Kubuntu install -

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emir01, 22.09.2006.

  1. Emir01

    Emir01 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Linux-User :)

    Ich bräuchte Tips in Sachen installation von kubuntu.
    Zuletzt hatte ich die Suse 9.3 und ist schon ne Weile her.

    Habe von vielen gehört, dass Kubuntu im Sachen Umgang mit Linux besser als SuSE sein soll?
    Habe mir die Kubuntu alternate CD heruntergeladen.

    Kann mir da einer behilflich sein bezüglich Partitionierung?

    Habe 1 giga Ram, so müsste ich doch 1.5 als swap erstellen oder?

    Bitte um Hilfe :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 22.09.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Lies dir mal diesen Link durch, danach dürfte das klar sein:

    klick mich

    P.S. Das wiki von ubuntuusers ist übrigens immer eine sehr gute Anlaufstelle für Fragen dieser Art.
     
  4. #3 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Filesystem ext3
    1. 100Mb für /boot
    2. 1,5GB für swap, wenn swap für Suspend to Disk verwendet wird
    3. Eine /home Partition, Größe: je nach Bedarf: min 1GB, kommt jedoch auch auf die Festplattengröße an
    4. Rest für /

    Und dann ext3 noch ein wenig tunen:
    in /etc/fstab die Mountoption noatime eintragen
    tune2fs -O dir_index /dev/xxx
    tune2fs -o data_journal_writeback
     
  5. #4 Emir01, 22.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2006
    Emir01

    Emir01 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link


    also
    1.100 für /boot
    2. 1.5 giga für swap [was ist swap für suspend to disk?]
    3. 1 giga für /home
    4. 8.5 giga für /root

    warum muss man das bei kubuntu so machen? reichen nicht 2 ?

    unter Suse hat ich nur 2 partitionen?

    ich möchte insgesamt 14 giga für Kubuntu benutzen
     
  6. #5 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Eine eigene Parition für /boot zu verwenden, macht Sinn: es minimiert die Schreib/Lesezugriffe auf diese Partition (und damit auf den Kernel).
    Eine Swappartition ist immer notwendig.
    Eine /home Partition zu ertstellen ist deshalb zweckmäßig, weil man bei einer Neuinstallation/Aktualisierung die dort befindlichen Daten behält.
    /(root) muß immer angelegt werden.
     
  7. Emir01

    Emir01 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Danke nochmals

    In Wiki steht für /boot
    Boot-Partition (/boot): 100 MB (optional, jedoch Pflicht, wenn / mit "exotischen" Dateisystemen wie XFS formatiert wird)


    ich möchte 14 giga für Kubuntu verwenden also

    1. /boot 100 mb (optional)
    2. swap 1.5 giga
    3. /home 1 bis 2.5 giga (ist für Neuinstall und backup sinvoll)
    4. /root 10 giga

    jetzt möchte ich wissen mit was /root formatiert wird?

    ext3 oder reiserfs ? unter Suse hab ich reiserfs benutzt glaub ich
    könnte ich das unter Kubuntu auch verwenden, oder muss ich ext3 verwenden?
     
  8. #7 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Ext3 ist das mit Abstand am Besten unterstützte Filesystem.
    Reiserfs fragmentiert sehr stark mit der Zeit.

    Also: am Besten ext3 für alle Filesysteme verwenden.
     
  9. #8 Goodspeed, 22.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Wer sagt das? wo steht das?
     
  10. #9 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  11. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Deinen Link lesend kann ich deine "Behauptung" nicht nachvollziehen.
    Dort führt in den meisten Tests ReiserFS vor Ext3.
    Auch die Schlußfolgerung hebt in keiner Weise hervor, dass es so wäre.

    Im Gegenteil:

    Zitat Schlussfolgerung:
    Abschließend lässt sich sagen, dass unter Betrachtung der Performance XFS nur als knapper Sieger vor ReiserFS und EXT3 hervorgeht.

    Der genannten Reighenfolge folgen würde ich ableiten, das ReiserFS den 2. Platz der getesteten Dateisysteme belegt.

    Aber das ist nur meine Meinung ;)

    Gruß Lumpi
     
  12. #11 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 Emir01, 22.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2006
    Emir01

    Emir01 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dank euch allen für die Tips.

    Ich habe in WIKI auf der Seite wo man alles partitioniert endlich gefunden :think:

    Da steht was mit partition erstellen mit primär oder logisch erstellen.

    Welcher der Partitionen soll ich mit primär und logisch erstellen?

    und natürlich will ich es mit reiserfs formatieren alle 4 partitionen

    1. /boot 100 mb (optional)
    2. swap 1.5 giga
    3. /home 1 bis 2.5 giga
    4. /root 10 giga



    [​IMG]

    [​IMG]
    Hier nehm ich Partitionstabelle von Hand eingeben.

    ->H i e r steht alles wie mans macht.
    Allerdings habe ich immernoch nichts über partionieren mit reiserfs gefunden/gelesen?

    [​IMG]

    Muss ich einfach auf Benutzen als: mit enter auswählen?

    MfG Emir
     
  14. #13 Keruskerfürst, 22.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Am besten eine erweiterte Partition anlegen und dann in der erweiterten Partition logische Laufwerke erzeugen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Emir01

    Emir01 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    also alle 4 partitionen logisch erstellen ok ;)

    aber in der Wiki steht das root primär erstellt werden soll?

    Als Typ der Partition kann meist "Logisch" gewählt werden, lediglich für die "Root-Partition" wird oft eine primäre Partition verwendet. Windows benötigt zum Booten eine primäre Partition, auch BSD-Systeme werden in primären Partitionen installiert, die dann weiter unterteilt werden. Wenn man gezwungen ist, alle primären Partitionen für andere Systeme zu verwenden, läßt sich Linux auch komplett in logischen Laufwerken installieren.?
     
  17. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Ich deinem Post beantwortest du dein Frage doch gleich mit
    Die Partitionierung kommt hat auf die Umstände und den persönlichen Geschmack an.
    Und ob / wieviel primäre Part. zur Verfügung stehen (max 4 pro Platte).

    Gruß Lumpi
     
Thema:

Kubuntu install -

Die Seite wird geladen...

Kubuntu install - - Ähnliche Themen

  1. nmap unter Kubuntu installieren

    nmap unter Kubuntu installieren: hi ich habe mir nmap von hier runtergeladen. Wie installiere ich es nun? Es ist nur der Source vorhanden. Wäre für Antworten dankbar
  2. Kubuntu 8.10 installation nicht möglich (X startet nicht)

    Kubuntu 8.10 installation nicht möglich (X startet nicht): Hallo, ich wollte heute die Kubuntu 8.10 beta installieren. Leider habe ich keinen Erfolg. Nachdem die cd gestartet hat und ich auf...
  3. kubuntu lässt sich nicht installieren

    kubuntu lässt sich nicht installieren: Hallo hab mir gerade kubuntu runtergeladen und auf cd gebrannt und hab damit rebootet und beim installationsbildschirm von kubuntu kann ich...
  4. Grub Error 22 nach Kubuntu-Installation

    Grub Error 22 nach Kubuntu-Installation: Hallo liebe Linux Community, und zwar habe ich eben auf meinem Notebook Kubuntu installiert. Habe dazu die Vista-Partition bei der Installation...
  5. Kubuntu 7.10 von fakeraid booten/installieren

    Kubuntu 7.10 von fakeraid booten/installieren: Hallo Ich hab folgendes Problem: Ich versuche gerade Kubuntu Gusty von meinem Nvidia RAID-0 zu booten, installieren hat funktioniert (ausser...