kernel unter debian patchen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Tux-Forever, 20.02.2003.

  1. #1 Tux-Forever, 20.02.2003
    Tux-Forever

    Tux-Forever Gamer

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hi wie kann ich nen kernel patchen
    hab die sourcen vom 2.4.20 im usr/src verzeichnis
    da ich ext3 benutze wollte ich denn patch drüberziehen
    hab noch nix am kernel gemacht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    patch saugen

    patch -p1 < patchname.diff

    fertig gepatcht
     
  4. #3 Tux-Forever, 20.02.2003
    Tux-Forever

    Tux-Forever Gamer

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    also einfach ins verzeichniss kopieren wo der kernel is und patchen?
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ja ! :)
     
  6. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    und wenn du zu faul zum ent- und rekomprimieren bist (wie ich :D), dann machste einfach:
    Code:
    bzip2 -d -c patch.bz2 | patch -p1
    wenn du .gz hast, einfach statt bzip2 gzip schreiben. ;)

    btw: der parameter -p1 steht übrigens für den pfad, wo du bist. wenn du z.B. -p0 schreibst, geht patch davon aus, dass du ein verzeichnis über den source-dir bist.

    cu
    thorus
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Muss man dann nochmal kompilieren???
    Schon oder? (Ich hoff dass das jetzt keine dumme Frage ist..)
     
  9. #7 schwedenmann, 24.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Kernelpatch

    Hallo

    Muss man dann nochmal kompilieren???

    Logisch

    Am besten mit kernel-package

    MfG
    Schwedenmann
     
Thema:

kernel unter debian patchen

Die Seite wird geladen...

kernel unter debian patchen - Ähnliche Themen

  1. Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16

    Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16: Hallo zusammen Beim verwendeten Gerät handelt es sich um eine Sun Ultra 45, also SPARC-Plattform. Die Karte wird angezeigt bei den...
  2. Linux 4.4 wird langfristig unterstützter Kernel

    Linux 4.4 wird langfristig unterstützter Kernel: Greg Kroah-Hartman hat angekündigt, dass er Linux 4.4 für mindestens zwei Jahre mit Updates versorgen will. Diese Version wird somit die nächste...
  3. Linux 4.1 wird langfristig unterstützter Kernel

    Linux 4.1 wird langfristig unterstützter Kernel: Greg Kroah-Hartman hat angekündigt, dass er Linux 4.1 für mindestens zwei Jahre mit Updates versorgen will. Diese Version wird somit die nächste...
  4. Linux 3.16 wird langfristig unterstützter Kernel

    Linux 3.16 wird langfristig unterstützter Kernel: Die Linux-Distributionen Debian und Ubuntu wollen Linux 3.16 für längere Zeit nutzen und haben daher ihre Absicht angekündigt, diese...
  5. Linux 3.14 wird langfristig unterstützter Kernel

    Linux 3.14 wird langfristig unterstützter Kernel: Greg Kroah-Hartman hat angekündigt, dass er Linux 3.14 für mindestens zwei Jahre mit Updates versorgen will. Diese Version wird somit die nächste...