KDE auf Debianroot nutzen

Dieses Thema im Forum "KDE" wurde erstellt von SyCe, 18.02.2011.

  1. SyCe

    SyCe Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Community/Teamangehörige,

    ich bin Neu in Eurer Community und habe gleich zu Anfang eine Anfängerfrage.

    Nicht das Ihr denkt, ich nutze zum ersten mal Debian (linux), nur ich hab lange nicht mehr damit gearbeitet und brauche deshalb eine Auffrischung.

    Zum einen möchte ich KDE auf meinem Debian-Root nutzen und dann über VNCViewer auf den Desktop Connecten. Jedoch muss ich vorher über SSL alles einrichten/installieren.

    Meine Frage ist nun: Wie Starte ich ein Programm nochmal über Putty? Bisher hat Google meine Frage nicht beantworten können.. Wie ich Pakete installiere/konfiguriere ist mir klar nur dieser eine Befehl bereitet mir schon kopfschmerzen.

    Zum Zweiten habe ich jetzt per (apt-get install kde) das KDE Installiert. Muss ich nach der Installation noch irgendetwas bestimmtes machen, bevor es genutzt werden kann ? Oder einfach nur den Root rebooten.

    Das wars soweit erstmal, ich denke Ihr könnt mir helfen :)


    Mit Sonnigen Grüßen

    SyCe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ixs

    ixs Foren As

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Also die Programme zum starten findest Du unter /bin/, /sbin/, /usr/bin/ u. /usr/sbin
    Wenn Du KDE installiert hast, musst Du den XServer (X für Grafik also Grafikserver) starten (/usr/bin/startx). also einfach auf der Konsole: "startx kde" eingeben.

    :)
     
  4. SyCe

    SyCe Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay Vielen dank erstmal für deinen Beitrag. Jedoch Verstehe ich das nicht ganz. Der Befehl startx existiert nach Linux nicht. Wäre Nett, wenn du das für Blöde erklären würdest. Also ich meine ich hätte das früher (mit tightvncserver) einfach so im Hauptverzeichnis mit einem Befehl starten können. Nur ich weiß nicht mehr genau wie ich das gemacht habe, weil es wie gesagt etwas länger her ist. Also geh ich beispielsweise mit cd /bin in das Verzeichnis oder muss ich den Pfad für den Startbefehl verwenden ? Gruß SyCe
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
  6. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Sooooooo wenig Plan kann kein Mensch haben, klingt mehr nach einem Troll.
     
  7. SyCe

    SyCe Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich sowieso alles erledigt, ich habe alles Installiert und Eingerichtet und funktioniert endlich.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

KDE auf Debianroot nutzen

Die Seite wird geladen...

KDE auf Debianroot nutzen - Ähnliche Themen

  1. Kann meine Bandbreite nicht nutzen

    Kann meine Bandbreite nicht nutzen: Ich habe kürzlich mein Telekom-Anschluß von 2 auf 50 (Glasfaser) MBit/sec umgestellt. Mit dem Ziel Livestreams sehen zu können. Aber jetzt sehe...
  2. Neue Intel-Grafikprozessoren nutzen proprietäre Firmware-Dateien

    Neue Intel-Grafikprozessoren nutzen proprietäre Firmware-Dateien: Ein neulich getätigter Beitrag zum Linux-Kernel zeigt, dass einige der neueren i915-Grafikprozessoren nun erstmals auf Firmware angewiesen sind,...
  3. Arnhem will mehr freie Software nutzen

    Arnhem will mehr freie Software nutzen: Die niederländische Gemeinde Arnhem will zukünftig mehr freie und offene Softwarelösungen verwenden. Ihr Hauptziel ist es, proprietäre...
  4. Artikel: tmux mit Byobu nutzen

    Artikel: tmux mit Byobu nutzen: Mit dem Programm tmux ist es möglich, laufende Terminal-Programme von der aktuellen Sitzung zu trennen und wieder anzuhängen. Die darin laufenden...
  5. Artikel: Raspberry Pi als Desktop und Netbook nutzen

    Artikel: Raspberry Pi als Desktop und Netbook nutzen: Dass der Ein-Platinen-PC gut mit Linux harmoniert, wissen viele Anwender. Was liegt also näher, als den Kleinstrechner als vollwertige...