leere Bildschirm nach CompizConfig

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von B-52, 09.11.2011.

  1. #1 B-52, 09.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2011
    B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Hallo Community,

    wollte mittels CompizConfig an meinem Desktop unter Ubuntu 11.10 ein wenig rumspielen. Nach wenigen Klicks passierte es dann: jetzt habe ich einen Bildschirm, ohne Menuliste, ohne Starter, ohne Icons usw.

    Dies ist mir jetzt echt peinlich, aber ich werkle schon eine Weile ohne Erfolg herum; - der Bildschirm bleibt wie er ist: Leer! Mit der einzig verbleibenden Liste kann ich nichts anfangen...

    Wie in aller Welt bekomme ich jetzt wieder meine Menüs?

    PS: die Gastsitzung funktioniert einwandfrei.

    --- edit ---

    wahrscheinlich sollte ich lernen, solche Warnungen ernst zu nehmen:

    Yep, es funktioniert gar nichts mehr! - Somit Neuinstallation!

    Gruss B-52
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 09.11.2011
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wieso das denn? Das Problem lässt sich doch auf ein Element reduzieren.
     
  4. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Stimmt. Was aber, wenn eine Neuinstallation (wie soeben geschehen) schneller geht als das Üben und Herum werkeln? Ich hatte einen leeren Bildschirm und konnte nicht einmal mehr ein Browser öffnen. Einfach nichts. Via CTRL + Alt + F1 versuchte ich noch einige Befehle einzugeben, welche ich in einem Wiki gefunden habe. Es fruchtete jedoch nichts!

    Glücklich ist, wer Backups via externer HDD erstellt hat.

    Wie viele mal ich Debian oder Ubuntu bereits auf diesem Rechner aufgesetzt habe kann ich gar nicht mehr zählen. Einen Vorteil hat es jedoch: Ich blicke immer wie besser hinter Linux! :)

    Gruss B-52
     
  5. #4 gropiuskalle, 09.11.2011
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das Löschen eines Konfigurationsverzeichnisses oder einer -datei ist sicherlich weniger zeitaufwändig...
     
  6. Rimu

    Rimu Tripel-As

    Dabei seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirvana
    Ich will mal wissen was man sich so sehr zerfrickelt dass man staendig ein Linux neu aufsetzen muss
     
  7. #6 marcellus, 09.11.2011
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Wow, die böse compiz config, wieso tippst du nicht bei laufendem X server

    Code:
    DISPLAY=":0.0" ccsm &
    in deine shell und stellst es dann richtig ein?

    Oder wirf compiz ganz runter, dann sollte die gnome-session von haus aus auf gnome-panel + metacity umsteigen.

    Oder erstell dir deine eigene ~/.xinitrc und trag einfach dort ein was für eine X-session du haben willst.

    Oder stell im gdm eine andere session ein.

    Oder
    Code:
    rm -fr ~/.config
    das wirft dir allerdings auch ziemlich jegliche gnome konfiguration weg.

    Oder spiel einfach ein backup für alle ~/\.* wieder ein.

    Oder tipp in deine konsole
    Code:
    DISPLAY=":0.0" gnome-panel --replace
    ein und probie die compiz config noch einmal.

    Oder du setzt neu auf, was vermutlich länger dauert als alle diese Vorschläge zusammen. Aber manche sind ja solche Ladebalken fetischisten (ich persönlich mag compile befehle, die in meinem terminal an mir vorbeiziehen aber lieber)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    ich kenne zwar das Wort "zerfrickelt" nicht; - es wird jedoch sicherlich zutreffend sein. Ich bin noch immer in der Probephase und da kann es vorkommen, dass man Linux abschiesst...

    @marcellus - Nette Tipps, aber leider rund vier Stunden zu spät.

    Code:
    DISPLAY=":0.0" gnome-panel --replace
    hat jedenfalls nicht funktioniert. Habs wirklich getestet! Stand irgendwo in einem Wiki

    ja, wenn man genau weiss was Löschen. Hab wohl das Falsche erwischt :-)

    Gruss B-52
     
  10. #8 marcellus, 09.11.2011
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hast du das gnome-panel überhaupt installiert? Ubuntu hat ja unity, aber das gnome-panel sollte schon drinnen sein.
     
Thema:

leere Bildschirm nach CompizConfig

Die Seite wird geladen...

leere Bildschirm nach CompizConfig - Ähnliche Themen

  1. Wenn die nächste Zeile eine leere Zeile ist hör auf

    Wenn die nächste Zeile eine leere Zeile ist hör auf: Sorry erstmal für den komischen Titel. Aber ne andere Beschreibung fiel mir nicht ein. Folgendes Problem: Ich erzeuge aus einem getfacl . ein...
  2. Leerer Parameter in Funktion

    Leerer Parameter in Funktion: Guten Tag Erstmal Hallo zusammen, bin gerade neu hier an Board und freue mich auf tolle Threads. Stehe an einem dofen Problem: Ich ziehe...
  3. Samba 3.0 (Ldap, Bind) - Leere Netzwekumgebung

    Samba 3.0 (Ldap, Bind) - Leere Netzwekumgebung: Hallo Zusammen, ich habe von SuSE 9.3 auf SuSE Enterprise Server 10 SP2 updaten wollen, wobei die Konfigurationsdatei von Samba, Ldap und Bind...
  4. Postfix Mail-Queue Leeren / Mailenabled

    Postfix Mail-Queue Leeren / Mailenabled: Morgen, habe ein Problem mit unserem (sehr alten) Postfix Mailserver..... In der Warteschlange sind mehrer 10000 Mails die er einfach nicht...
  5. Radeon Treiber -> Reboot -> Leere

    Radeon Treiber -> Reboot -> Leere: Tach, ich habe vorhin unter Gutsy Gibbon den Graka Treiber für die HD2900XT installiert, rebootet, und nach dem Ubuntu Ladescreen wirds kurz...