Kernelübersetzung Redhat 8.0

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Christopher, 18.05.2003.

  1. #1 Christopher, 18.05.2003
    Christopher

    Christopher Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo!

    Kann mir jemand mal sagen wo der Fehler in der Anleitung liegt den ich bei der Kernelübersetzung bei Redhat 8.0 gemacht habe?
    Bei der 7.1 ging es ohne Probleme!

    Anleitung:

    In Verzeichnis wechseln cd usr/src/linux-2.4.18 make mrproper
    make oldconfig
    xconfig
    make dep
    make bzImage
    make modules
    make modules install
    Kopieren des Images cp bzimage /boot/
    Eintrag in lilo.conf bzw. grub.conf etc/grub.conf

    Mfg Christopher!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JoelH

    JoelH I love Ruby

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenstein/Pfalz
    hmm,

    und was geht nicht ?
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Code:
    cp arch/i386/boot/bzImage /boot/
    
    das solltest du im /usr/src/linux machen, da das kernel image nicht direkt im ordner liegt !

    PS : Bitte auf Groß- und Kleinbuchstaben unter Linux achten :)
     
  5. #4 Christopher, 18.05.2003
    Christopher

    Christopher Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Er hört nach make modules install auf!
    Muss man nicht erst in dem Verzeichnis /etc/src/linux-2.4-18-14 den Makefile im Punkt EXTRAVERSION = -14custom verändern das in anderes Wort als custom da steht?

    MfG Christopher
     
  6. #5 Belkira, 18.05.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    "make oldconfig" ist hier nutzlos. Es würde verwendet, den kernel mit einer bestehenden .config Datei zu konfigurieren. Die hast Du aber mit "make mrproper" gelöscht.
    Falls das "make xconfig" heißen sollte, nimm besser "make menuconfig", denn ersteres ist nicht so gut gepflegt.
    Mit frühen 2.4 Kernels überflüssig.
    "make install" und "make rpm" gibt es auch. Sowie das Anlegen einer RAM-disk mit "mkinitrd" fehlt in Deiner Beschreibung.
    Der Anhängsel "custom" steht da, damit Du Dir nicht aus Versehen beim Herumspielen den installierten Kernel übernudelst. Denn Kernel-Version und Modul-Verzeichnis werden nach diesen Einstellungen benannt. Wegmachen tust Du das "custom" ausdrücklich dann, wenn Du für Deinen installierten Kernel nur ein Modul nachcompilieren möchtest.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. oenone

    oenone Freier Programmierer[Mod]

    Dabei seit:
    22.08.2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    waaah...

    "make modules install" ist ein großer fehler.

    das kann dir deinen alten kernel löschen.

    es ist praktisch so, als hättest du "make modules" und "make install" ausgeführt. letzteres kopiert bzImage nach /boot/vmlinuz...

    richtig wäre: "make modules_install"

    auf bald
    oenone
     
  9. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    was so ein kleines Zeichen alles anrichten kann *g*
     
Thema:

Kernelübersetzung Redhat 8.0

Die Seite wird geladen...

Kernelübersetzung Redhat 8.0 - Ähnliche Themen

  1. Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD)

    Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD): Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier einer helfen. Ich versuche Redhat Enterprise 7 auf einen Esprimo 720 zu installieren. Der Installer...
  2. Redhat 7 bootloader auf Partition installieren

    Redhat 7 bootloader auf Partition installieren: Hallo zusammen, ich habe ein System das seinen bootloader (grub) im MBR liegen hat auf sda1 installiert. Nun möchte ich ein RHEL7 drunter...
  3. RedHat Unix Administrator

    RedHat Unix Administrator: RedHat Unix Administrator gesucht Wir suchen zur Verstärkung unseres Unix Teams Administratoren mit RedHat Know How. Am liebsten mit Erfahrung...
  4. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....
  5. redhat 6.4 Probleme grafische Konsole

    redhat 6.4 Probleme grafische Konsole: Hallo zusammen, ich habe ein komisches Phänomen. Nachdem ich einen Redhat 6.2 Server auf 6.4 upgegraded habe bekomme ich nach dem Login an der...