Kernel anpassen/schlanker machen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von jackie_brown, 15.01.2006.

  1. #1 jackie_brown, 15.01.2006
    jackie_brown

    jackie_brown Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ih ahbe gerade ein bissl im netz gestöbert aber nix passendes gefunden. Ich wollte mal fragen wie man seinen Kernel besser auf die eigene Hardware zuschneiden kann bzw. Linux ein bissl flinker bekommt.

    Soweit ich weiss sollte mans ich erstmal eine Liste seiner gesamten hardware anlegen und danach dann irgendwie im kernel gewisse module laden bzw deaktivieren. und halt auch einfach module rausnehmen die ich nicht brauche/nie benutze etc. Wie bekomme ich nun raus welche module notwendig sind oder welche den kernel zu überladen machen.

    Sicher gibt es viele anleitungen wie man seinen kernel selbst baut aber mir fehlen wie gesagt gewisse Kenntnisse was ja und was nein und überhaupt. Vllt könnt ihr mir ja helfen.

    Mein System:
    P4 2.8GHz
    1GB RAM
    ATI X800XT
    Asus P4P800SE

    2.6.14-2-686 Kernel
    KDE 3.4


    also falls wer lust&geduld, hat ich freu mich über jede antwort :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 15.01.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ist doch ganz einfach, nur die Treiber einkompilieren die benötigt werden, was soll man denn da anpassen?

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Goodspeed, 16.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    lspci

    gibt Dir Auskunft über vorhandene Hardware (kein ISA) und

    lsmod

    zeigt Dir an, welche Module des aktuellen Kernels Du gerade verwendest.
    Mit den Infos und der Doku zu den Kernel-Optionen solltest Du erstmal anfangen.
    Anfangs geht es meist nach Trail&Error ...
     
  5. #4 jackie_brown, 16.01.2006
    jackie_brown

    jackie_brown Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke euch erstmal leute! :)
     
  6. #5 DennisM, 16.01.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  7. #6 jackie_brown, 16.01.2006
    jackie_brown

    jackie_brown Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    alter schwede junge vadder. is ja nen dicker wälzer der link. ich mach mich die tage mal ran, danke dir!
     
  8. #7 avaurus, 16.01.2006
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    keine Angst, Gentooindianer würden selbst den Befehl "ls" mit 20 DinA4 Seiten erklären ;)...für die Gentooneulinge/Linuxbeginner muss es halt sehr genau sein *g*-
     
  9. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hatte anfangs auch Probleme mit der ganzen Kernel-Geschichte, aber wenn du
    mal das Prinzip verstanden hast ist das kein Problem mehr und mit der Zeit weißt
    du auch, welche Option man besser nicht deaktivieren hätte sollen :D

    mfg hex
     
  10. #9 jackie_brown, 16.01.2006
    jackie_brown

    jackie_brown Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0

    lol ^^

    @avarus: ich bin zwar ein linux-neuling mit dem besten weg zum fortgeschrittenen aber kein gentooindianer :D
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 DennisM, 16.01.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Hrhr ich würde eher das Gegenteil behaupten, die meisten Gentooneulinge wissen doch nicht einmal, dass man ein Handbuch zur Installation benutzen kann/muss/sollte.

    MFG

    Dennis
     
  13. #11 Goodspeed, 16.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Handbuch? Neumodischer Schnickschnack ...
     
Thema:

Kernel anpassen/schlanker machen

Die Seite wird geladen...

Kernel anpassen/schlanker machen - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...