Kmails Patch notwendig?

Dieses Thema im Forum "KDE" wurde erstellt von Meister Lampe, 19.02.2004.

  1. #1 Meister Lampe, 19.02.2004
    Meister Lampe

    Meister Lampe Doppel-As

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg
    Hallo erstmal, ist mein erstes Post hier.

    Viele ältere Threads haben mir aber schon mehrfach weitergeholfen. Danke dafür allgemein.

    Mein Problem hängt mit der Installation von KDE 3.2 auf meiner Suse 9 Pro zusammen. Ich habe die Pakete von dem Suse-FTP runtergeladen und problemlos installiert. Nun hängt mir aber etwas im Rücken: Ich nutze Kmail, für mich waren die neu integrierten Elemente rund um den PIM das Killer-Argument für das Update. Nun wurde auf der HP von KDE aber ein Source-Patch am 5.2. freigegeben, der zwei kritische Fehler ausbessert. Jetzt frage ich mich natürlich, ob die in mein Suse-Update KDE schon integriert sind. Alle PIM-Pakete stammen auch vom 5.2. Ich habe aus den RPMs installiert, die PIM-Komponenten jetzt extra aus den Sourcen neu zu kompilieren wäre für mich schon ein Umstand, vor allem, da ich so elementare Dinge oder auch überhaupt Teile eines großen Pakets noch nie selbst kompiliert habe. Geschweige denn, sie vorher zu deinstallieren und so...

    Wenn mir also jemand sagen könnte, ob Kmail geupdated wurde oder wie ich das selbst herausfinden kann, wäre das wirklich, wirklich hilfreich.

    Grüße und Danke im Voraus,

    Knut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    schau doch auf den release-termin der Pakete und des Patch...

    Wenn die Pakete neuer sind als der Patch sollte der schon drin sein...
     
  4. #3 Meister Lampe, 20.02.2004
    Meister Lampe

    Meister Lampe Doppel-As

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg
    Danke erstmal für die schnelle Antowrt.

    Genau darin liegt das Problem. Die entsprechenden rpms scheinen fast genauso alt zu sein wie der Patch. Ganz genau konnte ich das leider nicht rausfinden, da mein Kbear seit dem Update auf 3.2 spinnt und ich nur über Konsole direkten Zugriff auf deren Server habe. Die Details der Dateien bekomme ich da nicht richtig angezeigt (Unvermögen meinerseits). Die heruntergeladenen Dateien haben das Datum des herunterladens als Entstehung. Also blieb nur die Website. Dort steht nur der Tag. Und der ist derselbe, wie beim Patch... Naja, dann werde ich mich wohl über die Kbear-Config machen müssen.

    Ich bekomme langsam das Gefühl, dass das Update zuviel Arbeit mit sich bringt. Das Scanprogramm zeigt keine Buttons zum Scannen mehr an, Kbear hat einen Defekt bei Verbindungen nach außen, Bilder der Designs werden zum Teil nur dann und wann mal angezeigt... Das ist noch ein ganzes Stück Arbeit...

    Cheers,

    Knut
     
Thema:

Kmails Patch notwendig?

Die Seite wird geladen...

Kmails Patch notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  2. Googles erster monatlicher Android-Patchday

    Googles erster monatlicher Android-Patchday: Die Sicherheitslücke Stagefright hat offensichtlich Wirkung hinterlassen. Google, Samsung und LG sagten zu, monatliche Sicherheitsupdates zur...
  3. Grsecurity will Verfügbarkeit der stabilen Patches einschränken

    Grsecurity will Verfügbarkeit der stabilen Patches einschränken: Das Grsecurity-Projekt kapituliert vor den fortgesetzten Verletzungen der GPL und der Markenrechte durch große Unternehmen, da es nicht über genug...
  4. Stagefright für Android trotz Patch weiterhin gefährlich

    Stagefright für Android trotz Patch weiterhin gefährlich: Die kürzlich Furore machende Sicherheitslücke Stagefright ist inzwischen repariert und viele Smartphones haben den Patchset bereits erhalten....
  5. Smartphone-Hersteller liefern Patch für Stagefright aus

    Smartphone-Hersteller liefern Patch für Stagefright aus: Im vielleicht größten Software-Update aller Zeiten werden in den nächsten Tagen Hunderte Millionen Android-Geräte einen Patch gegen die kürzlich...