kein Schreibzugriff auf externer HDD (FAT32)

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von dunkler_Elf, 13.09.2006.

  1. #1 dunkler_Elf, 13.09.2006
    dunkler_Elf

    dunkler_Elf Eroberer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    hab ne externe festplatte auf USB2 basis von 300 GB. der größere teil ist für linux als reiser formatiert. einen kleineren teil hab ich nun als FAT32 formatiert um den datenaustausch mit windows einfacher zu machen. die festplatte wird problemlos erkannt und gemountet.

    allerdings wird der schreibzugriff nicht gestattet und ist auch vom root nicht änderbar. bei den windowspartitionen der internen festplatte, die auch mit FAT32 formatiert sind, lassen das ohne weiteres zu.

    in der fstab tauchen beide externen partitionen nicht auf - nur in der mtab. dort ist allerdings der schreibzugriff mit rw theoretisch gewährt.

    /dev/sdc5 /media/S80GB subfs rw,nosuid,nodev,sync,fs=floppyfss,procuid,utf8=true 0 0
    /dev/sdc2 /media/S200GB subfs rw,nosuid,nodev,sync,fs=ext3 0 0

    ich hatte auch schon manuell die einträge in fstab angelegt. das funkltionierte aber nur beim ersten neustart nach der änderung. danach legte linux für die externen laufwerke jeweils einen neuen ordner an und der von mir vorbestimmte blieb offen. leider verständlich. unverständlich ist mir aber nach wie vor warum ich keinen schreibzugriff bekomme ^^

    (ich benutze suse 10.0 - bin eigentlich linux anfänger - hab aber das forum schon nach hilfe zu dem thema durchsucht ohne das problem lösen zu können)

    für einen tip wäre ich sehr dankbar :))
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 13.09.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Mountoptionen muß noch users angegeben werden
     
  4. #3 dunkler_Elf, 13.09.2006
    dunkler_Elf

    dunkler_Elf Eroberer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ...

    *hmm* ... und wie bzw. wo mache ich das? ^^'
     
  5. #4 supersucker, 13.09.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    In der Datei /etc/fstab.

    siehe

    Code:
    man fstab
    in der Konsole.
     
  6. #5 dunkler_Elf, 13.09.2006
    dunkler_Elf

    dunkler_Elf Eroberer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ...

    das hilft mir nicht viel weiter ... in der fstab ist das laufwerk nicht aufgeführt ... und als ich den eintrag von hand nachgetragen hatte legte er den mountpunkt in dem angegebenen verzeichnis an, aber man konnte nicht darauf zugreifen ... statt dessen legte er für das laufwerk einen zweiten ordner an (ordnername_1), bei dem man wie vorher auch nur leserechte hatte
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 supersucker, 13.09.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Äh, doch.

    Was hast du denn eingetragen?
     
  9. #7 dunkler_Elf, 13.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2006
    dunkler_Elf

    dunkler_Elf Eroberer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ...

    kann ich jetzt nicht mehr mit sicherheit sagen ... die adressangaben hab ich aus der mtab übernommen ... die optionen von den anderen FAT32 laufwerken, der internen festplatten ... und wie schon erwähnt hat das beim ersten booten danach auch funktioniert ... aber eben nur das eine mal - später nicht mehr ... später wurde jedes mal ein neuer ordner angelegt dafür

    (da ich momentan im windows arbeite kann ich auch nicht nachschauen - aber ich werde es schnellstmöglich nachreichen)


    nachtrag 1:
    also, ungefähr so muss es ausgesehen haben:

    /dev/sdk5 /media/S80GB rw, users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0


    nachtrag 2:
    ok, seit gestern hab ich nichts daran geändert. heute lässt sie sich beschreiben. gestern ging das nicht. wie kommt denn das?
    macht es einen unterschied ob die platte schon beim starten des systems eingesteckt ist oder erst nachträglich eingesteckt wird?
     
Thema:

kein Schreibzugriff auf externer HDD (FAT32)

Die Seite wird geladen...

kein Schreibzugriff auf externer HDD (FAT32) - Ähnliche Themen

  1. Fat32 mounten: kein Schreibzugriff für user/root

    Fat32 mounten: kein Schreibzugriff für user/root: Nabend, wie der Titel schon sagt, ich kann weder als user noch als root auf meine Fat32 Partition schreiben. Der Eintrag in der fstab sieht so...
  2. Kein Schreibzugriff auf Ext3 Partitionen

    Kein Schreibzugriff auf Ext3 Partitionen: Hallo,:hilfe2: ich habe leider keinen Schreibzugriff auf meine ext3 Partitonen, was muss ich in meiner fstab verändern, damit ich diesen...
  3. Kubuntu:Kein Schreibzugriff auf Fat32 Partition

    Kubuntu:Kein Schreibzugriff auf Fat32 Partition: Hi, ich hab meine fstab mit den einträgen aus Kanotix aufgefreshed, aber leider kann ich auf meinen Fat32 Partitionen nicht schreiben;...
  4. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  5. Torvalds: »Kein Porno unter Linux«

    Torvalds: »Kein Porno unter Linux«: Ohne eine größere Ankündigung hat Linus Torvalds im Zuge des aktuellen Merge-Fensters einen Patch der Gruppe »Gesellschaft gegen Porno« in den...