Kompile

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von kimi, 18.02.2008.

  1. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    Hallo Leute,

    Ich habe vor einiger Zeit das grafische Kompilier-Programm Kompile runtergeladen, um tarballs zu kompilieren.
    Das Kompilieren ist bis jetzt noch nie bis zum ende durchgelaufen, es kommen immer wieder fehler, einmal beim entpacken, andersmal bei configure.
    Das Kompilieren in der Konsole mag auch nicht, da immer kommt
    "./configure: no such file or directory"
    Ein Kompile- snapshot ist im anhang.

    nun meine fragen:
    Ist Kompile überhaupt zu empfehlen?
    Die sache mit dem "normalen" kompilieren in der Konsole:
    kann das daran liegen, dass ich keinen Compiler installiert habe? da ich nicht weiß wie ein entsprechender heißt, konnte ich das noch nicht nachprüfen.
    Mein System Kubuntu 7.10.

    Grüße

    kimi
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Always-Godlike, 18.02.2008
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wenn du diese Pakete installiert hast, sag uns dann bitte mal, was du alles machst, um das Programm zu kompilieren, wenn du die Tarball geladen hast. Ich glaube du machst da ein paar kleine Fehler. Ist überhaupt eine ./configure vorhanden?(sieh mir auf dem Screenshot wie ein Treiber aus, bei denen weiß man nie)

    Nur so, aus reiner Sicherheit: Programme sollte man immer über den Paketmanager installieren und nur im Notfall selber kompilieren (oder wenn du den Quellcode geändert hast). Falls du das weißt, ist in Ordnung, wenn nicht, beherzige es besser :P


    PS: Schönes Wallpaper
     
  4. #3 patlkli, 19.02.2008
    patlkli

    patlkli Linux-Freak

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Steht ja da, was los ist. In dem Archiv gibt es keine ./configure .

    Meiner Meinung nach, nein. Kompile verwendet soweit ich weiß nur die "Standard-Methode" à la ./configure;make;sudo make install , aber inzwischen gibt es schon so manche Tarballs, die nicht mit GNU make arbeiten, sondern mit ganz anderen Buildtools.

    Dazu installisiert du am besten mal das Metapaket build-essential, das Compiler etc. enthält. Siehe zu dem ganzen Themenkomplex Programme kompilieren auch hier.

    Grüße,
    patlkli
     
  5. #4 Zico, 19.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2008
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte vielleicht der Vollständigkeit halber auch erwähnen,d ass es Programme gibt, die komplett ohne configure und make compiliert werden - wie patlkli schon sagte.
    Scons, boost, und wie sie nicht alle heissen...

    Eben daher würde ich nicht empfehlen, solche Tools zu benutzen. Bei manchen Quellen muss das configure Script auch noch erst einmal erstellt werden (Stichwort: autogen.sh afaik). Dann gibt es eben wie gesagt noch andere Methosen Programme zu bauen. Einfach simpel von configure und Makefiles auszugehen KANN einfach auf Dauer nicht gut gehen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kompile

Die Seite wird geladen...

Kompile - Ähnliche Themen

  1. SGI CC Kompiler Optionen

    SGI CC Kompiler Optionen: Hallo! Ich muss folgendes CC Skript zur Kompilation eines c-Programms unter SGI in gcc-Befehle übersetzen/umschreiben:...
  2. Python2.5: Kompilert nicht

    Python2.5: Kompilert nicht: Hi, Ich habe folgendes Problem: Bis vor kurzem hatte ich auf meinem System(Debian) nur die Python-Versionen 2.3 und 2.4 installiert. Beim...
  3. Kernel neu kompileren

    Kernel neu kompileren: Ich habe in letzter Zeit des öftern gelesen, dass es sehr sinnvoll ist seinen Kernel neu zu kompilieren. Jedoch finde ich nirgends ein gutes...