Latex und Slackware 10

Dieses Thema im Forum "Slackware" wurde erstellt von Andrea, 11.10.2004.

  1. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    wie kann ich denn Latex unter Slackware 10 installieren?
    Ich hab ein oder zwei Pakete die *tex* im Namen haben, aber bei latex blabla.tex kommt nur command not found...

    Im Internet hab ich auch keine Pakete gefunden, die ich haette gebrauchen koennen...

    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ponder_Stibbons, 11.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir läuft Latex und ich hab mir mal meine installierten Pakete angeschaut.
    Ein Paket Latex gibt es nicht, nur die Pakete
    tetex-2.0.2-i386-1
    texinfo-4.7-i486-1
    tetex-doc-2.0.2-i386-1

    Ich hoffe das hilft dir weiter.

    Grüße,
    Klaus


    Nachtrag:

    Hast du Latex vielleicht aus einer Sub-Shell aufgerufen?
    Dann funktionierts bei mir auch nicht.

    Nachtrag 2:

    Die ausführbare Datei 'latex' befindet sich im Verzeichnis /usr/share/texmf/bin. Das befindet sich in meinem PATH. Wenn ich allerdings vorher 'su' gemacht habe, und danach nicht mit 'exit' sondern mit 'su klaus' zurückgewechselt bin, dann war PATH nur auf /usr/local/bin:/usr/bin:/bin gesetzt.
     
  4. #3 Andrea, 12.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2004
    Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    die Pakelte hab ich auch...

    Allerdings hab ich noch nicht ganz verstanden, wo die ausfuehrbaren Befehle liegen... Irgendwie muss ich jedesmal suchen...

    Naja, ich guck nochmal!

    Andrea

    Nachtrag1:
    Ups, ich hab den Nachtrag zu speat gesehen...

    Nachtrag2:
    So, das liegt bei mir im gleichen Verzeichnis und da bekomm ich auch diese Latex-Shell... Wie bekomme ich es denn hin, dass ich's von ueberall ausfuehren kann?
     
  5. #4 qmasterrr, 12.10.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    hä was genau hast du gemach?
    du must /usr/share/texmf/bin in deinen PATH schreiben dann sollte es ohne probleme klappen.
    sollte aber eigentlich schon drinstehen...
     
  6. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    su -

    Es ist ganz logisch, warum das so ist.
    Als User Klaus hast du deinen Path. Mit
    Code:
    su 
    wirst zu um root, und zwar mit deinen Umgebungsvariablen; bist ja auch noch in gleichen Verzeichnis.
    Mit
    Code:
    su klaus
    wirst du dann wieder zu klaus, aber mit den Umgebungsvariablen von root (und der hat eben kein TEX).

    Es gibt nämlich auch noch
    Code:
    su -
    ! Dann hat man die Umgebungsvariablen des gewählten Users.
    Probier es mal aus!
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Ponder_Stibbons, 12.10.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    @ hehejo
    Warum das so ist, ist mir schon klar.
    Ich wollte nur die Symptome beschreiben, weil das evtl. mit der ursprünglichen Fragestellung zusammenhängt, was ja, wie oben beschrieben auch der Fall ist.
    Ich war halt gestern abend einfach zu faul, um noch nähere Erläuterungen zu schreiben :D

    Das mit dem 'su -' kannte ich allerdings noch nicht. Man lernt eben nie aus ;)

    Grüße,
    Klaus
     
  9. #7 bananenman, 12.10.2004
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    vortsicht, das hier kann falsch verstanden werden!

    su oder su - (also ohne angabe eines usernamen)wechselt immer in den account des superusers root! die übername der enviorements geschieht mit dem nachgeführten -. möchte ich (user bananenman) als klaus das enviorment des user klaus nutzen muß ich dann also

    bananenman@bananenkiste:/$su - klaus

    tippen.

    mfg

    bananenman
     
Thema:

Latex und Slackware 10

Die Seite wird geladen...

Latex und Slackware 10 - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Modifizieren eines Biblatex-Stils

    Artikel: Modifizieren eines Biblatex-Stils: Dieser Artikel richtet sich an Nutzer von LaTeX, die sich erstmals damit konfrontiert sehen, besondere Vorgaben bei der Bibliografie umsetzen zu...
  2. Artikel: Mit LaTeX zum E-Book

    Artikel: Mit LaTeX zum E-Book: E-Book-Reader und mobile Geräte, auf denen man E-Books lesen kann, werden immer beliebter, nehmen sie doch weniger Platz in der Reisetasche weg...
  3. Variable aus ShellScript in Latexvorlage einfügen

    Variable aus ShellScript in Latexvorlage einfügen: Hallo, wie kann ich Variablen aus einem Shellscript an bestimmte Stellen in eine Vorlage einfügen. Sollte ich dafür spezielle Platzhalter in...
  4. Latex-Editor Texmaker 4.0 unterstützt Qt5

    Latex-Editor Texmaker 4.0 unterstützt Qt5: Der französische Entwickler Pascal Brachet hat seinen freien Latex-Editor Texmaker in der Version 4.0 veröffentlicht. Die Entwicklung an Texmaker...
  5. latex cite: sortieren der Referenzen

    latex cite: sortieren der Referenzen: Hallo, wenn ich bei LaTeX im bibliographystyle{plain} mittels \cite{key1,key2,key3} mehrere Quellen angebe, erscheinen die Ziffern im Text in...