Kernel kompilieren-kein source-kein ./make.sh

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von ouch, 17.12.2005.

  1. ouch

    ouch Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tach zusammen :-)
    nachdem ich gestern erfolgreich mein inet prob durch dieses forum hier gelöst hab dacht ich mir bevor du wieder 3 tage rum machst frag gleich nach :D

    also nächstes prob lautet wie folgt :

    ich habe meine ATI grafikkarte, ne x800, nach jenem how to eingerichtet das ende vom lied der xserver wird gestartet aber wenns an den gdm geht kommt kein signal im monitor :-):

    http://jeriko.l-tech.org/2005/09/04/ati-treiber-unter-debian-sarge-installieren/

    das ganze hab ich unter Debian Sarge mit xfree 4-3-0 und dem GDM installiert.

    hat alles super geklappt bis zum punkt nach den headers. Ich lade die headers runter für meinen kernel is der 2.6.8-2 (2.6.3) und geh zur konsole und geb ein:

    cd /lib/modules/fglrx/build_mod/

    ok verzeichnis findet er, dann geb ich ein

    ./make.sh --> er ist der meinung ich habe keine berechtigung oO

    ok also geb ich ein
    ls -l make.sh
    chmod u+x make.sh
    ls -l make.sh

    ok super rechte verteilt make.sh is jetzt auch ausführbar ABER fehlermeldung °_° so kurz vorm ziel :( er sagt dann /usr/src/linux nicht gefunden oder unvollständig oO ich hab mich da auch natürlich schlau gemacht und rausbekommen das dort eigentlich mein linux source liegen müsste ._. wo isser hin ?( oder besser woher bekomm ich einen, habs versucht über

    apt-cache search kernel-source | sort
    bekomme 2 sachen angezeigt scheint aber der falsche weg zu sein :D

    hat jemand von euch vllt. schon einmal das gleiche prob gehabt oder kann mir trotzdem sagen wo mein source hin is?:brav: oder liegts am ende gar nicht am source sondern doch am monitor mit der horizontalen und vertikalen sync?

    wär echt super von euch und thx schon mal im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    ist /usr/src/linux richtig geliked?
     
  4. #3 ouch, 17.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2005
    ouch

    ouch Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    :think: geliked ? :D sry keine ahnung hab debian seit 4 tagen :D aber ich hoffe mal das is alles richtig ist eigentlich alles direkt nach der grund installation passiert hab vorher nur i-net fit gemacht /usr/src gibbet zwar aber nich den linux ordner:D was is geliked :D und vorallem kann es geliked sein wenn der ordner nich existiert ? :D oje fragen über fragen sry;(


    **edit **
    oder meinste sogar vllt gelinked? :D ich weiss nich aber gelinked hab ichs glaub ich :D
    ln -s linux-2.6.8-2k7 linux
    und dann nochma mit linux 2.6 hinten dran:))
    meinste das?
     
Thema:

Kernel kompilieren-kein source-kein ./make.sh

Die Seite wird geladen...

Kernel kompilieren-kein source-kein ./make.sh - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...