kommerzielle Distri mit Asus A8N-SLI (nForce4SLI /939) Unterstützung ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von redlabour, 02.05.2005.

  1. #1 redlabour, 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hi,

    nachdem ich mich von meinem Horror HP-Pavillion getrennt und mir selber einen Desktopclient zusammengestellt habe wüsste ich gerne wer ebenfalls ein ASUS A8N-SLI Board hat und ob mir jemand sagen kann welche kommerzielle Distri nicht nur die nVidia GraKa Treiber mitbringt sondern auch die nForce4 Chipsatztreiber.

    Mandriva habe ich entgegen meiner Signatur auch noch nicht installiert da mir am WE die Zeit fehlte.

    Bin notfalls auch offen für neues.

    Das es die Treiber auch zum selbst installieren gibt ist mir klar. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Diese Frage kann nur von dir kommen :D

    Jede Distro kannst verwenden - aber da du eine kommerzielle Distri möchtest, würde ich an deiner Stelle zu SuSE greifen. Die 9.3 ist echt mal wieder seit langem ein Meilenstein.
     
  4. #3 redlabour, 02.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ja moment mal - ich dachte die freien Distris haben die Treiber für Sound und Ethernet genausowenig dabei wie die Grafiktreiber ? Ist dem nicht so ?

    Oder funktionieren die Chipsatz komponente auch mit "anderen" Treibern ersatzweise ?

    Wir verstehen uns schon richtig ? Ich meine die proprietären Treiber von nVidia.

    Die Suchfunktion ist bei nvidia Chipsätzen recht mager.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Du enttäuschst mich schon wieder ... ich dachte du hast in deinen Jahren mit Linux echt was gelernt.

    Meinst du wir nutzer der freien Distris sitzen aufm Baum und schälen Bananen ? - Natürlich haben wir alle Treiber drinne, ob händische eingespielt oder mit einem Paketmanager wie apt,emerge, pkg & co.

    Die Treiber für Sound / Netzwerk / Chipsatz sind im Kernel verankert - meinst du nur weil du Geld bezahlst baut die Mandrake den Kernel um, oder SuSE implentiert etwas was nicht-zahlende-Kunden nicht bekommen ?

    *kopfschüttelnd*


    Ohne Worte ...

    Ich bin echt geschockt von deinem Wissen ...

    Meinst du ich nutze unter Gentoo keine NVidia Treiber oder wie ?

    Also bin gespannt wie du dich da rausredest ... :think:
     
  6. #5 damager, 02.05.2005
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    offtopic:
    mal gleich diesen thread abonnieren :sly:
     
  7. #6 redlabour, 02.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @devilz - nenne mir eine "freie Distri" die den Original nVidia Treiber inkl. 3D Unterstützung mitbringt. :D

    Ich rede hier von den "richtigen" nVidia Treibern und nicht von mangelhafter Teilunterstützung wie bei den Grafikkarten (ohne 3D).
    Ausser es gibt mittlerweile eine OpenSource Ausgabe der nVidia Treiber ! ;)


    Nochmal die Frage - wir reden echt aneinander vorbei :

    Welche Distri hat neben den nVidia Treibern für die Grafikkarten auch die Chipsatztreiber dabei ?

    s. auch :
    http://www.nvidia.de/object/linux_nforce_1.0-0301_de.html


    Update :

    Ein Newbie würde die Frage mangels Verständniss gar nicht stellen die ich hier stelle. ;)

    Aber des Rätsels Lösung :

    Mandriva in der "freien" Version hat die Treiber nicht an Board. Sprich - kein Sound und kein Ethernet (ebenso wie alles Debian basierende was ich gerade zur Hand habe : Kanotix, Knoppix, Gnoppix (Ubuntu Live)).

    Die Clubvariante der Limited Edition 2005 jedoch hat die volle Unterstützung dank eingebauten Treibern in ein entsprechendes Kernelpaket.

    Ist es bei SUSE wieder wie bei der Grafikunterstützung ? Sprich per YAST nach der Distributionsinstallation ?
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    *nochmalkräftigdenkopfschüttel*

    Also erstmal -> nVidia Treiber =! nForce Treiber !!!

    nVidia Treiber sind echt ein Problem für dich wie es scheint :think:

    Code:
    emerge nvidia-kernel nvidia-glx 
    
    Aber selbst das sollte schon für die meisten zu schwer sein .... :headup:


    s.o. nVidia =! nForce - die Treiber aus dem Kernel laufen übrigens teilweise besser ...


