb_modeswitch und USB_modeswitch_data habe ich von RPMForge installiert.

    Angesteckt wird der Stick erkannt.
    lsusb ergibt:
    Bus 002 Device 005: ID 12d1:1446 Huawei Technologies Co., Ltd. E1552/E1800 (HSPA modem)

    /var/log/messages ergibt:
    Code:
    Apr 29 18:04:57 CentOS kernel: usb 2-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
    Apr 29 18:04:58 CentOS kernel: usb 2-1: New USB device found, idVendor=12d1, idProduct=1446
    Apr 29 18:04:58 CentOS kernel: usb 2-1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=0
    Apr 29 18:04:58 CentOS kernel: usb 2-1: Product: HUAWEI Mobile
    Apr 29 18:04:58 CentOS kernel: usb 2-1: Manufacturer: HUAWEI Technology
    Apr 29 18:04:58 CentOS kernel: usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice
    ein wenig später folgt dann:
    Code:
    Apr 29 18:07:58 CentOS udevd[589]: worker [2061] failed while handling '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb2/2-1'
    Apr 29 18:08:53 CentOS NetworkManager[2042]: <info> (wlan0): supplicant connection state:  completed -> group handshake
    Apr 29 18:08:53 CentOS NetworkManager[2042]: <info> (wlan0): supplicant connection state:  group handshake -> completed
    Mehr passiert erst mal nicht.

    Nun habe ich gegoogelt. In http://wiki.ubuntuusers.de/USB_ModeSwitch habe ich Vorschläge gefunden, denen ich im Folgenden folge. Dort steht, dass der Stick mit dem Befehl

    usb_modeswitch -v 12d1 -p 1446 -M '55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000'
    in den Modem-Modus wechselt, was er auch ansatzweise tut:

    Code:
    Looking for default devices ...
    Found devices in default mode or class (1)
    Accessing device 005 on bus 002 ...
    Getting the current device configuration ...
    OK, got current device configuration (1)
    Using endpoints 0x01 (out) and 0x81 (in)
    Using endpoints 0x01 (out) and 0x81 (in)
    Inquiring device details; driver will be detached ...
    Looking for active driver ...
    OK, driver found ("usbfs")
    OK, driver "usbfs" detached
    Could not get INQUIRY response (error -16)
    USB description data (for identification)
    -------------------------
    Manufacturer: HUAWEI Technology
         Product: HUAWEI Mobile
      Serial No.: not provided
    -------------------------
    Looking for active driver ...
    OK, driver found ("usbfs")
    OK, driver "usbfs" detached
    Setting up communication with interface 0 ...
    Using endpoint 0x01 for message sending ...
    Trying to send message 1 to endpoint 0x01 ...
    Sending the message returned error -110. Trying to continue
    Resetting response endpoint 0x81
    Resetting message endpoint 0x01
    -> Run lsusb to note any changes. Bye.
    
    /var/log/messages:
    Code:
    Apr 29 18:14:48 CentOS kernel: usb 2-1: usbfs: process 4051 (usb_modeswitch) did not claim interface 0 before use
    Apr 29 18:14:48 CentOS kernel: usb 2-1: usbfs: process 4232 (usb_modeswitch) did not claim interface 0 before use
    Apr 29 18:14:48 CentOS kernel: usb 2-1: usbfs: process 4051 (usb_modeswitch) did not claim interface 0 before use
    Apr 29 18:14:48 CentOS kernel: usb 2-1: usbfs: process 4051 (usb_modeswitch) did not claim interface 0 before use
    wenn ich jetzt den Treiber lade:
    modeprobe option

    ergibt /var/log/messages:
    Code:
    Apr 29 18:18:34 CentOS kernel: Initializing USB Mass Storage driver...
    Apr 29 18:18:34 CentOS kernel: scsi4 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    Apr 29 18:18:34 CentOS kernel: scsi5 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    Apr 29 18:18:34 CentOS kernel: usbcore: registered new interface driver usb-storage
    Apr 29 18:18:34 CentOS kernel: USB Mass Storage support registered.
    Apr 29 18:18:35 CentOS kernel: scsi 5:0:0:0: Direct-Access     HUAWEI   SD Storage       2.31 PQ: 0 ANSI: 2
    Apr 29 18:18:53 CentOS NetworkManager[2042]: <info> (wlan0): supplicant connection state:  completed -> group handshake
    Apr 29 18:18:53 CentOS NetworkManager[2042]: <info> (wlan0): supplicant connection state:  group handshake -> completed
    Apr 29 18:19:06 CentOS kernel: scsi 4:0:0:0: Device offlined - not ready after error recovery
    Apr 29 18:19:06 CentOS kernel: sd 5:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
    Apr 29 18:19:06 CentOS kernel: sd 5:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
    Der letzte Schritt in der Anweisung bei Ubuntuusers:
    echo "12d1 1436" | tee /sys/bus/usb-serial/drivers/option1/new_id

    hat dann keine Folgen mehr.

