Konsolenverhalten beim Starten von Hintergrundprozessen als root

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von thobit, 10.07.2007.

  1. thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ich nutze kubuntu 7.04. Wollte gerade mal aus der konsole konqueror mit root Rechten aufrufen und in den Hintergrund stellen.
    Dabei ist es mir dann aber nicht mehr möglich das Paßwort einzugeben.
    Meine konsole sieht so aus:

    Code:
    kubuntu@Rechenknecht:~$ sudo konqueror &
    [2] 11609
    kubuntu@Rechenknecht:~$ Password:
    _
    
    Der Unterstrich ist die Position des Cursors. Versuche ich hier das Passwort einzugeben erscheint es im Klartext. Drücke ich Enter passiert folgendes:

    Code:
    [3]+  Stopped                 sudo konqueror
    bash: xxxxxxxxxx: command not found
    
    [3]+  Stopped                 sudo konqueror
    kubuntu@Rechenknecht:~$ 
    
    Die xs ersetzen mein Paßwort. Ist das Verhalten normal? Es tritt sowohl bei xterm als auch konsole auf.

    mfg
    thobit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    HI, was ich nicht so ganz versteh was du da machen willst

    Code:
    sudo konqueror [COLOR="RED"]& [2] 1160[/COLOR]
    MfG,
    Buchi
     
  4. #3 thobit, 10.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2007
    thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur die Zeile bis & eingegeben. Den Rest gibt das System zurück. Mit & kann ich nach dem Starten des Prozesses die Konsole weiterverwenden. Ich muss dann nicht jedesmal eine neue Konsole öffen wenn ich sie wieder brauche. Ohne sudo klappt es wunderbar und der Konqueror wird gestartet, und ich kann auf der Konsole weiterarbeiten.

    mfg
    thobit
     
  5. z00k

    z00k I love my slack! Do u?

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    earth.getLocation("z00k");
    also wenn du gerne ein terminal merfach verwendest kann ich dir mal 'screen' ans herz legen...

    Code:
    man screen
    wenn mans einmal nutzt, wird mans nie wieder los :D


    gReetZ
     
  6. keks

    keks nicht 1337 genug

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    sudo ist .... naja Seltsam!

    vielleicht mal mit

    Code:
    su -c "konqueror"
    
     
  7. thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Dann erhalte ich:
    Code:
    kubuntu@Rechenknecht:~$ su -c konqueror
    Password:
    Xlib: connection to ":0.0" refused by server
    Xlib: No protocol specified
    
    konqueror: cannot connect to X server :0.0
    
    ob screen das ist was ich suche weiß ich nocht nicht. Ich blicke da noch nicht ganz durch, aber es hört sich gut an. ;-)
    Eigentlich reicht mir auch die eine Konsole. Ich war halt nur verwundert, warum sie so reagiert. Ohne sudo-Befehl läuft alles wunderbar.

    mfg
    thobit
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das Verhalten ist an sich schon normal, da sich das '&' auf den Befehl 'sudo' bezieht und nicht auf das Argument konqueror. Du koenntest veruchen, erst 'sudo konqueror' einzugeben, konqueror zu beenden und dann 'sudo konqueror &', da beim zweiten Aufruf von sudo kein Passwort abgefragt wird.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. keks

    keks nicht 1337 genug

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Da schafft ein
    Code:
    xhost +
    
    abhilfe, obwohl das nicht so ganz koscher ist.
     
  11. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Das Problem kenne ich.
    Ich kann dir keine Lösung anbieten, aber einen Workaround:
    Sofern du es nicht deaktiviert hast, "behält" 'sudo' das Passwort innerhalb einer Session ein weilchen.
    Code:
    adminjfu@hsg09017-d:~$ sudo echo
    Password:
    
    adminjfu@hsg09017-d:~$ sudo deinerootapp &
    [1] 6123
    adminjfu@hsg09017-d:~$ 
    
    -> nach dem ersten 'sudo'-Befehl (der zu nix nütze ist) wird nicht mehr nach dem Passwort gefragt, dann klappts mit dem '&'.

    Wie gesagt ein einfacher Workaround, keine Lösung...

    Gruss
    d22
     
Thema:

Konsolenverhalten beim Starten von Hintergrundprozessen als root

Die Seite wird geladen...

Konsolenverhalten beim Starten von Hintergrundprozessen als root - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu fehler beim instalieren

    Ubuntu fehler beim instalieren: Hallo Ich wollte auf meinem Pc Ubuntu neben Windows instalieren da ich hörte ist besser geignet für steam games. Ich habe mir deshalb auf einem...
  2. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  3. Wie unterdrückt man jegliche Textusgabe beim Aufruf von 'read'? (auch die Leerzeile)

    Wie unterdrückt man jegliche Textusgabe beim Aufruf von 'read'? (auch die Leerzeile): Ich habe ein Bashscript zum Abfragen von Vokabeln geschrieben. Damit nach der Anzeige einer Vokabel nicht gleich die ihrer Übersetzung angezeigt...
  4. Kernel-Upgrade beim ReadyNAS

    Kernel-Upgrade beim ReadyNAS: Hallo, ich habe mal eine Verständnisfrage: Ich besitze ein Readynas Ultra 2 mit Netgear-eigenem Debian Wheezy-Ableger. Der Kernel ist 3.0.101. Ich...
  5. Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF

    Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF: Im vermutlich am 26. Mai freigegebenen Fedora 22 wird DNF standardmäßig für das Paketmanagement zuständig sein. Das bisher genutzte Yum wird...