Kernel Panic 2.6.14.3

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von shivarulez, 27.11.2005.

  1. #1 shivarulez, 27.11.2005
    shivarulez

    shivarulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Leute.

    Mein neuer Kernel macht mir beim booten Probleme:

    Code:
    VFS: Cannot open root device "hda1" or unknown-block (0,0)
    Please append a correct "root=" boot option
    Kernel panic not syncing VFS: Unable to mount root fs on unknown block (0,0)
    Ich glaub es liegt an der Festplatte bzw. an der Partition...

    Auszug Menu.lst:

    Code:
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.6.14.3 
    root		(hd0,0)
    kernel		/boot/vmlinuz-2.6.14.3 root=/dev/hda1 ro 
    savedefault
    boot
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.6.14.3 (recovery mode)
    root		(hd0,0)
    kernel		/boot/vmlinuz-2.6.14.3 root=/dev/hda1 ro single
    savedefault
    boot
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.4.27-2-686 
    root		(hd0,0)
    kernel		/boot/vmlinuz-2.4.27-2-686 root=/dev/hda1 ro 
    initrd		/boot/initrd.img-2.4.27-2-686
    savedefault
    boot
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.4.27-2-686 (recovery mode)
    root		(hd0,0)
    kernel		/boot/vmlinuz-2.4.27-2-686 root=/dev/hda1 ro single
    initrd		/boot/initrd.img-2.4.27-2-686
    savedefault
    boot
    Könnt ihr mir helfen???? :)

    DANKE

    greetz
    shiva
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 27.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Wenn du ihn selbst gebaut hast musst du evtl. ein initrd auch erstellen. Ansonsten bleibt noch die Frage ob du so eines benötigst und wenn ja musste es natürlich auch einbinden.
     
  4. #3 shivarulez, 27.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2005
    shivarulez

    shivarulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    was ist initrd??

    /E: habs schon gecheckt... quasi das img einbinden. Richtig oder??
     
  5. #4 NiceDay, 27.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Jep.
     
  6. #5 shivarulez, 27.11.2005
    shivarulez

    shivarulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    habe ich gerade gemacht...
    geht aber nicht ;-) kommt wieder ein fehler!!!
     
  7. #6 Wolfgang, 27.11.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Du musst beim selbst erstellten Kernel darauf achten, dass du das zu der zu bootenden Partition entsprechende Filesystem im Kernel einbaust.
    Als Modul kann es ja erst geladen werden, nachdem root gemountet ist.
    Deshalb muss der Kernel es vorher schon zur Verfügung haben.

    Das ist eine sehr häufig vorkommende Ursache für derartige Fehlermeldungen.

    Als prüfe das mal in deiner config.

    Gruß Wolfgang
     
  8. #7 shivarulez, 27.11.2005
    shivarulez

    shivarulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    meinst du die config in /boot ?
     
  9. #8 NiceDay, 27.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Nicht wenn er ein initrd verwendet und das verwendete Root-FS als Modul eingebunden wird.
     
  10. #9 DennisM, 27.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Binde einfach das Root FS _fest_ in den Kern ein und fertig.

    MFG

    Dennis
     
  11. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hast Du den Kernel ueberhaupt selber gebaut? Dem 'title' nach ist es der, der von Debian kommt. Dann fehlt Dir in der Datei menu.lst die initrd. Der erste Block sollte etwa so aussehen:


    title Debian GNU/Linux, kernel 2.6.14.3
    root (hd0,0)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.14.3 root=/dev/hda1 ro
    initrd /boot/initrd.img-2.6.14-3-686
    savedefault
    boot

    Dabei musst Du sicherstellen, dass die Datei "/boot/initrd.img-2.6.14-3-686" auch existiert. Es kann sein, dass sie etwas anders heisst, sollte aber die gleiche Versionnummer wie der kernel enthalten.
    Wenn so eine Datei nicht existiert, ist es entweder ein Installationsfehler, oder das initrd muss mit einem separaten Paket installiert werden, was mich aber sehr wundern wuerde.
     
  12. #11 Goodspeed, 28.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nein, ist kein Standard-Kernel "build by Debian" ...
     
  13. #12 shivarulez, 28.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2005
    shivarulez

    shivarulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    also das initrd.img-2.6.14.3-686 gibt es nicht nur das von der Debian-Installation - initrd.img-2.4.27-2-686!!

    /E: was heißt selbst gebaut??? mit make-kpkg habe ich den kernel gebacken und per dpkg -i installiert

    Hat denn keiner ein gutes Tut für einen Linux-Noob ;-)
     
  14. #13 NiceDay, 28.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    man mkinitrd
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 28.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Wofür?
    Du hast in Deinem Kernel noch die Optionen für eine initrd drin, aber weder eine gebaut, noch installiert.
    Also bau den Kernel nochmal und alles wichtige (IDE-Treiber, Filesysteme) fest und nicht als Modul ...
     
  17. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Module sind sowieso evil, s.a. rootkits :)
     
Thema:

Kernel Panic 2.6.14.3

Die Seite wird geladen...

Kernel Panic 2.6.14.3 - Ähnliche Themen

  1. Kernel Panic GRUB 2

    Kernel Panic GRUB 2: Guten morgen ich habe folgendes Problem: Ich habe mit Hilfe des minimalen CD-Images das System mit Stage3 Images aufgesetzt, neuen Kernel...
  2. Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client

    Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client: Hallo, ich denke der Thread Titel beschreibt mein Problem schon im Groben. Also ich habe hier einen HP Comaq t 5000 Thin Client vorliegen, auf...
  3. Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck

    Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck: Hallo, ich habe ein komisches Phänomen bei meinem Laptop entdeckt, dass irgendwie mit fsck, NetworkManager und dem iwl4965 bzw. der Firmware...
  4. Crux - Kernel panic - unable to mount root fs

    Crux - Kernel panic - unable to mount root fs: Servus, ich möchte gerne Crux 2.5 installieren, aber ich scheitere nach der Installation beim Bootvorgang. Ich gehe nach dem offiziellen...
  5. Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden

    Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden: Hi, ich habe Probleme bei einer XEN Installation. Debian 5.0.0 und XEN 3.3.1 Debian als Standard installiert, benötigte Pakete nachinstalliert...