kernel

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von flammenflitzer, 16.08.2005.

  1. #1 flammenflitzer, 16.08.2005
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine amd64 cpu. Ich habe hier die empfohlenen Optionen eingestellt. Ich weiß allerdings nichts mit den auskomentierten Optionen anzufangen.
    Kann die mir jemand allgemeinverständlich erklären? Das ich ggf. herausfinde, ob und welchen Sinn sie für meine CPU machen würden?

    Code:
    #
    # Processor type and features
    #
    CONFIG_MK8=y
    # CONFIG_PREEMPT is not set
    
    Code:
    #
    # Power management options
    #
    # CPU Frequency scaling
    #
    CONFIG_CPU_FREQ=y
    CONFIG_CPU_FREQ_TABLE=y
    # CONFIG_CPU_FREQ_DEBUG is not set
    CONFIG_CPU_FREQ_STAT=y
    # CONFIG_CPU_FREQ_STAT_DETAILS is not set
    CONFIG_CPU_FREQ_DEFAULT_GOV_PERFORMANCE=y
    # CONFIG_CPU_FREQ_DEFAULT_GOV_USERSPACE is not set
    CONFIG_CPU_FREQ_GOV_PERFORMANCE=y
    CONFIG_CPU_FREQ_GOV_POWERSAVE=y
    CONFIG_CPU_FREQ_GOV_USERSPACE=y
    # CONFIG_CPU_FREQ_GOV_ONDEMAND is not set
    # CONFIG_CPU_FREQ_GOV_CONSERVATIVE is not set
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Edward Nigma, 16.08.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Na lies einfach was da steht. Hinter jedem auskommentierten Modul steht "is not set". Also wird das wohl auch nicht im Kernel aktiviert sein oder?
     
  4. #3 flammenflitzer, 16.08.2005
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal zum mitmeißeln:
    Code:
    Kann die mir jemand allgemeinverständlich erklären? Das ich ggf. herausfinde, ob und welchen Sinn sie für meine CPU machen würden?
    Ich möcht wissen, ob und was für einen Sinn die Aktivierung der Optionen macht. :)
     
  5. #4 Goodspeed, 16.08.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Würde ich beides aktivieren ... und den powernowd installieren.
    Btw. ... die Help-Funktion bei "make menuconfig" bzw. "make xconfig" ist sehr hilfreich ...
     
  6. #5 flammenflitzer, 16.08.2005
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Powernowd habe ich (unter gentoo) aktiviert und der Takt wird auch herunter- bzw. heraufgeregelt.

    Was die Hilfe betrifft, da habe ich sogar meine Schiwegertochter, die im ABI englisch 1 hatte, vor dem PC festgenagelt, ohne, daß sich mir der Sinn vollständig erschlossen hat. Ich hätte z.B. gedacht, daß man entweder ondemand oder conservative aktivieren kann. Aber man kann ja beides aktivieren. Und conservative wird wohl für amd64 CPU empfohlen, aber das betrifft doch bestimmt bloß Laptops?

    Danke
    MfG
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Goodspeed, 16.08.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Speedstep funktioniert bei allen Athlon64 CPU's ...
    Runtertakten -> weniger Stromverbrauch -> weniger Abwärme ... warum nicht? Btw. ... ich glaub powernowd benötigt nur den 'userspace' governor ...

    Hmmm ... ich glaub, sogar mit LEO sollte man herausbekommen, dass das "empfehlenswert" ist ...
     
  9. #7 liquidnight, 16.08.2005
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0

    CONFIG_PREEMPT:
    hier ein Auszug aus http://www.gentoo.org/doc/en/gentoo-kernel.xml :
    ck-sources

    ck-sources is Con Kolivas's kernel patch set. This patchset is primarily designed to improve system responsiveness and interactivity and is configurable for varying workloads (from servers to desktops). The patchset is also quite mature and has been put through numerous iterations of development and tuning. The emphasis of each release is on stability and security. Support and information is available at http://kernel.kolivas.org and


    außerdem lesenswert, wenn es Dir auf kleine Latenzen und Sound ankommt:
    http://www.affenbande.org/~tapas/wordpress/?page_id=6
     
Thema:

kernel

Die Seite wird geladen...

kernel - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...