Kernel Panic:no Init Found

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von Guines, 11.05.2007.

  1. Guines

    Guines Eroberer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    ich hab Damn Small Linux halb auf die fest platte installiert!(nach dem 1.teil der installation wird neue gestartet!)da tritt mein Problem auf:
    sobald ich den Eintrag DSL aus GRUB gewählt hab,spukt der der Kernel folgendes aus:
    Kernel Panic:No init found.try to pass init=option to the kernel.

    Habt ihr Hilfe für mich?wenn ja sagts mir bitte
    G#
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Guck dir mal die /boot/grub/menu.lst etwas genauer an.
     
  4. #3 Guines, 11.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2007
    Guines

    Guines Eroberer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Danke!bin neu bei Linux und deswegen hab ich so ziemlich keine ahnung was ich da eintragen soll!ich schätz ma ich muss das bei den GRUB-"Einträgen" reinschreiben?könnte mir das bitte jemand sagn?

    Danke G#
     
  5. Guines

    Guines Eroberer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    hat hier irgend jemand lust mir zu helfen?
     
  6. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Auf welcher Platte ist DSL installiert?
    Wie sieht deine menu.lst aus? (bitte hier reinposten)
     
  7. Guines

    Guines Eroberer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    installiert ises auf hda1!
    hier meine menu.lst:
    Code:
    default 0
    
    timeout 15
    
    title DSL
    kernel /boot/linux 24 root=/dev/hda1 quiet vga=normal noacpi noapm nodma noscsi frugal
    
    
    ich hab die Bemerkungen hinterm # weggelassen!

    Gruß G#
     
  8. Giglio

    Giglio Doppel-As

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Naja wahrscheilich ist init nicht installiert ;-)

    Mfg

    Sebi
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 buli, 15.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2007
    buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Sieht ja alles seltsam aus.
    Ich kenn DSL jetzt nicht so. Aber da sollte etwas mit "vmlinuz" stehen.
    Guck mal im Verzeichnis /boot nach, was da an images vorhanden sind.
    Das muss root (hd0,0) heissen.
    Und die root-partition sollte mit der Option ro gemountet werden.

    /edit:
    ne Ramdisk (initrd) wäre auch nicht schlecht ;)
     
  11. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Das sieht in der Tat komisch aus..wenn ich meine so mit der hiesigen vergleiche...

    title
    root
    kernel
    initrd
     
Thema:

Kernel Panic:no Init Found

Die Seite wird geladen...

Kernel Panic:no Init Found - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...