Keine Wlan-Verbindung mit Kubuntu Dapper Drake

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Buchinho, 31.08.2006.

  1. #1 Buchinho, 31.08.2006
    Buchinho

    Buchinho Guest

    Hallo liebe Leut!

    Bis jetzt funktioniert bei meinem Kubuntu alles einwandfrei bis auf das Wlan.
    Habe mir extra eine Wlan-Karte (TP-Link) mit Atheros Chip gekauft, der auch wunderbar erkannt wird (madwifi-Treiber).

    Ich habe bereits diverse Tools ausprobiert, um mich auf meinen WEP-basierenden Router zu verbinden. Das merkwürdige ist, dass ich den Router immer sehe.
    Sei es bei wlassisant oder knetworkmanager, nur mit der Verbindung haperts.
    Ich habe der Karte auch eine manuelle IP vergeben, aber das klappt auch nicht.

    Die Verbindung mit dieser Karte und Windows funktioniert.

    lspci zeigt das: 0000:07:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications, Inc. AR5212 802.11abg NIC (rev 01)

    ifconfig zeigt das:
    Code:
    ath0      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:14:78:75:E4:AE
              inet6 Adresse: fe80::214:78ff:fe75:e4ae/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:253 dropped:0 overruns:0 frame:253
              TX packets:0 errors:2 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:200
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
              Interrupt:169 Speicher:f9460000-f9470000
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slasher, 31.08.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    1.) alles nötige laden, damit dein Interface "geladen" wird (hast du ja bereits geschafft)
    2.) dem Interface eine IP geben (oder dhclient, oder dhcpcd oder xyz-dhcp-client ;-))
    3.) in /etc/resolv.conf "nameserver $die_IP_deines_routers" eintragen oder irgendeine andere IP eines funktionierenden Nameservers.
    4.) ein "ping google.de" und wenn das nicht geht ein "ping 66.249.93.104"
    5.) wenn du den Host nicht pingen kannst, die IP aber, nochmal zurück zu Punkt 3 :-).

    Und bitte: wenn du Hilfe erwartest, musst du wirklich sehr genau niederschreiben, was genau du alles gemacht hast.
    Am besten immer die Befehle und die dazugehörige Ausgabe, so dass man genau nachvollziehen kann, was du vergessen bzw. falsch gemacht hast.

    Danke und Nacht :-).
     
  4. #3 Buchinho, 31.08.2006
    Buchinho

    Buchinho Guest

    Hier mal die Ausgabe von Wlassistant
    Code:
    ACTION: CONNECT.
    kill_dhcp: /sbin/dhclient -r ath0
    ==>stderr: Internet Systems Consortium DHCP Client V3.0.3
    Copyright 2004-2005 Internet Systems Consortium.
    All rights reserved.
    For info, please visit http://www.isc.org/products/DHCP
    
    Listening on LPF/ath0/00:14:78:75:e4:ae
    Sending on   LPF/ath0/00:14:78:75:e4:ae
    Sending on   Socket/fallback
    ifup: /sbin/ifconfig ath0 up
    iwconfig_set: /sbin/iwconfig ath0 mode managed channel 1 key open s:XWEPKEYX essid XXXXXX
    iwconfig_ap: /sbin/iwconfig ath0 ap 00:11:D8:8D:53:52
    ifconfig_manual: /sbin/ifconfig ath0 192.168.1.200 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.1.255
    resolv.conf: nameserver 192.168.1.1
    route: /sbin/route add default gw 192.168.1.1
    ==>stderr: SIOCADDRT: File exists
    
    Daraufhin kommt die Fehlermeldung, dass die "Verbindung fehlgeschlagen" ist.

    Mit Knetworkmanager folgendes:
    [​IMG]
     
  5. #4 thobit, 31.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2006
    thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    ifconfig ist nicht für WLAN gedacht. Probier es mal mit iwconfig.
    Normalerweise sollte so eine Verbindung hergestellt werden (als root ausführen):

    iwconfig ra0 essid "Deine Heimnetzkennung" key s:"Hier der WEP-Code in ASCII" channel "Der Kanal" nick "Wie soll der Rechner im Netzwerk bezeichnet werden"

    Die Werte die du eintragen musst ohne Gänsefüßchen angeben.
    So läufts bei mir mit kubuntu 6.06
     
  6. #5 Buchinho, 01.09.2006
    Buchinho

    Buchinho Guest

    Code:
    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# iwconfig ath0 essid "WLAN1" key s:"XXXXXXX" channel 1 nick laptop
    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# ifconfig eth0 192.168.1.200 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.1.255 up
    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# ping www.google.de
    ping: unknown host www.google.de
    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# ping 72.14.221.147
    connect: Network is unreachable
    
    Weitere Tipps?
     
  7. #6 Goodspeed, 01.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Du solltest schon ath0 die IP zuweisen und nicht eth0 ... es sei denn, Du kommst auch per Kabel ins I-Net ;)
     
  8. #7 Buchinho, 01.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2006
    Buchinho

    Buchinho Guest

    War ein Schreibfehler Mit ath0 klappts nicht...
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Goodspeed, 01.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    ann poste doch mal die Ausgabe von
    Code:
    iwconfig ath0
    ifconfig ath0
    route
    
    Kannst Du am Router isrgendwie sehen, ob es überhaupt zu ner Verbindungsanfrage kam? (Vielleicht ist ja bloß der Schlüssel falsch)
     
  11. #9 Buchinho, 01.09.2006
    Buchinho

    Buchinho Guest

    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# iwconfig ath0
    ath0 IEEE 802.11g ESSID:"WLAN1" Nickname:"laptop"
    Mode:Managed Frequency:2.412 GHz Access Point: 00:11:D8:8D:53:52
    Bit Rate:1 Mb/s Tx-Power:18 dBm Sensitivity=0/3
    Retry:off RTS thr:off Fragment thr:off
    Encryption key:6669-636B-6469-6368 Security mode:restricted
    Power Management:off
    Link Quality=0/94 Signal level=-95 dBm Noise level=-95 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# ifconfig ath0
    ath0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:14:78:75:E4:AE
    inet Adresse:192.168.1.200 Bcast:192.168.1.255 Maske:255.255.255.0
    inet6 Adresse: fe80::214:78ff:fe75:e4ae/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:12 dropped:0 overruns:0 frame:12
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:200
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
    Interrupt:169 Speicher:f9460000-f9470000

    root@sebastian-laptop:/home/sebastian# route
    Kernel IP Routentabelle
    Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.168.1.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 ath0
    root@sebastian-laptop:/home/sebastian#
     
Thema:

Keine Wlan-Verbindung mit Kubuntu Dapper Drake

Die Seite wird geladen...

Keine Wlan-Verbindung mit Kubuntu Dapper Drake - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 9.04: keine WLAN-Verbindung

    Ubuntu 9.04: keine WLAN-Verbindung: Ich habe Ubuntu 9.04 installiert und wollte mich nun mit meinem WLAN verbinden. Frage 1: -------- Mein WLAN-Gerät bietet mir nur eine...
  2. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  3. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  5. RoboVM keine freie Software mehr

    RoboVM keine freie Software mehr: RoboVM, Hersteller der gleichnamigen Entwicklungsumgebung für Mobilsysteme, hat die Lizenz von der GPL in eine proprietäre Lizenz gewandelt. Nach...