Kernel Kompiliern klappt nimmer.

Dieses Thema: "Kernel Kompiliern klappt nimmer." im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Root, 29.06.2003.

  1. #1 Root, 29.06.2003
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2003
    Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Jor wollt mir einen neuen Kernel packen.

    Klappt auch alles. Nur bei Modules Install bleibt er dann hängen.


    make[1]: Nothing to be done for `modules_install'.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.4.20-gentoo-r5/arch/i386/lib'
    cd /lib/modules/2.4.20-gentoo-r5; \
    mkdir -p pcmcia; \
    find kernel -path '*/pcmcia/*' -name '*.o' | xargs -i -r ln -sf ../{} pcmcia
    if [ -r System.map ]; then /sbin/depmod -ae -F System.map 2.4.20-gentoo-r5; fi
    bash-2.05b#

    weiter oben stehen die andern module die er ohne Probs installiert. Dann erstellt er den pcmcia Ordner und bleibt einfach stehen so wie ihr das seht. Mehr passiert net.
     
  2. #2 daniel-kun, 29.06.2003
    daniel-kun

    daniel-kun Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW
    Hi,
    Wie hast du denn versucht, den Kernel zu compilieren?
    Ich sehe da nichts falsches... steht ja auch kein Error.
    Fuer die meisten Distros sollte es make dep && make clean bzImage modules modules_install sein. Oder einfach make bzlilo, wenn du Lilo verwendest.

    cu, Daniel
     
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    na das sieht doch so aus als wäre er fertig???

    die module sollten alle in

    /lib/modules/2.4.20-gentoo-r5

    liegen ...
     
  4. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Er hat den Kernel fertig kompiliert und die module nach "/lib/modules/2.4.20-gentoo-r5" installiert mit

    cp /usr/src/linux/arch/i386/boot/bzImage /boot/bzImage.r5

    kannst deinen neuen kernel in das boot verzeichnis kopieren.
    Vorher aber /boot mounten und den neuen eintrag für den kernel in der grub.conf anlegen.
     
  5. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Jo, die letzte Zeile sah so aus als wenn da was fehlt.

    In den neuen Kernel hab ich nämlich APM support reinkompiliert nur der meckert immer noch das kein APM support im Kernel sei. Nur viel mir jetzt zusätzlich auf das er meint: No APM.... bla bla can't open /dev/apm_bios . Ich hab zwar nun APM im Kernel aber scheinbar fehlt das device dazu. Wie erstell ich das nun ?? kann mir da einer helfen ??
     
Thema:

Kernel Kompiliern klappt nimmer.

Die Seite wird geladen...

Kernel Kompiliern klappt nimmer. - Ähnliche Themen

  1. Linux-Kernel 4.5 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.5 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.5-rc1 als erste Testversion für Linux 4.5 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  2. Docker kauft Unikernel Systems

    Docker kauft Unikernel Systems: Der Containerspezialist Docker hat das britische Start-up Unikernel Systems gekauft, das mit neuen Ideen rund um Cloud-Computing auf sich...
  3. Lücke im Kernel erlaubt Rechteausweitung

    Lücke im Kernel erlaubt Rechteausweitung: Das israelische Sicherheitslabor Perception Point hat eine Lücke im Linux-Kernel publiziert, die alle Versionen seit Kernel 3.8 aus dem Jahr 2012...
  4. Linux-Kernel 4.4 veröffentlicht

    Linux-Kernel 4.4 veröffentlicht: Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 4.4 des Kernels veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem...
  5. Linux-Kernel 4.4 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.4 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.4-rc1 als erste Testversion für Linux 4.4 freigegeben. Neben einem Grafiktreiber für...