Laptop, Entscheidungsproblem

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Dizzy, 03.07.2007.

  1. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich stehe derzeit vor einer für mich schweren Entscheidung.

    Ich brauche für die Schule ein Notebook, da meine Eltern nen Teil davon zahlen kann es auch etwas teurer sein, dafür wäre mein Konto fast leer geräumt.

    Ich kann mich nun entscheiden zwischen:

    MacBook Pro (15,4")
    Dell 1520 mit 4 Jahre Hardware-Support und HighTech (15,4") (etwa wie das MacBook)
    - Allrounder der Superlative, mit einem Preis der Superlative (€ 1.860.-)
    Dell D830 (Laptop der Business Class)

    Für mich ist wichtig, dass ich Optical Candies nutzen kann (zB KDE mit Beryl und feinster Optik), unter Windows gute Gamer Leistung haben kann (zB Colin McRae, CS:S) und dicke Anwenddungen im Hintergrund laufen lassen kann ohne die aktive Anwendung ruckelig zu haben. (zB XAMPP im Background und Photoshop und eine Video-Anwendung im aktiven Bereich, natürlich mit Musik im HG )

    Bitte um Hifle, bzw Vorschläge mit welchen Kriterien ich mich leichter entscheiden kann.

    Gruß
    Dizzy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. z00k

    z00k I love my slack! Do u?

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    earth.getLocation("z00k");
    nimm das macbook... sehr gut verarbeitet kombiniert mit genialem design.

    Und die intel arch macht es moeglich auch x86 systeme zu nutzen :D


    gReetZ
     
  4. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    in punkto verarbeitung kann ich nur zustimmen, was man von Dell imho nicht behaupten kann (hatte vor ein paar Jahren mal einen - würd ich nie mehr kaufen)
     
  5. #4 blue-dev, 04.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Dell hat außerdem imho einen echten schei* Support. Die sagen dir zwar "Ja wir kommen in 24 Stunden" - was sie auch machen - aber dein Gerät siehst du erst Wochen später wieder. Dell war bei mir schon immer ein Fehlkauf, wer will schon fast 80€ für Versand bezahlen?
    Mit selbstgebauten Rechern dessen Teile ich mir so gekauft habe bin ich bis jetzt noch am besten gefahren.
     
  6. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Also was mich an einem Machbook einfach nur abschreckt ist das dort keine native Grafikkarte vorhanden ist sondern nur Chipsatzgrafik.

    Ich habe z.B. ein Thinkpad R60, mit nativer GRafikkarte von Ati, in Sachen Verarbeitung waren ThinkPads sicherlich besser als die Chinesen den Laden noch nicht übernommen hatten...
    Naja von den Sachen die auf der "Zutatenliste" stehen ist das recht in Ordnung und für (damals) ~1200€ erwarte ich auch eigentlich nicht das es genauso gut ist wie Notebooks der T-Serie
    http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1613
     
  7. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich hab' mit jetzt das Dell Inspiron gekauft, das ist hardwaremäßig ähnlich wie das Macbook, darf aber auf keinen Fall Apfeltasche genannt werden. ^^

    @blue-dev
    Na ja, wäre es ein Desktop, würde ich mir das System tatsächlich selbst zusammenstellen. Da es aber ein Laptop ist, der auch noch mind. 4 Jahre lang halten muss, lasse ich da lieber jemanden ran, der sich damit auskennt.

    Ich habe jetzt von den Grundzügen her das gleiche wie beim günstigsten Macbook Pro, aber dafür zahle ich nur € 1390.-.

    Wo ich mich aber ein wenig verarscht fühle ist, dass ich 6-8 Wochen auf das Gerät warten muss. - Ohne, dass mir ein Grund genannt wird.

    Wenn ihr wollt, schreibe ich nach 1 Jahr eine kurze Bewertung zu Dell, schließlich haben in meiner Klasse (mit mir) 12 Schüler ein Dell-Notebook, 1 ein Asus und 4 ein Acer Notebook.

    Bzgl. der Verarbeitung und dem Support habe ich mit dem Dell-Vertreter geredet, er sagte, dass die Notebooks allgemein stabiler wurden, va an den Ecken. Zum Support hat er sich nicht weiter geäußert, er sagte nur, dass es einen Unterschied im Support gibt, sie bieten Business-, Premium- (oder so ähnlich) und Hardwaresupport an. Was für welche Leistungen steht, kann ich aber leider noch immer nicht sagen.

    Danke
    Dizzy
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Laptop, Entscheidungsproblem

Die Seite wird geladen...

Laptop, Entscheidungsproblem - Ähnliche Themen

  1. Neuer Laptop was beachten?

    Neuer Laptop was beachten?: Ich will mir eine neuen Laptop kaufen es gibt 2 Modelle aber irgend wie denke ich das es ein Dell wird. Welches OS könnt ihr empfehlen für...
  2. Artikel: Labdoo: Ausgediente Laptops mit Linux für Bildungseinrichtungen

    Artikel: Labdoo: Ausgediente Laptops mit Linux für Bildungseinrichtungen: Die Hilfsorganisation Labdoo setzt sich dafür ein, alte und ausgediente Laptops aus Industrieländern aufzubereiten, mit Lubuntu zu bespielen und...
  3. Zürcher Fellowship-Gruppe bietet Laptops mit Libreboot an

    Zürcher Fellowship-Gruppe bietet Laptops mit Libreboot an: Die Zürcher Lokalgruppe der FSFE hat die Initiative »Freie Computer für freie Menschen« gestartet, die Interessierten Laptops anbietet, die...
  4. Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

    Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt: Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops...
  5. Purism Librem 15 Laptop sucht Finanzierung

    Purism Librem 15 Laptop sucht Finanzierung: Der Librem 15 soll ein High-End-Laptop mit aktueller Hardware werden, die so frei wie möglich ist und eine selbst entwickelte Distribution auf der...