KNetworkManager

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von finke, 05.07.2007.

  1. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ich hab nen Problehm beim aufbauen von meinem WLAN. Ich versuche gerade mit meinem neuen Computer (openSUSE10.2) in mein WLAN-Netz zu kommen. Dafür hab ich 2 Wlankarten zu verfühgung.
    1. Netgear WG311 V3 (Marvell 88w8355)
    2. Trendnet TE-424 UB v2 USB stick.
    da iich für keinen von beiden von haus aus nen ordentlichen Treiber parat hab, hab ich versucht mit ndiswrapper mir Treiber zu bauen, aber wenn ich das getan hab, und die Entsprechende WLAN-Karte Eingerichtet hab, bricht mein KNetworkManager jedes mal bei 57% (IP-Konfiguration gestartet) ab, und kert in das Fenster zum Einstellen der verschlüsselung zurück.

    Kann mir irgendjemand Helfen? Ich weis das es für den Stick auch direkt einen Treiber geben muss. aber ich finde den nicht.
    Ps: zZ hab ich Kernel
    2.6.18.8-0.3-default #1 SMP Tue Apr 17 08:42:35 UTC 2007 i686 i686 i386 GNU/Linux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ezekiel, 05.07.2007
    ezekiel

    ezekiel Jungspund

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 blue-dev, 05.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    was für eine Verschlüsselung verwendest du denn?
    Ich benutze der Einfachheit halber wep, ist zwar leicht zu knacken aber ich hab eine mac access controll deswegen ist es ok.
     
  5. #4 finke, 05.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2007
    finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Yogibaer, 05.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
  7. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    kannst ja auch mal die ausgabe von 'ifconfig' und 'iwconfig' posten.

    als ich ne woche lang SuSE 10.2 drauf hatte, hatte ich probleme mit DHCP ... musste immer erst manuel ne IP und Gateway eintragen.

    Woran es lang hab ich nicht rausgefunden, vielleicht hilft es dir ja ;)

    Code:
    ifconfig eth2 192.168.0.99/24
    
    und
    
    route add default gw 192.168.0.1
    
    die IPs müssen halt deine passenden sein ;)

    Naja, nur so ne möglichkeit :D

    Gruß
     
  8. #7 finke, 05.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2007
    finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Also ifconfig:
    wlan1 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse D8:F8:BA:D8:F8:BA
    inet Adresse:192.168.3.40 Bcast:192.168.3.255 Maske:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:22 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:924 (924.0 b) TX bytes:2052 (2.0 Kb)
    iwconfig:
    wlan1 IEEE 802.11FH ESSID:off/any
    Mode:Managed Frequency:2.437 GHz Access Point: Not-Associated
    Bit Rate:54 Mb/s Tx-Power:17 dBm Sensitivity=0/3
    RTS thr:off Fragment thr:off
    Encryption key:off
    Power Management:off
    Link Quality:100/100 Signal level:-58 dBm Noise level:-256 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:12 Invalid misc:93427 Missed beacon:0

    kenn mich nicht so aus mit dem was da steht.

    Ich benutze schon selbstzugewiesene IP's, hab DHCP aufm Router ausgeschalten

    EDIT

    das geht nicht so wies da steht. die V3 hat njen anderen chip, der meineswissensnach nicht von medwifi unterstützt wird.
    das mit der traditionellen metohde versuch ich ma.
     
  9. #8 blue-dev, 05.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Da gibts ja jetzt zwei Möglichkeiten:
    1.
    Code:
    iwconfig wlan0 essid <essid> key s:<key>
    ifconfig wlan0 up
    ifup wlan0
    2.
    Code:
    iwconfig wlan0 essid <essid> key s:<key>
    dhcpcd wlan0
    Probier erstmal 1, das sollte gehen.
     
  10. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    danke, so ghets mit dem WLAN-stick, werd das morgen auch mit der Karte direkt probieren. heute nichtmehr. ich gehe erstma ins bett
     
  11. #10 Yogibaer, 05.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    was hast Du gemacht, damit es geht? Biete weiteren Generationen die Möglichkeit, Deinen Lösungsweg nachzuahmen.
    Gruß
    Yogibaer
     
  12. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also hir kommt sie:

    ich hab zuerst in Yast unter /Netzwerkgeräte/Netzwerkkarte auf die Traditionelle Methode (ifup) gewekselt, und meiner Netzwerkkarte ne Statiche IP Verpast.
    anschließend hab ich in ner shellwingegeben:

    iwconfig wlan0 essid <essid> key s:<key>
    ifconfig wlan0 up
    ifup wlan0



    UNd tata es ging, mit dem Trendnet TEW-424UB. MIt der Netgerr WG311v3 hab ichs immernochnicht ausprobiert.
     
  13. #12 sim4000, 08.07.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Gib mir deine Adresse und 10min, dann hab ich dich geknackt. MAC-Adress-Filtering ist zwar ne tolle sache. Aber genau so sicher wie WEP selbst. Das einzig einigermaßen sichere ist im Moment WPA2-PSK
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hab das jetzt mal mit der WG311v3 probiert, aber mit der bekomm ich das so nicht hin, :( da kommt beim letzten Schritt immer
    "No configuration found for wlan0"

    kann mir wer sagen wie ich da vorgehen kann?
     
  16. #14 YoDa_Gast, 13.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2007
    YoDa_Gast

    YoDa_Gast Yo!_Da! Stehts DOCH!

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Die Ausgaben von

    Code:
    grep SUBSYSTEM /etc/udev/rules.d/*persistent_name*
    
    ls -ls /etc/sysconfig/network/ifcfg-*|egrep -v '.lo|template'
    
    egrep -r 'eth[0-10]|wlan[0-10]' /etc/modprobe.*|egrep -v '#|blacklist'
    
    posten, ... Du musst!
     
Thema:

KNetworkManager

Die Seite wird geladen...

KNetworkManager - Ähnliche Themen

  1. openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager

    openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager: Hallo, folgendes Problem: Ich kenn mich noch nicht so gut mit Linux aus. Ich hab Suse-Linux installiert und verwende MadWiFi. Die Karte...
  2. Knetworkmanager Stürtz ab

    Knetworkmanager Stürtz ab: Moin ihrs, also wie Fang i den mal an ....... Also ich habe mir vor ca 1 -2 we Suse 10.2 installiert ist auch wirklich nen Supi OS, und die...
  3. KNetworkManager - Verbindung autom. herstellen

    KNetworkManager - Verbindung autom. herstellen: Ist es irgendwie möglich die WLAN-Verbindung über den KNetworkManager automatisch herstellen zu lassen? Ich muss den Schlüssel bei jedem...
  4. KNetworkmanager bricht Verbingung ab

    KNetworkmanager bricht Verbingung ab: Hallo! Hab hier zwar einige Forumseinträge zum Networkmanager gefunden, aber leider konnte ich das Problem damit nicht lösen folgende...
  5. Knetworkmanager in opensuse 10.2

    Knetworkmanager in opensuse 10.2: Hallo, ich möchte die Frage stellen, bei wem unter Opensuse 10.2 der Networkmanager ohne Probleme läuft. Bei mir ist das nicht der Fall. Mit der...