Kein Treiber für Nvidia Chipsatz ???

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Fachi, 25.01.2009.

  1. Fachi

    Fachi Jungspund

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir ein neues Board angeschafft,
    gefällt mir gut, hat 4 SATA-Ports(RAID), onBoard VGA, LAN und Sound
    der nVidia Chipsatz wird aber nicht automatsch unterstützt,
    so funktionieren das onBoard LAN/Sound nicht VGA bekomme ich nur 800*600 Pix angeboten.

    Es soll CentOS 5.2 laufen,
    das Board heisst MSI P6NGM-L (7366) und hat einen MCP73V Chipsatz.

    Ich hab mal Mr. google befragt auch nach so Sachen wie geForce und nForce,
    aber ohne brauchbaren erfolg.?(
    Im Heft des MB steht die LAN-Karte sei eine RTL8201CL auch dazu hab ich kein Treiber gefunden.?(

    Was mach ich falsch??? ?( :think:
    Bitte stosst mich mal mit der Nase auf was brauchbares.

    Danke + Gruss

    Fachi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jonah, 25.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2009
    jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Moin!

    Ich würde von einer Distribution, die auf solch "alten" Quellen aufsetzt, bei so einem relativ neuen Board+Chipsatz verzichten.

    Du siehst selber, dass durch den verwendeten Kernel ( 2.6.18 ) die nötigen Treiber nicht vorhanden sind.

    Soll es unbedingt eine Enterprise-Distribution sein?

    Installier dir eine aktuelle Distribution, da sieht es dann wohl besser aus.
     
  4. Fachi

    Fachi Jungspund

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hmm.....

    so eine Antwort hatte ich nicht erwartet.
    Dachte ich schlag mir auf die Stirn, weil ich den Treiber nicht gefunden habe.
    Jetzt kratze ich mir am Backen und überlege....

    Es soll ein Mail-SRV (groupware) ,VM-Ware und ein bisschen Samba drauf laufen
    was schlägst Du vor?
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Da gibt es einige Möglichkeiten, angefangen bei Ubuntu über Debian Leny, Archlinux, OpenSuse, Mandriva, fedora usw... Im prinzip kannst du auch wenn du weißt was du tust einen aktuellen Kernel für CentOs selbst bauen, über den Sinn oder Unsinn dieser Sache kann man jetzt aber streiten. Ich persönlich würde bei deinem Fall zwischen Debian Leny oder OpenSuse wählen.... Aber da wird dir jetzt jeder etwas anderes vorschlagen :)

    In diesem Sinne
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Wenn es um "maximale Distributionsnähe" zum gewünschten CentOS gehen sollte, dann wäre das Fedora.

    Das wäre allerdings mit der Konsequenz verbunden, daß da eben "bleeding edge", kurze Releasezeiträume und auch während der Lebenszeit eines Releases Updates auf neue Programmversionen angesagt sind.

    Es handelt sich also nicht um die klassische Releasepolitik der "stable"-Distributionen, die nur Bugfixes und Sicherheitsudates bereitstellen und Änderungen "nur" auf die ausgelieferten "alten" Versionen zurück portieren.
     
  7. #6 flugopa, 26.01.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    1.
    Code:
    lspci
    2.
    http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de
    3.
    Code:
    yum install gcc* rpm* kernel*
    4.
    Code:
    change to runlevel 3
    5.
    Code:
    chmod +x (die Datei die du gerade von nvidia geladen hast)
    6.
    Code:
    ./(die Datei die du gerade von nvidia geladen hast)
    7.
    Code:
    change to runlevel 5
    reboot

    So habe ich es realisiert und bekomme die Auflösung von 1680x1050.
    Mein OS: CentOS 5.2.

    Bei der NIC musst Du noch etwas suchen.
     
  8. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Lieber fliegender Opa,

    du hast aber schon gesehen, dass es auch um die Chipsatz-Treiber geht und nicht nur um den schnoddeligen Grafiktreiber?8)
     
  9. #8 flugopa, 26.01.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    JA.

    Im Normalfall stehen Server im Keller, oder ausserhalb der Sichtweite, weshalb fast alle CentOS, Redhat und Fc im Runlevel 3 arbeiten.
    Ich hatte nur versucht zu helfen.
    Wenn ich umfangreichen Wissenschatz besitzen würde, hätte ich ihm sicherlich ein fertiges RPM-Packet geschickt.
     
