Kernel

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von davide, 29.10.2004.

  1. davide

    davide Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe mienen Kernel kompiliert hatte den Default-Kernel genommen einfach um mal zusehen wie das geht.
    Hat auch geklappt ich kann auch beide starten also neu und alt.
    Jetzt wollte ich mal was höher hinaus und es mit dem 2.6.9 probieren.
    die Farge ist: wie kann ich einen Ordner mit einem Link erstellen?
    Ich hab diesen Ordner in /usr/src/linux erstmal nur in den Papierkorb geschoben (fals was nicht geht) - kann aber kein neuen erstellen.
    Das geht schon, nur kann ich nicht in dieses Verzeinis wechseln (warscheinlich wei keins exitiert sondern nur ein LInk).
    Hab versucht den Link mit dem Konqueror und mit dem Befehl ln -s zu erstellen. Wenn ich dann dahin wechlen will kommt die Meldung daß das Verzeichniss nicht existiert.
    Ich nach der Anleitung hier aus dem Forum vorgeganen.
    Versteh ich da was falsch?

    Gruß und danke

    Davide
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sir Auron, 29.10.2004
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    ln -s Ziel Datei/Ordner
     
  4. #3 Lord Kefir, 29.10.2004
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Einfach mal die Manpage anschauen ;)

    man ln

    Mfg, Lord Kefir
     
  5. davide

    davide Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das hab gemacht und zwar so : ln -s linux2.6/linux
    und so gehts: ln -s linux2.6 linux

    hab ich wohl missverstanden. In der Liste von den ich den Befehl hab steht das so ln -s Ort/name ---- erstellt ein....

    Danke

    Davide
     
  6. #5 Sir Auron, 29.10.2004
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Naja viel Spaß mit deinem neuen Kernel. Ich persönlich würde als root keine grafischen Logins machen (soviel zum Thema: "Ich habe /usr/src/linux/ in den Müll verschiben").
    Aber aller Anfang ist ja bekanntlich schwer.
     
  7. davide

    davide Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sir Auron,
    warum würdes Du keine graphischen logins machen?


    Davide
     
  8. #7 Sir Auron, 29.10.2004
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Weil man damit verdammt viel kaputt machen kann und Dateien managen kann man auch per Konsole und Midnight Commander. Als ich mit Linux angefangen bin, hab ich mal /bin gelöscht, das war nicht schön :)!
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. davide

    davide Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    OK werd ich mir merken.
    Stimmt der mc ist eigendlich recht übersichtlich.
    Was passiert eigendlich wenn ich jetzt z.B. den Kernel 2.6.9 installiere und dann, gesetzt den Fall, das Kernel-update von SuSE mache? Bleiben meine Kernel weiter aufrufbar?

    Davide
     
  11. #9 randomidiot, 30.11.2004
    randomidiot

    randomidiot prolamer

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Willytown
    Ja, zumindest sollten sie das ... ;)

    Falls nicht, kannst du /boot/grub/menu.lst mit Rootrechten öffnen und den Eintrag manuell hinzufügen (kopier einfach den 'title' mit 'default kernel' und lass ihn auf das gewünschte Kernelimage in /boot verweisen). :-)
    Vieleicht gehts auch mit YaST. Wenn du kein GRUB sondern LILO benutzt, so kannst du die Konfiguration auf so ziemlich dieselbe Art mittels KDE Controlcenter ändern.
     
Thema:

Kernel

Die Seite wird geladen...

Kernel - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...