kde installieren

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Alexander, 05.02.2006.

  1. #1 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte gerne KDE installieren.

    Gestern um viertel nach sechs habe ich "emerge kde" eingegeben und heute morgen , nach über 12 Stunden war er immernoch am werkeln.

    Dauert das wirklich so lange oder liegt es nur daran das "emerge kde" einfach alles installiert was mit kde zu tun hat.

    Athlon XP 1500 +(1333 Mhz)
    512MB SD-Ram
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 05.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Naja das kommt immer auf das System an, in deinem Falle könnte es hinkommen, denn deine CPU ist nicht gerade die schnellste.

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    puhh O_o also 12 Stunden finde ich uebelst heftig.
    Ich werde es mal mit "emerge kdebase" versuchen, so wie es auch in den tutorials steht.
     
  5. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Nagut. Mal schnell KDE installieren bzw. auf neue Version updaten ist halt nicht
    bei Gentoo! Deine CPU ist echt nicht die Stärkste und das dauert halt! Würde
    aber auch kdebase nehmen, dann kannst die Pakete hinzufügen, die du brauchst
    und hast nicht den unnötigen KDE-Überschuss.

    mfg hex
     
  6. #5 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    hehe das das nicht mal eben geht war mir klar. Nur nach 3-4 Stunden habe ich mir schon gedanken gemacht und als ich den über 12 stunden hab rödeln lassen wars mir zuviel. Der war ja immernoch nicht fertig.
    Mehr als ein grundlegendes KDE wollte ich eh nicht ; ) .
     
  7. #6 ^Raven^, 05.02.2006
    ^Raven^

    ^Raven^ Jungspund

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    habe bei mir kdebase kdeadmin und kdenetwork installiert...
    hat bei meinem AMD XP 2000+ ca 8h gebaucht...
    und ich war überrascht, dass es auf anhieb funktioniert hat....
     
  8. #7 Alexander, 05.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin tats'chlich nach 7 1/2 Stunden fertig . Aber habe nur KDE-base installiert. Macht offenbar einen sehr sehr gro-en unterschied obman nur kde base oder alles installiert *GG* Nun mal testen ob Gentoo schneller ist als Debian. Dann steige ich vieleicht um. Wie man sieht ist mein tastatur einstellungen noch bissel scheisse.

    Aber eines weiss ich! Ich werde Gentoo auf keinen fall auf meinen mini server installieren.. der hat nur 400 MHz : P
     
  9. #8 DennisM, 05.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Installier mal genlop, kdebase braucht niemals 7 1/2 Stunden, da waren bestimmt noch eine Deps dabei.

    genlop -t kdebase

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    der hat noch x und qt installiert.

    Was macht genlop?
     
  11. #10 DennisM, 05.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Kannst du u.a. die Kompilierzeit auslesen mit -t.

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    2 Stunden sagt er
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 DennisM, 05.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Naja das geht ja noch :P

    MFG

    Dennis
     
  15. #13 Alexander, 05.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    ja gut aber trotzdem hat er über 7 stunden gebraucht. ; )
    Wie du vermutet hast werden da noch mehr dinge installiert worden sein.
     
Thema:

kde installieren

Die Seite wird geladen...

kde installieren - Ähnliche Themen

  1. Packages installieren

    Packages installieren: Hallo Forum, ich kämpfe mich weiter in Solaris rein. Nun aber eine Frage zur Package Installation. Während ich an unserem Solaris 11 Server...
  2. Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren

    Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren: Das »Invisible Internet Project« (I2P) ist ein Overlay-Netz, welches einen hohen Grad an Anonymisierung bietet. Aufgrund seines geringen...
  3. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  4. Solaris 10 von USB Stick aus installieren

    Solaris 10 von USB Stick aus installieren: Hallo! Leider finde ich nichts brauchbares im Netz, deshalb melde ich mich hier. Habe einen Rechner, auf den ich Solaris 10 installieren...
  5. Redhat 7 bootloader auf Partition installieren

    Redhat 7 bootloader auf Partition installieren: Hallo zusammen, ich habe ein System das seinen bootloader (grub) im MBR liegen hat auf sda1 installiert. Nun möchte ich ein RHEL7 drunter...