KDE + Arch installiren

Dieses Thema im Forum "KDE" wurde erstellt von falkh, 18.03.2006.

  1. falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hi
    vorweg ich hab in meinem ganzen leben noch kein linux benutzt, nur ein paar mal knoppix und da auch nur die grafische oberfläche, aber ich versteh eigentlich recht schnell, dachte ich bis jetzt jedenfalls.
    also ich ab auf meinem notebook win xp laufen und hab da jetzt auch Arch Linux drauf gemacht. habs auch alles hinbekommenm allerdings will ich ja auch ne graphische oberfläche und wolte also KDE drauf schmeissen. also ich mit verschiedene packete heruntergeladen und natürlcih auch die 3 die man unbedingt brauch, sprich die qt, die lib und die arts. so jetzt wollt ich die entpacken mit dem befehl
    tar xzvf packetname
    so funzt es auch aber die pakete entpacken sich dann is root verzeichnis, was ich nicht will, dachte wenn ich einfach dahinter mein verzeichnis angebe gehts, tuts aber nicht.
    dachte ich egal, einfach mal weiter machen.
    dann sollte ich den befehl ./configure in dem verzeichnis des packetes machen und der ging schon nicht.
    also ich hätte gerne eine vollständige und auch für mich verständliche anleitung wie ich die kde packete
    1. in ein verzeichnis meiner wahl entpacke
    2. von dort aus installiere
    und sagt jetzt nicht goggel danach, das hab ich und die anleitungen sind alle nichts, die ich gefunden habe.
    was ich vielleicht noch sagen sollte, meine packete sin im *.gz format

    thx schon mal im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 silvano56, 18.03.2006
    silvano56

    silvano56 Eroberer

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi Falkh,

    wenn Du KDE komplett installieren willst reicht eigentlich ein

    pacman -S kde (dann wird x gelich mit installiert.)

    Zuvor würde ich allerdings ein pacman -Syu machen

    um das System auf den neusten STand zu bringen.

    Allerdings solltest Du dich an die Weisung

    http://wiki.archlinux.org/index.php/Xorg7

    halten, vor Allem der Artkel unter "Troubleshooting".


    Arch ist auf jedenfall eine Super - Distri :-)

    Viel Spass

    Bye

    silvano
     
  4. falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ok ich g eh mal davon aus dasss er sich dann die packete aus dem internet saugt oder wie?
    aber dann kann ich ja net sagen was ich alles intzalliert haben will und was net oder ist das falsch?
    ausserdem müsste ich meinen laptop erst fürs internet konfigurieren.
    also nun nochmal meine fragen, wie entpacke ich die sachen in ein von mir ausgewähltes verzeichnis und installiere dann die packete???
     
  5. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Nein, mit pacman -Syu aktualisiert pacman seine Datenbank und updated dann alle installierten Pakete.
    Das was du installiert haben willst, musste schon selbt angeben.
    pacman -S kde oder pacman -S firefox

    Aber wenn du neben deinem Paketmanager vorbeiarbeiten willst.
    Code:
    cd /pfad/zum/wunschverzeichnis
    tar czf Datei.tar.gz
    ./configure 
    make
    make install
    Aber les dir mal die Doku von ArchLinux durch.
    Wenn du KDE aus den Sourcen haben möchtest, dann empfiehlt sich das ABS (ArchBuildSystem).
     
  6. #5 silvano56, 19.03.2006
    silvano56

    silvano56 Eroberer

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich ging davon aus, dass Du aus dem Netz installierst, sorry.

    Grundsätzlich kannst Du natürlich die Pakete auch von Deiner HD

    oder von CD installieren.

    Der Befehl lautet dann: pacman -A /pfad/zum/Paket

    Welche Pakete Du dann unbedingt brauchst kann ich dir

    auf die schnelle nicht sagen. Ich installiere mir Arch immer

    vom Netz.

    Ich hoffe Du kannst mit meinen Angaben etwas anfangen.

