KERNEL Panic bei der Installation von suse 10 auf einem Amilo K7600

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von remaining, 26.10.2005.

  1. #1 remaining, 26.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    es ist soooooooo traurig.. die letze version von Linux die auf meinem Lappi lief war Knoppix Live CD 3.0

    Seitdem wollte ich hin und wieder mal n Paar distris durchchecken um zu sehen was sich alles getan hat... (muss Windows nehmen wegen ein paar Grafikprogrammen *grml*)
    Leider will kein Linux mehr auf meine Platte weder Ubuntu live oder Suse 10 oder was weiß ich ..

    Fujitsu Siemens Aussage warum kein Linux auf dem Rechner läuft "wieso? Windows geht auf dem Laptop. Der Rechner wurde ja auch mit XP verkauft"
    Also ist das ganze auch ned ihr Problem....

    Kann es sein das es am Kernel liegt??

    weiß einer die Bootreihenfolge um die kernel panic zu umgehen und so eine instalation auf HD einzuleiten?

    thx!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Du erwaehnst 'kernel panic'. Das klingt danach, dass es Dir schon gelingt, von CD zu booten. Koenntest Du genauer erklaeren, an welcher Stelle es zu der Panik kommt, und was genau die letzten paar Worte auf dem Bildschirm sind? Das wuerde bei der Problembehandlung sicher helfen.
     
  4. #3 remaining, 26.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(3,3)


    bei suse 10.0 Open Source kann ihc dürcken was ich will installation mit acpi off und sosnst noch alles...

    immer gleiche meldung
    :hilfe2:
     
  5. #4 remaining, 27.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mhhh irgendeine idee welche bootoptionen ich da eingeben muss??

    bin bestimmt schon ca 2 stunden im netz gewesen und hab gegoogelt danach viele haben das problem.. :headup:

    nur die lösungen sind verschieden .. damals hatte mir ein kumpel die bootoptionen gesagt .. dann gings.. komisch... mal ihn fragen wenn ich den noch sehe hehe
     
  6. #5 Goodspeed, 27.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Solche Sachen wie "acpi off" oder "pci=noacpi" könnten helfen ...

    Aber vielleicht wäre es auch ganz gut, wenn Du mal n paar mehr Infos zu Deinem Schleppi rausrücken würdest ... nur so ne Idee ...
     
  7. #6 remaining, 27.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Prozessor AMD Athlon XP-M 2600+
    Datenbus-Geschwindigkeit 266 MHz
    Chipsatz VIA ProSavageDDR KN266
    32MB shared memory
    RAM 512 MB DDR SDRAM - 266 MHz

    Festplatte 40 GB
    Laufwerk CD-RW / DVD-ROM Combo
    CD- Lesen 24x
    DVD- Lesen 8x
    CD- Schreiben 24x
    CD-RW - Schreiben 24x

    Bildschirm 15" TFT- Aktivmatrix XGA
    Max. Auflösung 1024 x 768
    Soundkarte AC '97
    + 2 integrierte Stereolautsprecher
    + Mikrofon

    Bedienung Touchpad + Tastatur
    Modem 56K - Fax / Modem
    Netzwerkkarte Ethernet, Fast Ethernet – 10/100

    Anschlüsse 1x PCMCIA II slot
    4 x Hi- Speed USB – USB 2.0
    1 x S-Video-Ausgang
    1 x Video - VGA,15-polig
    1 x Mikrofon 3,5 mm
    1 x Audio - line- Out 3,5 mm
    1 x Modem - RJ-11
    1 x Netzwerk - RJ-45


    habs probiert mit deinen 2 tips @goodspeed aber die selbe fehlermeldung...
     
  8. #7 remaining, 27.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hier ein screenshot....

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  9. #8 Lord Kefir, 27.10.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Hm... da stimmt was mit der Festplatte nicht. Komisch ist das... kannst'e die mit irgendeinem Tool überprüfen?

    Mfg, Lord Kefir
     
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Siehst Du diesen Fehler, wenn Du von CD bootest, also vor jeglicher Installation, oder nachdem schon etwas installiert wurde und das System versucht, von der HDD zu booten?

    Wenn es beim booten geschieht, ist dies sehr seltsam, weil dann das System noch gar nicht auf die Festplatte zugreifen sollte, oder wenn, dann ohne abzustuerzen. Hast Du mal eine andere Distribution ausprobiert, oder vielleicht Knoppix?

    Ich koennte mir vorstellen, dass die CD beschaedigt ist. Versuch's mal mit Knoppix, ob Du da den gleichen Fehler bekommst!
     
  11. #10 Lord Kefir, 27.10.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich es verstanden habe tritt der Fehler erst nach der Installation auf - Knoppix scheint zu laufen.
    Wäre interessant zu wissen ob sich unter Knoppix das Laufwerk mounten lässt. Ich tippe im schlimmsten Fall auf einen Hardwarefehler... dafür spricht zumindest, dass so ziemlich keine "herkömmliche" Distri läuft.

    Mfg, Lord Kefir
     
  12. #11 remaining, 27.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    den fehler sehe ich wenn ich eine cd einlege und von der dann installieren will..
    knoppix 3.8 geht nicht... knoppix 3.4 war das glaub ich .. das lief...

    suse 8.2 installation geht..ohne parameter eingeben zu müssen..
    ich installiers mal und update dann auf 10.. ob das geht?


    hehe es geht wohl nicht... werd mich morgen mal dranmachen und debian saugen
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 remaining, 31.10.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    soo... da sind wohl einige unklarheiten mit den modulen .. mhh ich hab jetzt debian mit kernel 2.6.8 laufen ..

    macht noch zicken aber mal sehen..
     
  15. #13 remaining, 01.11.2005
    remaining

    remaining Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    so suse 10.0 OpenSource geht ! es lag am brennen ...

    alles besser mit k3b brennen!!!
     
Thema:

KERNEL Panic bei der Installation von suse 10 auf einem Amilo K7600

Die Seite wird geladen...

KERNEL Panic bei der Installation von suse 10 auf einem Amilo K7600 - Ähnliche Themen

  1. Kernel Panic GRUB 2

    Kernel Panic GRUB 2: Guten morgen ich habe folgendes Problem: Ich habe mit Hilfe des minimalen CD-Images das System mit Stage3 Images aufgesetzt, neuen Kernel...
  2. Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client

    Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client: Hallo, ich denke der Thread Titel beschreibt mein Problem schon im Groben. Also ich habe hier einen HP Comaq t 5000 Thin Client vorliegen, auf...
  3. Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck

    Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck: Hallo, ich habe ein komisches Phänomen bei meinem Laptop entdeckt, dass irgendwie mit fsck, NetworkManager und dem iwl4965 bzw. der Firmware...
  4. Crux - Kernel panic - unable to mount root fs

    Crux - Kernel panic - unable to mount root fs: Servus, ich möchte gerne Crux 2.5 installieren, aber ich scheitere nach der Installation beim Bootvorgang. Ich gehe nach dem offiziellen...
  5. Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden

    Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden: Hi, ich habe Probleme bei einer XEN Installation. Debian 5.0.0 und XEN 3.3.1 Debian als Standard installiert, benötigte Pakete nachinstalliert...