Kaufberatung SATA Platte

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von Mecke, 27.06.2006.

  1. Mecke

    Mecke Eroberer

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich wollt mir eine neue Platte kaufen so um die 300GB auf SATA Basis. Benutzte das Board GA-7NNXP von Gigabyte mit Silicon Image sil3112A controller. Nun zu meiner Frage, kann mir irgendjemand ein stabile SATA Platte empfehlen die ich ohne Probleme unter Linux (momentan Suse 10.1) ans laufen bekomme?
    Wäre dankbar für eure Tipps.
    Schau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Servus!

    Also der Plattenhersteller ist für Linux eigentlich egal. Es geht ja um den Controller, der unter Linux laufen muss. Normal müsste der Sil-Controller unterstützt werden, aber da musst dich nochmal schlau machen!

    Ansonsten kann ich wärmstens Seagate Festplatten empfehlen. Mir kommt keine andere mehr in den PC, obwohl ich mit Samsung auch gute Erfahrungen gemacht habe!
    Abraten würde ich von Western Digital. Hab bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht! Dies gilt für die "normalen" Festplatten. Die Raptor von WD ist klasse! :)

    Aber eine genaue Empfehlung kann dir hier sicher niemand geben. Es gibt sicher Leute hier im Forum, die gegenteilige Erfahrungen mit den oben genannten Festplattenherstellern gemacht haben. Nimm einfach den Hersteller, der dich in der Vergangenheit überzeugt hat! Bei mir war das, wie gesagt Seagate und ist es bisher auch geblieben!


    gruß hex
     
  4. #3 slasher, 27.06.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Seagate ist sicher alleine schon wegen der langen Garantiezeit zu empfehlen und ich persönlich empfinde Seagate als schnell und gleichzeitig leise.
     
  5. #4 Keruskerfürst, 27.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Samsung oder Western Digital Raptor.
     
  6. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Raptor hat halt keine 300GB...zumindest noch nicht ;)
     
  7. #6 illtiss, 27.06.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Maxtor Platten empfehlen, und Dein Controller habe ich auch geht ohne Probleme, ist halt nur ein Fake RAID Controller, Linux erkennt immer 2 SATA Platten auch wenn Du z.b ein Mirror RAID im Bios des Controllers gebaut hast, das lässt sich aber glaube ich auch hinbekommen.
     
  8. #7 slasher, 27.06.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    man empfielt ja vieles, wenn der Tag lang ist, aber Maxtor ist eine Todsünde :-).
     
  9. #8 illtiss, 27.06.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Was soll das Slasher, ich habe 2 davon ,ich habe keine Probleme seit 2 jahren, also wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast poste die, aber red nicht alles schlecht, im Leben gibt es immer 2 Seiten..X(
     
  10. #9 slasher, 27.06.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    ich rede nicht _alles_ schlecht, sondern nur Maxtor :-). Manche Maxtor segeln schon früher als manche Hitachi ab und das heißt schon was :-).
    Für eine Desktopplatte, die am Tag nur 4-6 Stunden macht, mag Maxtor völlig ausreichen, aber alles, was das übersteigt, ist kritisch und da muss man bei den meisten Maxtor-Desktopplatten schon verdammt aufpassen.

    Seagate und Samsung sind so meine beiden Favoriten (erfahrungsgemäß).
     
  11. #10 Keruskerfürst, 27.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ist eine Maxtorfestplatte nach 1 Jahr kaputt gegangen.
    Einschicken. Festplatte zurückgekommen. 2 Monate später wieder defekt.
    Kein weiterer Umtausch.
    Ich kaufe mir nie wieder eine Festplatte von Maxtor.
     
  12. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl es wahr ist, dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht, kann ich den schlechten Ruf von Maxtor leider nur bestaetigen. Wir haben ein kleines Netzwerk mit 20-30 Rechnern, vorwiegend von Dell, die mit Vorliebe Maxtorplatten einbauen. Bei uns ging alle paar Monate eine kaputt, so dass wir mittlerweile bei Bestellungen darauf bestehen, dass wir keine MaxtorPlatten bekommen.
     
  13. nain

    nain Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich kann da nur sagen:

    mit den platten von seagate habe ich keine schlechten erfahrungen gemacht...
    kann sie nur dazu raten alternativ sind die platten von hitachi gar nicht so übel, maxtor kaufe ich nicht wieder, die samsung platten sind mir im datendurchsatz zu lam.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Keruskerfürst, 27.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Die WD Raptor haben einen Leserate von 80MB/s und eine Zugriffszeit von 4,5ms. Diese Festplatten gibt es nur bis zu einer Größe von 150GB.
    Ich habe zwei Samsung SP1614C (160GB) in meinem Rechner. Datentransferrate von 60MB/s. Zugriffszeit 9ms.
     
  16. Mecke

    Mecke Eroberer

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    danke für eure Hilfe bei der Entscheidung. Hab mir eine Seagate geholt und zwar die ST3320620AS. Hoffe das die hinhaut. Ist eigentlich auch an anderer Stelle noch als sehr stabil bezeichnet worden. Nochmals vielen Dank.
    Schau
     
Thema:

Kaufberatung SATA Platte

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung SATA Platte - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] sata oder ide für /

    [Kaufberatung] sata oder ide für /: Ich will/muss mir nun eine neue Systemplatte zulegen. Ich hab bisher nur IDE-Laufwerke im Einsatz, aber alle IDE-Plätze sind voll. Dh. als...
  2. Notebook Kaufberatung

    Notebook Kaufberatung: Hallo, ich möchte mir ein neues Notebook zulegen, es soll nicht mehr als 400€ kosten. Ich habe mich ein bisschen umgeschaut und zwei Modelle...
  3. Notebookkaufberatung

    Notebookkaufberatung: Hallo Leute, ich frage mich gerade wie es aussieht mit der Unterstützung von aktuellen Notebooks unter Linux. Früher habe ich immer auf die...
  4. Kaufberatung Maus

    Kaufberatung Maus: Hallo, ich suche eine neue USB Maus unter 30 €. Ich finde die Sache mit dem anpassbaren Gewichtsmagazin und umstellbarer Auflösung interessant....
  5. Kaufberatung?

    Kaufberatung?: Hi, ich hab bis vor einem Monat ein Macbook Pro benutzt und war auch ganz zufrieden. Das hat leider den Geist aufgegeben und seitdem teil ich...