    Mag sein - aber wo soll ich dich nun Einstufen ?

    Advanced Newbie ?



    Also nochmal !

    Grafikkarte sollte dir ja inzwischen klar sein ... :)

    Soundkkarte wird von Alsa/Kernel bedient !

    Netzwerkkarte von NForce wird wohl wirklich expliziet mit den NVidia Treiber Supportet - allerdings hast du 2 Stk onboard :)

    So und wo siehst du jetzt das Problem ? - Ich zweifel sogar an das "Mandriva in der "freien" Version" es nicht unterstützt ...
     
  9. #8 redlabour, 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Mandriva hat in der "freien" Version keine Netzwerkkarte gefunden und auch keinen Audioadapter.

    Die kommerzielle Version hingegen hat direkt nForce Audio und nForce Ethernet eingetragen.
     
  10. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Welchen Kernel verwendet die ? Ich hoffe doch 2.6.11 ?
     
  11. #10 redlabour, 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hab noch kein Update gemacht - das nForce Paket endet unter der 2.6.10 .
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Whatever - ich denke du hast deine Lösung und ich schüttel weiter den Kopf über sowas ...
     
  13. #12 redlabour, 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    ?? Ich habe schlichtweg heute morgen eine Frage gestellt um zu wissen was später auf mich zukommt. Wenn ich noch nie einen nVidia Chipsatz hatte kann ich kaum wissen mit welcher Distri ich am problemlosesten fahre.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 CMW, 02.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2005
    CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0

    Wenn es noch geht: schick' den Dreck zurueck! NForce ist Mist! Macht unter Linux kleine Probleme und unter *BSD sieht es ziemlich mau aus. Wenn es schon zu Spaet ist: Lass die Finger von den Nvidia-Treibern fuer Netzwerkkarte und Tonkarte, die machen nur aerger, nimm die der Kernel. Die Grafikkarten-Treiber kannst Du erstens von der Nvidia-Seite ziehen (wie Du scheon erwaehnt hattest) und zweitens macht auch der Problemchen. Mit dem Treibern von X hat sich mein Rechner noch nie aufgehaengt, mit den von Nvidia schon oefter.
     
  16. #14 redlabour, 02.05.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Mandriva ist mir mit der 3D Unterstützung noch nie "abgesoffen". Und auch die nForce Treiber tun Ihren Dienst gerade unter Mandriva.
     
Thema:

kommerzielle Distri mit Asus A8N-SLI (nForce4SLI /939) Unterstützung ?

Die Seite wird geladen...

kommerzielle Distri mit Asus A8N-SLI (nForce4SLI /939) Unterstützung ? - Ähnliche Themen

  1. Dronecode-Projekt bringt kommerzielle Drohnenanwendungen voran

    Dronecode-Projekt bringt kommerzielle Drohnenanwendungen voran: Das vor über einem Jahr gegründete Dronecode-Projekt zählt jetzt 51 Mitglieder und und verstärkt seine Bemühungen um eine einheitliche Plattform...
  2. RenderMan wird kostenlos für nichtkommerzielle Nutzer

    RenderMan wird kostenlos für nichtkommerzielle Nutzer: Pixar hat seine mit diversen Preise ausgezeichnete Rendering-Suide »RenderMan« allen nichtkommerziellen Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt....
  3. Erstes kommerzielles 3D-Spiel auf Basis von asm.js und Emscripten

    Erstes kommerzielles 3D-Spiel auf Basis von asm.js und Emscripten: Die Spiele-Softwareschmiede Nomnom hat ihr Spiel Monster Madness in einer Browser-Version veröffentlicht, die die Unreal Engine 3 nutzt und dank...
  4. kommerzielle Module: Linux und die NSA

    kommerzielle Module: Linux und die NSA: Bei dem letzten Newslink ueber Oracles Versuch, dem DOD den Vorteil kommerzieller Software zu erklaeren, kam mir der Gedanke, dass auf einem...
  5. Kommerzielle Unterstützung für LibreOffice

    Kommerzielle Unterstützung für LibreOffice: Der international agierende IT-Dienstleister Collabora hat einen neuen Geschäftsbereich ins Leben gerufen, der kommerziellen Support und andere...