  10. #9 supersucker, 27.01.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    ROFL.

    Lustigerweise wurdest du ja sogar noch überaus freundlich auf dein Mißverständnis hingewiesen und fühlst dich dann sogar noch angegriffen.

    Ein simples 'Oh ja, hatte ich übersehen' überfordert dich offensichtlich.
     
  11. #10 flugopa, 27.01.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Was hälst Du davon, wenn wir den Hilfesuchenden helfen. Wenn es gewünscht wird, kann ich auch meine Hilfestellung/Anregung einschränken.

    Nun bin ich natürlich gespannt, wieviel Du zum Ausgangsthema beitragen kannst.
     
  12. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ola!

    Ja, ich wollte niemanden unfreundlich angehen hier.

    Aber mal zurück zum Ursprungsthema: Hat der TE nun was erreicht mit unserer Hilfe?:)
     
  13. Fachi

    Fachi Jungspund

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten,
    besonders für die Anleitung von flugopa,
    ich habe gleich mal mit einer Live-CD gebootet und festgesteltt das die den Chipsatz unterstützt.
    Auch SUSE 11 (mit Kernet 2.6.25...) unterstützt den Chipsatz,
    auch der Kernel der RHEL 5.3 hat sofort die VGA-Karte gekannt.

    Jetzt überlege ich ob ich mir einen Kernel kompiliere
    oder auf die Rel. 5.3 von Cent OS warte.
    Der Rechner muss zum Glück nicht sofort startklar sein.
     
  14. #13 flugopa, 28.01.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das freut mich, daß wir Dir helfen konnten, und wenn Du kein Kernelexperte bist würde ich an deiner Stelle einfach warten.
    Frage: Sind meine Hardware-Info richtig, daß die RTL82xxx nur 100Mbit kann?
    Ich dachte bisher, daß alle Mainboardhersteller bereits GBits verbauen.?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Die Version 5.3 müsste eigentlich demnächst fertig sein. Vor knapp ner Woche hat Red Hat die Version 5.3 freigegeben und normal dauert es 2-3 Wochen. Hoffe du hast mit diesem Kernel mehr Glück, aber würde mich nicht 100% drauf verlassen.

    mfg
     
  17. Fachi

    Fachi Jungspund

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    flugopa: Frage: Sind meine Hardware-Info richtig, daß die RTL82xxx nur 100Mbit kann?

    - Ja zumindest auf meinem MB.

    zu hex:

    Der red hat kernel hatts gepackt,
    dann sollte es auch der vom CentOS können
    Oder hab ich da falsche Vorstellungen???
     
Thema:

Kein Treiber für Nvidia Chipsatz ???

Die Seite wird geladen...

Kein Treiber für Nvidia Chipsatz ??? - Ähnliche Themen

  1. HIIILFEEE!!! Kein Treiber für meinen Drucker... ;(

    HIIILFEEE!!! Kein Treiber für meinen Drucker... ;(: Salut ihr Lieben... Bin ganz neu hier und auch ganz neuer linux-user hab mich ganz gut eingearbeitet und die Foreneinträge haben mir bisher...
  2. Geforce 6600 - Richtiger Treiber aber keine 3d-Beschleunigung

    Geforce 6600 - Richtiger Treiber aber keine 3d-Beschleunigung: Hejho - hab neulich auf Ubuntu 8.10 upgegraded. Seitdem scheine ich einen neuen Grafiktreiber zu haben - der funktioniert auch meistens...
  3. nvidia treiber und kein lan

    nvidia treiber und kein lan: Hallo ich habe gerade auf lenny den nvidia treiber installiert(den von der nvidia seite). dabei kam eine fehler meldung das der kernel mit gcc 4.1...
  4. Keine xorg.conf / von Intel-Treiber erstellen lassen

    Keine xorg.conf / von Intel-Treiber erstellen lassen: Hi, So, bin jetzt seit gestern abend, beschaeftigt mein Dell Vostro 1310 in Betrieb zu nehmen. Das meiste funktioniert, bzw. wird hoffentlich...
  5. Nvidia plant keine offenen Linux-Treiber

    Nvidia plant keine offenen Linux-Treiber: Anders als die Konkurrenz von Intel und AMD sieht Nvidia keinen Bedarf für einen freien Linux-Treiber für die eigenen Grafikchips. Weiterlesen...