Keine Lyrics mehr über die LyricWiki API

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Floh1111, 03.08.2009.

  1. #1 Floh1111, 03.08.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Seit heute zeigt das Lyrikwikiapplet von Amarok bei vielen Songs nur noch:

    [​IMG]

    Bei sowas bekomme ich solche Aggressionen, dass ich Lust hätte der gesamten verbockten Musikindustrie der Reihe nach eine uffs Mowl zu geben!

    Ich möchte den Text zu dem Lied nicht nur hören, sondern auch lesen können. Warum darf ich das nicht?

    Sry für die aggressiven Worte :(
    Floh1111
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Naja, hier greift wohl das Urheberrecht ;-)

    Aufregen hilft hier wohl nicht viel.
     
  4. #3 bitmuncher, 03.08.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du koenntest einfach LyricWiki das Geld zur Verfuegung stellen, dass sie sich die Song-Texte legal kaufen koennen und dann hast du auch bald wieder dein Applet mit Lyrics zur Verfuegung.
     
  5. #4 slackfan, 03.08.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Irgendwann werden die Verlage Geld für eine Lizenz einfordern, Bücher laut vorlesen zu dürfen.

    Sollte das geltendes Recht sein, ist es ein sch* Recht. Zumal das ja nichts mit Urheberschaft zu tun hat, sondern nur mit Verwertung. Und an solche Auswüchse hat Kant bestimmt nicht gedacht, als er dies formulierte.

    P.S. Welches KDE-Theme ist das?
     
  6. #5 Floh1111, 03.08.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Natürlich kann ich es verstehen das Künstler Geld verdienen müssen und wollend und sie daher die illegale Verbreitung ihrer Werke verhindern wollen. Aber ich wage zu bezweifeln, dass mit Songtexten so viel Geld verdient wird, dass man seinen Hörern so mies die Freude am Stück verderben muss.
    Das trifft bei mir doch eher auf Unverständniss. Ich könnte mir den Text ja auch von der Seite kopieren, dort darf er nämlich weiterhin zur Verfügung gestellt werden. Oder vom Song direkt abschreiben. Das ist wohl eher reine Schikane.

    @slackfan: das ist ein frisches Amarok ausm svn mit KDE 4.3. Theme ist das neue default KDE 4.3 Theme Air.

    Bye
    Floh1111
     
  7. @->-

    @->- Guest

    Gibt es das nicht schon? So weit ich weiß muss bei einem öffentlichen Vortrag aus einem Buch der Urheber einverstanden sein...

    Mal abgesehen davon Musik bei offenen Fenster kann ganz schnell als öffentliche Vorführung gesehen werden und ist somit Gemapflichtig, also Fenster zu und Zimmerlautstärke und abwarten was noch kommt :)

    In diesem Sinne
     
  8. #7 bitmuncher, 03.08.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Nein, darf er nicht, wenn der Urheber dem nicht zugestimmt hat. Die meisten Lyric-Seiten sind nicht legal.

    Daran wird dich niemand hindern, solange du das Abgeschriebene nicht in der Oeffentlichkeit zur Schau/Verfuegung stellst.

    Oeffentliche Vorlesungen sind ohne Zustimmung des Autors nicht gestattet. Das war schon vor Zeiten des Internets so.
     
  9. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Im Prinzip könnte man die Texte als Großzitate verstehen, allerdings gibts ja in Europa diesen wunderbaren Datenbankschutz.
    Ihr müßt halt die Musik und die Texte kaufen - so wird das nix mit dem Aufschwung...
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Floh1111, 03.08.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Es hat aber ganz so den Anschein als würde das Label nur die Weitergabe über die API verbieten.
    Und das halte ich für reine Schikane.

    Bye
    Clemens
     
  12. #10 You_nix, 24.08.2009
    You_nix

    You_nix Guest

    Installiere ich einfach ein anderes Skript wie "ultimate lyrics" so funkionieren die lyrics einwandfrei. Ist das was ich da gemacht habe rechtens?
    Ich meine ja, verboten ist die Nutzung der lyrics über die API von amarok. Ich darf also die Liedtexte nicht direkt über amarok beziehen. Bei ultimate lyrics handelt es sich aber um ein script, das nicht fest in amarok eingebaut ist. Also ist das script so etwas wie ein externes Programm und externe Programme dürfen das?! Greift dann aber die man darf keine Liedtexte über eine API beziehen nicht auch für das Skript? Nein, ich habs noch nicht verstanden.:hilfe2::hilfe2:
     
Thema:

Keine Lyrics mehr über die LyricWiki API

Die Seite wird geladen...

Keine Lyrics mehr über die LyricWiki API - Ähnliche Themen

  1. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  2. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  3. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. RoboVM keine freie Software mehr

    RoboVM keine freie Software mehr: RoboVM, Hersteller der gleichnamigen Entwicklungsumgebung für Mobilsysteme, hat die Lizenz von der GPL in eine proprietäre Lizenz gewandelt. Nach...
  5. Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele

    Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele: Der Betreiber der Steam-Plattform, Valve, hat einer Reihe von Spielen die Kennzeichnung entzogen, wonach das Produkt unter Linux oder SteamOS...