Kernel

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von club-mate, 22.08.2006.

  1. #1 club-mate, 22.08.2006
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    habt ihr euren Kernel für Linux zum ständigen eigengebrauch selber gebacken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Teilweise. Laptop ist nen Standard ubuntu Kernel auf der Workstation ein eigener 2.6.10 glaub ich. Server ein eigener FreeBSD Kernel.
     
  4. #3 Graf_Ithaka, 22.08.2006
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    Jup, hab hier ne alte Zenwalk laufen aber den 2.6.17.8 Vanilla-Kernel mit einem reiser4-patch.. Mag die dicken vorkompilten nicht so gerne und abgesehn davon lern ich von kernel zu kernel dazu :)

    MfG,
    Graf_Ithaka
     
  5. Dekker

    Dekker "Guru" under construction

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Nach da ich gentoo benutze komme ich nicht drum rum aber bei meinem debian system benutze ich den standard kernel ist ja auch einfacher und in einem artikel hab ich gelesen das der selber "genau" angepasste kernel den standard kernel der distribution fast keine geschwindigkeits vorteile hat

    mfg dekker
     
  6. #5 DennisM, 22.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich benutze auch einen selbsterstellten Kernel.

    MFG

    Dennis
     
  7. #6 ChrisMD, 22.08.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Patchset ist glaube ich noch archck das es garnicht mehr gibt.
    Muss mal ein neuer her. :D
    Schneller booten tut son Kernel aber schon. Ne Sekunde oder so.
     
  8. #7 Goodspeed, 22.08.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ja klar ... :think:

    Auf den Workstations nen Debian-Standard-Kernel, weil mir das Gefrickel bei neuer Hardware auf den Sack geht.
    Auf dem Router einen eigenen ohne Module-Loader ...
     
  9. #8 Ritschie, 23.08.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Ich verwende auf zwei PCs und einem Laptop ausschließlich den SuSE-Default-Kernel
    (SuSE 9.3 / Kernel 2.6.11.4-21.13-default).

    Gruß,
    Ritschie
     
  10. #9 root1992, 23.08.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Doch, es gibt für gentoo ein programm, namens genkernel, das einen erstellt, aber wenn man schon ein gentoo benutzt, dann ist es meiner Meinung nach "Pflicht" einen eigenen Kernel.

    Ich benutze auch lieber Systeme mit eigenen Kernel, da schneller, ... . Aber bei Debian, habe ich keinen gemacht. FreeBSD ja. Und wenn bei meinem neuen FreeBSD endlich 3D funktioniert, dann wird auch einer "gebacken".
     
  11. #10 DennisM, 23.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich glaube unter SuSE o.ä. Distributionen ist das auch ratenswert.

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 Edward Nigma, 23.08.2006
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Habe wirklich schon lange nicht mehr auf meiner Workstation den Standardkernel einer Distribution benutzt.
    Ok ich benutze Gentoo, aber da gibts ja Genkernel um sich mit der Config der LiveCD schnell nen Standardkernel zu backen.
    Aktueller Kernel ist bei mir 2.6.17-gentoo-r5. :)
     
  13. #12 masterofpc, 26.10.2006
    masterofpc

    masterofpc Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    SuSE:2.6.8-24-default
    LFS:2.6.16<--Das habe ich selber gemacht
     
  14. #13 Bâshgob, 26.10.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 posiputt, 29.10.2006
    posiputt

    posiputt zwar!

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    mein kernel ist selbstgebacken, weil ich gentoo benutze und diese "genkernel"-geschichte mir nicht geheuer ist. auszerdem ist kernelbacken ja auch nicht schwierig, wenn man ein bisschen bescheid weisz.
     
  17. #15 Ritschie, 29.10.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Mal als Update: Default-Kernel bei SuSE (2.6.11) und Slackware (2.4.33)

    Gruß,
    Ritschie
     
Thema:

Kernel

Die Seite wird geladen...

Kernel - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...