    Auch meine Versuche, eine /etc/udev/rules.d/70-usb-modeswitch.rules anzulegen, um den Vorgang zu automatisieren, haben nix gebracht.

    Hat jemand eine Ahnung, was da nicht klappt? Hat jemand dem Stick vielleicht schon einmal erfolgreich Beine gemacht??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tgruene, 04.05.2012
    tgruene

    tgruene Routinier

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es denn mit dem zweiten Treffer aus? Sind die Module "kmod-usb-acm kmod-usb-serial-option" (oder aehnlich Namen) bei CentOS dabei? Falls es Dir nur um die Release-Zyklen geht, benutze doch Debian-stable: drei Jahre sollten doch lang genug sein, oder nicht?
     
  4. #3 Motorradhotte, 05.05.2012
    Motorradhotte

    Motorradhotte Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo tgruene,

    danke für deine Antwort.

    die Module "kmod...." finden sich beide nicht bei Centos. Was machen die??
    Debian stable habe ich schon probiert. Die X-Version verträgt sich nicht mit meiner Grafik (Intel Corporation Mobile GM965/GL960). Das Notebook friert einfach ein und ist nicht mehr aufzutauen. Die neuere X-Version in fedora macht da keine Probleme.
    Deinem Link bin ich gefolgt und habe nach "(usb_modeswitch) did not claim interface 0 before use" gegoogelt. Da fand sich leider nichts, das mir weitergeholfen hat. Ich bin auch nicht der Linux-Profi, der sich durch alle möglichen verschiedenen Versionen von conf-Dateien u.a. durcharbeiten kann. Ich könnte eine einfache Anleitung brauchen (seufz!)
     
  5. #4 ampromt, 03.07.2012
    ampromt

    ampromt Guest

    Zu deinen Problemen

    Dieses Modul kanst du nicht finden, im Gegensatz zu vielen anderen Distributionen sind viele Dinge in Redhat/CentOS fest einkompiliert. Ich kenne deine Probleme mit deiner Grafikkarte. Ich bin selber davon betroffen, aber diese Sorgen wirst du auch unter CentOS haben. Du muss dazu eine xorg.conf anlegen und explizit dri2 auf true, dri auf false und accelmethod auf exa bei den "Option" setzen. Dann wirst du wohl sicher glücklich ;)

    Die Probleme mit dem Stick kenne ich auch, arbeite gerade an einer Lösung. Das Gerät funktioniert sporadisch wie es gerade Bock hat. Starte ich VMware und initialisiere den Stick dort kurzzeitig, wird der Stick auch nach dem Ausbinden unter CentOS erkannt. Ursache ist nicht die USB Schnittstelle des Sticks allein, sondern vielmehr das virtuelle CD-Laufwerk, daran hängt sich alles auf. Hm... Bis jetzt habe ich ja alles hingebastelt ;) werde berichten :)
     
  6. #5 ampromt, 03.07.2012
    ampromt

    ampromt Guest

    oh... das ist wohl ein bug... hm... unter der 6.0 funktioniert der ohne Probleme... ich werde jetzt die Version anheben und schauen ab wann es klemmt. ich vermute das da ein Update dies verursacht :(
     
Thema:

LIDL-Surf-Stick Huawei E 1550 an CentOs 6.2

Die Seite wird geladen...

LIDL-Surf-Stick Huawei E 1550 an CentOs 6.2 - Ähnliche Themen

  1. Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt

    Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt: Richard Yu, CEO der Abteilung Verbraucherinformation bei Huawei erklärte in einem Interview mit dem Wall Street Journal, Tizen habe überhaupt...
  2. Problem mit HSPA+ Modem Huawei E353 - Installation unmöglich?

    Problem mit HSPA+ Modem Huawei E353 - Installation unmöglich?: Hallo, Ich hoffe sehr dass mir hier jemand helfen kann :) ich versuche seit einiger Zeit leider erfolglos ein Huawei E353 USB-Modem unter Ubuntu...
  3. FreeBSD -> Mobiles Internet (Huawei); Probleme mit ppp.conf.

    FreeBSD -> Mobiles Internet (Huawei); Probleme mit ppp.conf.: Hi! Ich hatte vor 10 Jahren schon mal kurz FBSD (damals aber noch mit einer Kabelleitung mit stat. IP. Dann bin ich ins Linux-Lager...
  4. OpenSuse 11.2 UMTS Probleme Huawei E220

    OpenSuse 11.2 UMTS Probleme Huawei E220: Hallo Leute, hab seit einer Woche von OpenSuse 10.3 auf 11.2 gewechselt. Wollte mit UMTSMON eine Verbindung mit dem Huawei Technologies Co.,...
  5. Ubuntu 9.04 und USB-Inet-Stick Huawei E620

    Ubuntu 9.04 und USB-Inet-Stick Huawei E620: Hallo! Eigentlich hat mein Problem mit einer zusätzlichen USB-PCIkarte angefangen... das ist im folgenden Thread beschrieben:...