kleine Einführung in Puppy-Linux

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von OuI, 15.11.2006.

  1. OuI

    OuI Jungspund

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    bonjour

    hier finden Sie eine kleine Einführung in Puppy-Linux:

    http://wiki.unixboard.de/index.php/PuppyLinux

    Ein neues Linux-Gefühl :brav:

    salut


    PS: ich bin nur "Anwender", kein insider-Expert!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Factory, 15.11.2006
    Factory

    Factory Routinier

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum - NRW
    ^^ ok aber gute info denke ich mal für alle hehe Danke sehr :)
     
  4. #3 Floh1111, 15.11.2006
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Hört sich echt sehr interessant an. Befor ich das jezt aber ausprobiere:
    PC Mit 450 Mhz, 128 Mb Ram. Reicht das?
    Vergleich zu Knoppix. Besser oder schlechter?
    Hat jemand von euch puppy mal ausprobiert? Arbeitet damit? Bitte Erfahrung Posten.

    MFG
    Floh1111
     
  5. #4 kbdcalls, 15.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Ich konnte das jetzt nicht so schnell verifizieren, ist das nicht ein Linux was auf Debian basiert. Aber man hat die Pakte arg gestutzt, ansonsten hätte man ein Problem das auf eine checkkarte zu kriegen. Man sollte aber nicht auch die Idee kommen normale Debianpakete in Puppylinix einzuspielen.
     
  6. OuI

    OuI Jungspund

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    bonjour


    a/ PC: vollkommen ok so
    b/ ist nicht vergleichbar! ist mit keiner grossen Distro vergleichbar, weil keine andere hauptsächlich im RAM läuft!
    vom Komfort und umgang errinert vague an Slax-Linux, nur greift Slax-Linux die ganze Zeit zur CD, Beweis genug, dass weit nicht alles im RAM läuft


    a/ nicht so schnell? warum: download mit dsl ca. 5 min, brennen ca. 2-3 min, erste schritte: wenige minuten! bei normaler hardware läuft alles ohne zutun! nur Netzwerk starten (DHCP-user) oder Modem (start-Taste unten links > setup >> Netzwerk >>> Netzwerk suchen >>>> DHCP ok, beispielsweise). Drucker? Knopf "postscript" eindrücken (HP Tintenstr.) bei HTML. Und es geht sofort.

    b/ hat mit debian, leider, absolut nichts zu tun, sondern mit slackware. ich sage nur deshalb leider, weil slackware die "englischsprachig-ste" distro geblieben ist, und daher ihre nachkömmlinge fast immer hauptsächlich auch englischsprachig sind

    salut
     
  7. nikaya

    nikaya Guest

    Soweit ich weiß ist Puppy Linux mit LinuxFromScratch gebaut worden und hat ein eigenes Paket-Management.
     
  8. #7 OuI, 16.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2006
    OuI

    OuI Jungspund

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    bonjour
    es handelt sich um eine verwechselung! barry kauler bietet seinen fans einen weg an, einen eigenen PuppyFromScratch selber nach den eigenen Bedürfnissen zu entwickeln. aber Puppy hat er mit Slackware gebaut. die slackware pakette von slackware 7 (basic linux benützt slackware 4) sind einsetzbar und werden eingesetzt. zusätzlich gibt es extrem leicht zu installierende pupdots. nach der installation erscheinen sie in der normalen pakettliste, und lassen sich problemfrei wie die slackwarepakette desinstallieren (wichtige funktion bei einer distro, die mit dem speichern knausert, je nach RAM-grösse ja sogar knausern muss)

    die 50 Mb distribution ist eine noch mal verkleinerte version (normalversion derzeit knapp über 70 Mb), die nur Xvesa benützt etc. die geringe grösse wird erreicht, indem man (anwendungen in) nur einer programmiertechnik einsetzt, was man nicht merkt, ist sowieso grundsatz bei puppy, um die vermehrung von konkurierenden libraries zu vermeiden.

    die erste puppy-version mit internet-modems, dhcp und samba hatte nur 27 Mb (puppy 0.7.4) und bat dem anwendern fast die gleiche auswahl an anwenderprogramme! nur wurde damals nur sehr wenig zurückgeschrieben, dass heisst, dass neue einstellungen, neue installationen, etc. nach dem ausschalten vergessen wurden, was heute absolut nicht mehr der fall ist. gegenüber 0.7.4 ist puppy "nur" stark verbessert, flexibel und stabil.

    dafür kam 0.7.4 unwahrscheinlich schnell hoch! auch sehr interessant, um zwischendurch nur schnell den computer einzuschalten, um einen fahrplan etc. im internet nachzusehen.

    salut
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 amoratis, 01.03.2007
    amoratis

    amoratis Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem meine ersten Erfahrungen als Win User mit SUSE 10.2 eher ernuechternd waren, habe ich PUPPY ausprobiert, und bin total begeistert. Eigentlich surfe ich nur noch mit diesem System, meine Tabellen erstelle ich in dem beigefuegtem Prg, und fuer alles andere - gibt es ja eben noch win (wenn es sich nicht umgehen laesst :-)
    Ein Bug im Puppy scheint bei der Verwaltung der Desktophintergruende zu sein, es erkennt eigene Bilder nicht, und akzeptiert nur die implimentierten...
    Ja, und den Install auf USB Stick bekomme ich nicht hin - liegt aber wohl eher an meinen rudimentaeren Englischkentnissen.

    Mein Fazit zu Puppy - enjoy
     
  11. #9 Custombrush, 10.03.2007
    Custombrush

    Custombrush Doppel-As

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Offenbach/Main
    Nach meinen Versuchen auf meinen 233 Mhz IBM Laptop einigermaßen schnelles OS zu inst. bin ich nun bei Pizza (Puppy) 3,0
    DSL Verbindung über USB konnte nur Xubuntu aber das war mit zu langsam . Für Puppy habe ich nun eine Lan Einsteckkarte drin und es geht online.

    Vom Speed für alten Rechner sehr gut :)
     
Thema:

kleine Einführung in Puppy-Linux

Die Seite wird geladen...

kleine Einführung in Puppy-Linux - Ähnliche Themen

  1. Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?)

    Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?): ′
  2. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  3. Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick

    Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick: Es hat eine Weile gedauert, bis LibreOffice 5.0 schließlich in der finalen Version erschienen ist. Wir stellen Ihnen die neueste Version und auch...
  4. SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen

    SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen: Hallo, ich habe hier ein Ubuntu, instaliert auf einer SSD. Für einige Systemtests möchte ich das System auf einen USb-Stick klonen, der leider...
  5. Firefox 41 mit kleineren Neuerungen

    Firefox 41 mit kleineren Neuerungen: Nachdem Mozilla einige Neuerungen von Firefox verschoben hat, fallen die Änderungen der aktuell freigegebenen Version 41 eher bescheiden aus. Neu...