Laptopempfehlung?

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von xm|NeO, 02.10.2007.

  1. xm|NeO

    xm|NeO Jungspund

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin genervt!


    So,ich hab genug vom Toshiba Satego....Könnt ihr mir eine Laptop empfehlen, auf dem zu 100 % Linux funktionieren wird? Sollte nen halbwegs up-to-date Laptop sein, möglichst großes (15,4 aufwärst) Widescreen Display, 2 GB RAM, >100 GB HD, gute Graka etc.


    Jemand ne Idee?

    Dell,HP,IBM ?


    Danke...

    Gruß,

    NeO
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slash-ex, 02.10.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    ich würde ein sony empfehlen... hp-books haben nach meiner erfahrung verarbeitungsmängel.
     
  4. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Wichtig wäre hier erstmal der Preis, aber ganz ehrlich?
    Ich würde mir ein älteres holen, ein altes ThinkPad oder Lonovo, verstehen sich recht gut mit Linux
     
  5. Tuxus

    Tuxus Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe fast nur gutes über die Notebooks von IBM gehört.

    Kanst ja hier mal schauen ob was dabei ist.

    gruß Tuxus
     
  6. #5 tr0nix, 02.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2007
    tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hier mein Laptop aus dem von Tuxus genannten Thread. Ich liebe das Notebook! Es ist klein, fein, leise und vorallem leicht! Ich nehme es überall mit hin und es hat sogar in meinem Fotorucksack Platz :). Gibts aber auch mit grösserem Bildschirm natürlich (wieso braucht man das? Laptop == Mobil != Gross..).

    Der Laptop ist übrigens für Linux zertifiziert - es gibt sicherlich eine neuere zertifizierte Version davon mit etwas mehr Pfupf.

    Notebookname: NC4200
    Hersteller: Compaq / Hewlett Packard (HP)
    Kaufdatum (ungefähr): April 2006
    Preissegment: ~1500 Euro
    Genutzte Linuxdistribution(en): Fedora Core 5
    Hardwareprobleme (falls ja welche): ACPI Suspend
    Basteln notwendig (ja/nein, ggf. wo): Ja, Bildschirmauflösung
    Zufriedenheitsgrad: 9 von 10, supernotebook!
    Sonstige Kommentare:
    WLAN funktionierte anstandslos nachdem ich die Firmware installierte (im Livna Repository), mit 915resolution konnte ich dann auch die etwas spezielle Auflösung des 12" Subnotebooks ohne weitere Probleme einstellen. Ich werkle noch am ACPI Suspend to * was aktuell nicht funktioniert. Sachen wie umswitchen auf VGA wie auch belegen der Tasten für Soundkontrolle funktionierten ohne Probleme und liessen sich im Gnome Desktop festlegen!
     
  7. #6 ianders, 02.10.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe einen Dell Inspiron 6400 und da läuft Suse 10.2 sehr gut und stabil drauf ohne Schwierigkeiten usw.
    Dual Core, 64Bit, 2GB Ram und ATI Mobility Radeon X1400
    Das Preis/Leistungsverhältnis ist ok und der Service ist sehr gut.
    Dell bietet ja auch Notebooks mit vorinstalliertem Ubuntu an, allerdings sind diese soweit ich weiß bislang nur aus den USA bestellbar (bitte mich verbessern sollten die inzwischen auch in Europa bestellbar sein)
     
  8. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ich hab nen IBM Thinkpad T40 da läuft alles selbst WLan!
    Grafikkarte wird automatisch erkannt und gleich 3D beschleunigung!
    Wenn ich du wär dann würde ich mir das auf jeden Fall holen!
    Guck mal www.lapstore.de
     
  9. #8 Gast123, 02.10.2007
    Gast123

    Gast123 Guest

  10. xm|NeO

    xm|NeO Jungspund

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Danke für die vielen Antworten!

    Also preislich sollte es bis max. 1600 € sein (so wie das Toshiba eben;))

    Ich hab von IBM auch nur gutes gehört, ich hab die bis jetzt nur mit ATI Grafik gefunden, gibt es die auch mit nvidia?

    Die Dell Laptops, die auf Linux zertifiziert sind, sind mir leider zu leistungsschwach...dafür laufen die größeren wiederum nicht wirklich besser mit Linux (oder etwa doch?Hab noch nichts positives im Netz gehört)

    Danke Schard für den Link!


    Sonst noch vorschäge?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 tgoelzer, 04.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2007
    tgoelzer

    tgoelzer Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    IBMs sind naürlich über..
    ich habn Asus... 2gb ram, 1.8AMD62dual, geforcego7300 (nunja, gibts auch mit besserem) 120 HDD.... und läuft wie geschmiert.. kann ich nur empfehlen!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    finde jetzt keinen genauen test aber http://www.notebookcheck.com/Asus-F3TC.3084.0.html kommt in etwa hin wenn dir das reicht.. kosten waren auch extrem niedrig
     
  13. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    <-- ThinkPad R60 und zufrieden damit
     
Thema:

Laptopempfehlung?