kernel 2.6.4 und sound

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von icy_wiener, 18.03.2004.

  1. #1 icy_wiener, 18.03.2004
    icy_wiener

    icy_wiener Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Hi,

    wieder mal ein Soundproblem.
    Ich nutze Fedora Core1 und habe den Kernel 2.6.4 kompilliert.
    Leider funktioniert der Sound unter dem neuen Kernel nicht mehr.
    Ich nutze die Soundkarte "Creative SoundBlaster Live!" und egal ob ich OSS oder ALSA
    in xconfig einstelle, beim KDE-Start kommt immer diese Fehlermeldung:
    ---
    Error while initializing the sound driver:
    device /dev/dsp can't be opened (No such device)
    The sound server will continue, using the null output device.
    ---

    Weiß jemand Rat!
    Ach ja, unter Gnome bekomme ich mit dem neuen Kernel auch keinen Sound mehr!

    Grüße
    Phil
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ylin

    Ylin hm... ja

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Im 2.6er Kernel ist der Alsa Driver mit drin, das weißt du, oder?
    Und du hast da auch alles richtig konfiguriert?
    Welche Version von alsa-lib und alsa-utils hast du denn? Vielleicht mal updaten?

    Ich hatte diesen Fehler bisher nur, als ich noch kein Alsa installiert hatte. :ugly:
     
  4. #3 icy_wiener, 18.03.2004
    icy_wiener

    icy_wiener Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    also bei der Kernelkonfiguration binde ich "SoundCard Support" und und "ALSA" als Modul ein.
    Zusätzlich habe ich unter ALSA-PCI-Devices "EMU10K1" für meine Soundkarte (SB Live!) gewählt.

    ALSA als extra Programm habe ich nicht installiert, nur eben dass was der Kernel mitbringt. Ist das etwa nur der Treiber und muss ich die Programme selbst dazu installieren?
     
  5. hinne

    hinne Anarchitekt

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst, Niedersachen
    Versuch doch mal den Alsa wegzulassen beim Kernel compilieren udn nur OSS zu benutzen.
    Bei mir hats geholfen. Hab das selbe Problem gehabt. Allerdings mit einer andern Soundkarte.
     
  6. Ylin

    Ylin hm... ja

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde bei Alsa bleiben.

    Du brauchst dann noch eine neue Version von Alsa-lib und Alsa-utils.

    Dann noch mit "alsamixer" die Karte unmuten und die Lautstärke anstellen.

    Bei mir hats so gefunzt.
     
Thema:

kernel 2.6.4 und sound

Die Seite wird geladen...

kernel 2.6.4 und sound - Ähnliche Themen

  1. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  2. Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16

    Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16: Hallo zusammen Beim verwendeten Gerät handelt es sich um eine Sun Ultra 45, also SPARC-Plattform. Die Karte wird angezeigt bei den...
  3. Seit Kernelupdate sporadischer Soundfehler

    Seit Kernelupdate sporadischer Soundfehler: Hallo, liebe Gruppe, ich bin neu hier, daher kurz zu mir: Ich heiße Simon (daher auch mein Nick), studiere Umwelttechnik an der FH Wiesbaden...
  4. Welche Kernel Option für Soundkarte?

    Welche Kernel Option für Soundkarte?: Hi, habe folgende onBoard SoundKarte auf meinem Asus P5K 00:1b.0 Audio device: Intel Corporation Unknown device 293e (rev 02)...
  5. Kernel 2.6.22-rc3 ACPI Sound

    Kernel 2.6.22-rc3 ACPI Sound: Hallo zusammen! Ich habe einen Toshiba P100-314 Laptop, mit einem bekannten Problem... ACPI und Sound funktionieren auf Grund eines...