Lastverteilung via RR

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Sinowal, 13.10.2009.

  1. #1 Sinowal, 13.10.2009
    Sinowal

    Sinowal Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich habe da eine Frage die ein paar Freunde und mcih schon einiege zeit Interessiert aber man irgentwie nicht die richtige Information dazu findet.

    bei den IPs die der Domain zugeordnet wierd,handet es sich da um Proxys ?

    myDomain.com. 3000 IN A 192.0.2.70
    myDomain.com. 3000 IN A 96.0.2.71
    myDomain.com. 3000 IN A 88.0.2.72


    Und wen ja um welche,also HTTP Web-Proxys wie http://www.squid-cache.org oder http://haproxy.1wt.eu

    Also der muss ja irgentwie enen redirect haben so das die HTTP anfragen über den Proxy laufen ?

    Weil überall steht nur was von IPs aber nichts genauers darüber ob es ein Proxy ist und welcher.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Wie kommst Du auf die Idee, daß dort Proxies verwendet werden?

    Anders gesagt: Wie die technische Infrastruktur hinter den IPs aussieht kann Dir nur der Betreiber der Domain sagen. Hier sieht man nur, daß für eine Domain mehrere IPs hinterlegt sind - um eben Lastverteilung zu erreichen.
     
  4. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Wie schon marce meinte kann das von teuren Speziallösungen bis zu 3 einfachen Server die alle die gleichen Daten von einer SAN abgreifen alles sein, da wären genauere Fragen dies auf den Punkt bringen etwas angebracht.
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    oder einfach ein lb mit 3 interfaces ;)
     
  6. #5 Sinowal, 14.10.2009
    Sinowal

    Sinowal Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ok anders gefragt könnte man einen Proxy dort eintragen wie HaProxy oder Squid.
     
  7. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    ??? Was willst Du denn schon jetzt wieder mit dem Proxy?

    Erklär mal genau, was Du erreichen willst.
     
  8. #7 Sinowal, 14.10.2009
    Sinowal

    Sinowal Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich komme die ganze zeit auf die idee das es auch mit Proxys möglich sein könnte eine lastverteilung zu erreichen.
     
  9. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Klar geht das - aber was hat das mit obiger Aussage / Ausgabe zu tun?

    Und wenn Du Proxies verwendest - so hast Du, je nach Konfguration, einen Flaschenhals: Den Proxy - durch den geht ja dann alles durch. Mit einem DNS-RR hingegen schaffst Du keinen Flaschenhals.
     
  10. #9 Sinowal, 14.10.2009
    Sinowal

    Sinowal Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das oben etwas falsch formuliert,ich versuch es jetzt noch mal richtig.

    myDomain.com. 3000 IN A 192.0.2.70
    myDomain.com. 3000 IN A 96.0.2.71
    myDomain.com. 3000 IN A 88.0.2.72

    Die IPs im A Recors sind dann die Proxys ?

    Und jetzt zu der der frage was für einer,es gibt viele verschiedene Proxys,welcher eignet sich dafür am besten ?



    dproxy - caching DNS proxy http://sourceforge.net/projects/dproxy/

    caching proxy for the Web supporting HTTP, HTTPS, FTP http://www.squid-cache.org/

    High Performance TCP/HTTP Load Balancer http://haproxy.1wt.eu/
     
  11. #10 marce, 14.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2009
    marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    nein, die IPs im A-Record sind die IPs, auf welche die Domain aufgelöst wird, wenn ein Client zugreift.

    Nochmals kurz und knapp: Aus der von Dir geposteten Ausgabe ist nicht ersichtlich, ob an dem "System" irgendwelche Proxies beteiligt sind.
     
  12. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Und diese IPS können auch alle ein Server sein.
    Wenn du eine Lastverteilung anstrebst die wirklich Ausfallsicher sein soll, empfehle ich dir ein Layer3 LoadBalancer mit einer FailoverIP.
    Wenn du nicht so viel Last zu erwarten ist, oder das auch den finanziellen Rahmen sprengt, kannst du das auch ganz einfach mit Apache realisieren, falls es nur um http /https Anfragen geht.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sinowal, 14.10.2009
    Sinowal

    Sinowal Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ok danke
     
  15. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
Thema:

Lastverteilung via RR