    Gruss

    silvano
     
  7. #6 falkh, 19.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2006
    falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ok ich glaub ich bin echt zu blöd dazu
    nochmal, ich hab mir die pakete heruntergeladen die ich erstens brauch und zweitens noch zusätlich will.
    die sind jetzt im verzeichnis /kde und zwar noch "gz" comprimiert
    so und wie geh ich jetzt weiter vor?

    ach noch was, ich hab gerade versucht einfach die /etc/pacman.conf anzupassen und zwar hab ich einfach meinen /kde ordner als server hinzugefügt, dass wenn ich pacman --synv eingebe dass er meinen localen ordner als erstes nimmt aber das will auch nicht so recht gehen. has erst mit dem probiert:
    Server = local:///kde <-- ging net kam local wird nicht unterstützt
    Server = /kde <-- geht überhaupt net
    Server = file:///kde <-- kommen die optionen von pacman und dann ne fehlermedung "could no open sync database: extra have you used --refresch yet??"
    was also tun??

    nochmal was, ich dachte wenn ich zu blöd bin die pakete von der platte zu installieren dann mach ichs halt doch per ftp, dachte ich hätte meine netzwerkkarte richtig eingerichtet, weil ich meinen router, nene anderen pc im netzwerk und ne ip im internet anpingen kann, allerdings geht folgendes nicht: ping www.rtl.de da kommt immer unknown host, egal was ich eingeb sobald es keine ip adresse ist.
    dann mit "iwconfig" geschaut was los ist und dann steht da überall "no wireless extensions"
    und in der "ifconfig" steht undter eth0 meine netzwerkarte drin und bei lo steht local loopback drin
    und wenn ich pacman -Sy mach kommt das:
    error: cannot connect to ftp.fsn.hu
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.parrswood.net
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.ntua.gr
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.kegep.tuc.gr
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.estpak.ee
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to gd.tuwien.ac.at
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to darkstar.ist.utl.pt
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to saule.mintis.lt
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to mirror.pacific.net.au
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to cle.linux.org.tw
    failed to synchronize extra
    error: could not open sync database: extra
    have you used --refresh yet?

    was ist denn hier los???
     
  8. #7 silvano56, 20.03.2006
    silvano56

    silvano56 Eroberer

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Dir im Moment nur empfehlen von vorne anzufangen.

    Ich weiss nicht woher Du deine Pakete hast aber ich denke

    es ist nicht schlecht wenn Du hier:

    tp://ftp.tu-chemnitz.de/pub/linux/sunsite.unc-mirror/distributions/archlinux/0.7.1/os/i686

    "Base-ISO" ziehst. (geht natürlcih auch mit der "vollen" ISO)

    danach nur "Base" und "Network" installerst und dir die

    gewünschten Pakete mit pacman -S (was auch immer paket) installerst.
     
  9. #8 Hannes3, 20.03.2006
    Hannes3

    Hannes3 Doppel-As

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Noc mal als ergänzung mit pacman -A kannst du nur Arch pakete installieren die haben die Endung .pkg.tar.gz . Du hast dier anscheinend die normalen source Pakete gezogen. Versuch es doch mit den Archlinux Paketen. kannst dir die ja auch einzeln herunterlden und dann mit pacman -A paketname installieren. Dann kannst du dir das compilieren sparen.
     
  10. #9 falkh, 20.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2006
    falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    @ silvano56
    das hab ich ja gemacht, ich hab die volle iso gezogen und dann installiert, da ich gelesen hab man soll nur "Base" installieren und sonst keine svon den anderenm paketen, weil man das auch im nachhinein machen kannn hab ich das auch so gemacht.
    @hannes3
    ich hab überall gelesen dass man für KDE mindestens 3 pakte braucht, und zwar die qt, arts und kde libs
    die hab ich auch und dann halt noch ein paar zusätzliche, aber wie gesagt ich kann sie nicht installieren, wenn ich mit qt anfange kommt auf einmal die meldung, dass qt noch andere pakete braucht um installiert zu werden und dann werden ein paar dateien aufgelistet. aber das kann doch nicht sein, mit irgend einem paket muss ich doch anfangen.
    und wie gesagt ausem netzt ziehen geht net weil da immer die meldung kommt von oben
    meine paktete heissen z.B. so:
    qt-3.3.6-1.pkg.tar.gz
    arts-1.5.1-1.pkg.tar.gz
    kdelibs-3.5.1-2.pkg.tar.gz
    qt-x11-2.3.2.tar.gz
    aber alle pakete brauchen immer irgendwelche andere bevor man sie installieren kann, was ist denn dann das erste??

    vielleicht noch zur hilfe, wo muss ich denn noch alles meine netzwerkkarte einstellen??
    habs in der rc.d oder wie die heisst reingeschrieben, glaub ich dasss es die war und glaub auch in der "fstab" heisst die so?? und unter networke-profiles hab ich das template angepasst und neu abgespeiechet ach ja und die datei dann in der fstab eingebunden
     
  11. #10 ChrisMD, 20.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dus mit pacman machst werden die ja automatisch aufgelöst. Geht natürlich nich wenn du Paket für Paket installierst.
    Die Pakete sind alle in der Gruppe "kde" auf der Homepage in der Paketsuche zu sehen. Da stehen auch alle Abhängigkeiten für jedes Paket.
     
