KSteak unter SuSe 9.1

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tuxilla, 31.07.2004.

  1. #1 tuxilla, 31.07.2004
    tuxilla

    tuxilla Jungspund

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    nutzt noch jemand KSteak unter SuSE Linux 9.1 Pro ???
    Ich muss nach jedem Rechnerstart erneut das Progi in den Systembereich der Taskleiste verbannen.
    Nach einem Neustart ist immer wieder das KSteakfenster links oben im Bildschirm.
    Kann ich das irgendwie einstellen, daß es "angedockt" bleibt ???

    MfG tuxilla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

KSteak unter SuSe 9.1

Die Seite wird geladen...

KSteak unter SuSe 9.1 - Ähnliche Themen

  1. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  2. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...
  3. Samba unter Windows 10

    Samba unter Windows 10: Hallo zusammen, ich habe auf meinen Ubuntu Server Samba installiert und eingerichtet. ich kann mich bei Windows 10 mit den Daten anmelden und...
  4. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  5. Akonadi unterstützt Microsoft EWS

    Akonadi unterstützt Microsoft EWS: Krzysztof Nowicki hat eine initiale Unterstützung von Microsoft Exchange Web Services (EWS) für den KDE-Datenverwaltungsdienst »Akonadi«...