Kubuntu[und andere] und root Rechte

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Tasartir, 13.01.2006.

  1. #1 Tasartir, 13.01.2006
    Tasartir

    Tasartir Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich schreibe gerade an einer grafischen Anwendung, die sich zwecks Update´s neu starten muss mit root rechte.

    Dazu benutze ich für kde und gnome halt kdesu und gksu.
    Funktioniert alles wunderbar.

    Aber bekanntlich hat ubuntu als standart ja keinen root benutzer, jedenfalls keinen aktivierten.

    dafür gibts dann ja gksudo.

    Meine Frage ist nun, wie funktioniert das bei Kubuntu?
    Hat das ein kdesudo dabei?

    Und weiß einer wie das bei z.b. Windowmaker oder sonstigen Displaymanagern gelöst ist?

    Schonmal danke für alle Antworten
    ciao Tasartir
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Setze dir doch einfach ein Root-Passwort, wenn du einen "echten" Root-Account benoetigst. Wie man das macht, kannst du mehrfach hier im Forum oder auf ubuntuguide.org nachlesen.
     
  4. #3 Johannes, 13.01.2006
    Johannes

    Johannes Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das funktioniert ganz normal. Gebe ich beispielsweise "kdesu kate" ein, fragt er mich einfach nicht nach dem root-Passwort, sondern nach meinem Passwort. Es sollte eigentlich nichts im Weg stehen das ganze mit kdesu/gksu zu realisieren.
     
  5. #4 Tasartir, 13.01.2006
    Tasartir

    Tasartir Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @theton : für mich selber wäre es kein Problem, aber es soll halt für viele leute sein
    @Johannes: danke :)
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Viele Leute setzen sich aber ein Root-Passwort bei Ubuntu. Nur absolute Newbies lassen alles erstmal so wie es ist. Viele, die aber schon 'ne Weile mit Linux arbeitet, sind an einen Root-Account gewoehnt und "aktivieren" diesen daher auch bei Ubuntu.
     
  7. #6 Tasartir, 13.01.2006
    Tasartir

    Tasartir Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tja, und meine vorgabe ist für newbies zu programmieren, ich muss also leider alle fälle abdecken :(

    und unter linux alles abdecken heißt dann immer an vieles zu denken ...
     
  8. Lord_x

    Lord_x Guest

    man kann auch einfach "sudo -s" verwenden :)
     
  9. PBeck

    PBeck Routinier

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    @ theton:

    Wieso nur newbies? Es hat schon seinen sinn, wieso man sudo verwendet. Sicherer ist es auf jedenfall und ein TAB zuviel ist gleich passiert und kann viel anrichten ;)

    MfG PBeck
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Hm , willst du mich jetzt als Noob outen oder was ?
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich sag ja nicht, dass nur Newbies sudo benutzen. Einfach mal genauer lesen.... Ich sagte, dass es hauptsaechlich Newbies sind, die bei Ubuntu kein Root-Passwort setzen, weil die meisten nunmal ihr "normales" 'su' gewoehnt sind. Hat also nichts mit Ab- oder Aufwertung zu tun, sondern rein mit der Gewohnheit der User.
     
Thema:

Kubuntu[und andere] und root Rechte