  12. #11 falkh, 21.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2006
    falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab ketzt alle partitionen gelöscht und alles nochmal neu draufgemacht
    ich komm auch ins internet, da ich auf meinen ftp zugreifen kann, doch pacman bringt wieder die fehlermelldung
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.ntua.gr
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.kegep.tuc.gr
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to ftp.estpak.ee
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to gd.tuwien.ac.at
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to darkstar.ist.utl.pt
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to saule.mintis.lt
    gethostbyname: Resource temporarily unavailable
    error: cannot connect to mirror.pacific.net.au
    ich weiss auch warum, irgendwie geht das nicht wenn ich den alias namen angebe, es geht komischerweisse nur wenn ich die direkte ftp adresse angebe. was muss ich denn da umstellen dass der auch alieasnamen akzeptiert ????


    EDIT: ich hab jettzt einach mal 3 adresen durch die ip ersetzt, dann kommt zwar ob ich das kde installieren will, doch wenn ich ja mach dann kommt die meldung
    "error: cannot resolve deüendencies for "qt": "libxmu" is not in de package set
    das ganze kommt wenn ich pacman -S kde mach
    wenn ich nur pacman -S qt macht kommts auch
    und bei pacman -S libxmu findet er die libxmu nicht
     
  13. #12 mo22, 21.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2006
    mo22

    mo22 Jungspund

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gib mal in der resolv.conf deinen Nameserver an. Dann nochmal ifconfig eth0 down und anschließend ifconfig eth0 up, um die neuen Einstellungen zu übernehmen. Wenn du KDE installieren willst installiere dir erstmal die Basis sprich pacman -S kdebase kde-i18n-de. Wahrscheinlich muss du noch pacman -S xterm xf86-input-keyboard xf86-input-mouse ausführen, da xorg jetzt modular aufgebaut ist. Falls du Schwierigkeiten hast eine gescheite xorg.conf zu konfigurieren hilft vielleicht pacman -S hwd. das tool ist konsolenbasiert und kann bei der konfiguration der hardware helfen.

    Hast du ein pacman -Sy zuvor durchgeführt? Der Befehl updatet die "Datenbank" von pacman. Vielleicht existiert diese Version nicht mehr auf dem Server.

    Gruss
    mo22
     
  14. #13 falkh, 22.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2006
    falkh

    falkh Jungspund

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    nameserver war schon angegeben (das ist doch der DNS, oder? sonst könnt ich ja net ins internet) und pacman -Sy hab ich auch gemacht, da kam dass alles auf dem neusten stand sei.
    werd dann morgen mal das mit den einzelnen oaktene wie du geschrieben hast probieren und hoffen das die gehen.
    aber zu dem fehler, dass ich keine alias namen eingeben kann weisst du auich nix??
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mo22

    mo22 Jungspund

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo falkh,

    der Nameserver in der resolv.conf stellt eine Anfrage an das DNS das dann wiederum die Domain-Namen in IP-Adressen umsetzt. Ich bekomme genau den gleichen Fehler wenn ich keinen Nameserver angebe.

    Gib' mal testweise dies in die resolv.conf ein:

    nameserver 62.72.64.237
    nameserver 62.72.64.241

    Gruss
    mo22
     
  17. mo22

    mo22 Jungspund

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo falkh,

    der Nameserver in der resolv.conf stellt eine Anfrage an das DNS das dann wiederum die Domain-Namen in IP-Adressen umsetzt. Ich bekomme genau den gleichen Fehler wenn ich keinen Nameserver angebe.

    Gib' mal testweise dies in die resolv.conf ein:

    nameserver 62.72.64.237
    nameserver 62.72.64.241

    Gruss
    mo22
     
Thema:

KDE + Arch installiren

Die Seite wird geladen...

KDE + Arch installiren - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  2. Bulgarien plant Open-Source-Archiv

    Bulgarien plant Open-Source-Archiv: Das bulgarische Parlament steht kurz vor der Ratifizierung eines Gesetzes für ein Open-Source-Quellcode-Archiv für Software, die von der oder für...
  3. Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux

    Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux: Einer der großen Vorzüge der Linux-Distribution Arch Linux ist ihr Paketmanager »Pacman« und seine Buildtools. Trotz der sehr umfangreichen und...
  4. Debian 6 archiviert

    Debian 6 archiviert: Debian 6, Codename »Squeeze«, wird nun endgültig in das Archiv-Verzeichnis der Distribution verschoben. Weiterlesen...
  5. Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

    Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack: Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel...