kaputte Partitionstabelle

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von Adridon, 06.05.2004.

  1. #1 Adridon, 06.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich habe mich einfach mal daran gemacht, unseren ausgemusterten Rechner als kleinen Netzwerk-Server einzurichten. Ich habe mich für Slackware 9.1 als OS entschieden. Beim Formatieren, besser gesagt vor dem Formatieren, komme ich nicht weiter. Wenn ich cfdisk aufrufe bekomme ich die Meldung, dass auf /dev/hda nicht zugegriffen werden konnte. Bei fdisk kommt eine ähnliche Meldung. Irgendwie muss ich mir früher einmal die Partitionstabelle zerschossen haben. Aber wie stelle ich die wieder her? Ich habe 2 Partitionen, die wiederum von Partition Magic 5.0 erkannt werden: Eine ext2-Partition (/dev/hda1) mit 5,5 GB und eine Swap-Partiton (/dev/hda2) à 500 MB.
    Also: Wie schreibe ich die Partitionstabelle neu, um danach mit (c)fdisk darauf zugreifen zu können?

    Ich bin für jede erdenkliche Hilfe dankbar... :help:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 06.05.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    was sagt den z.b
    fdisk -l /dev/hda ? der sollte alle partitionen auf der hda anzeigen.

    wenn der auch nix sagt dann wird wohl dein hd-controller nicht erkannt worden sein (spekulation).

    ein scsi-system ist das ja nicht oder?
     
  4. eumeb

    eumeb Tripel-As

    Dabei seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ich hab nen ähnliches problem mit suse. der findet auch immer einen I/O-fehler auf hda und dann kommt kernel panik und ich komme somit noch nichtmal in das installationsprogramm rein. mann mann mann, soviel probleme wie mit dem neuen PC hatte ich mit dem alten nicht.
     
  5. #4 schwedenmann, 06.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partitionstabelle

    Hallo

    Ich habe im www ein Tool gefunden um eine zerschossene Partitionstabelle zu reparieren.

    http://www.cgsecurity.org/index.html?testdisk.html

    Brauchte es selber bisher nicht, aber die doku hört sich gut an.

    MfG
    Schwedenmann
     
  6. #5 NiceDay, 07.05.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Jo genau mit dem Prog hab ich schon etliche Male meine Platte in aller letzter Sekunde gerettet :D
    Besonders gut finde ich auch, dass es einfach eine vorcompillierte Version gibt, dann kann man einfach von ner Live-CD starten, des Programm entpacken und alles wird gut ;-)
     
  7. #6 Adridon, 07.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Danke... Ich werde es mal ausprobieren. In wenigen Minuten kommt ein Bericht. :)
     
  8. #7 Adridon, 07.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    P.S.: Das mit der Live-CD ist ne so einfach. Der PC kann nicht von CD booten ;)
     
  9. #8 Adridon, 07.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    hmm... tar.gz ist bei der slackware installation ne dabei, gcc sowieso ne und entpackt sind die dateien 1,5 MB, passt also auch ne auf ne diskette :(

    ach ja... fdisk -l /dev/hda liefert nix zurück ;)

    Warum finde ich die Editierfunktion ne?
     
  10. #9 NiceDay, 07.05.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Öhm, höhö jo, das könnte ein Problem für ne Live-CD darstellen ;-)
    Najo, das tuets schon, brauchst nur noch ne passende Bootdiskette, die man dann auch entnehmen darf um auf die andere zugreifen zu können...
     
  11. #10 Adridon, 08.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich hab jetzt das Slackware Setuo inne Ramdisk geladen, ich kann die "setup"-Disketten jetzt also entnehmen. Aber wie bekomme ich jetzt dieses Proggy auf den PC? Das läuft doch in der Konsole,oder? :/
     
  12. Locke

    Locke Reenigne Esrever

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    cfdisk -z /dev/hdX dann dort ne partition erstellen und abspeichern und fertig is.
    damit überschreibste deine alte part-tabelle mit einer neuen und ignorierst was vorher drauf stand. restaurierung is damit natürlich nicht möglich.
     
  13. #12 Adridon, 08.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Da kommt wieder die selber Fehlermeldung:
    ----
    FATAL ERROR: Cannot open disk drive
    Press any key to exit cfdisk ;)
    ----
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Adridon, 08.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Da fällt mir doch glatt etwas aus der Vergangenheit ein...

    Irgendwie hatte meine Root-Partition den Namen sda1, was komisch war,aber es lief.
    Leider lässt sich auch /dev/sda nicht mit (c)fdisk öffnen :(
     
  16. #14 Adridon, 08.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Problem gelöst. Ich hatte ne SCSI-Platte in dem Rechner und musste bloß nen anderen Kernel auswählen :)
     
Thema:

kaputte Partitionstabelle

Die Seite wird geladen...

kaputte Partitionstabelle - Ähnliche Themen

  1. Kaputtes tar-Archiv

    Kaputtes tar-Archiv: Hi, ich habe versucht mir ein paar Dateien von meinem Android-Telefon zu holen. Man bekommt eine *.ab-Datei, die ein tar-Archiv enthalten...
  2. Kaputte Partition

    Kaputte Partition: Abend, Wollte eben auf meinem Rechner Arch als 2. OS installieren. Hab bei der Partitionierung erst die Partitionen erstellt und dann muss man...
  3. OS 11.1 - Schlechter ("kaputter") Sound ?

    OS 11.1 - Schlechter ("kaputter") Sound ?: Guten Abend, Ich habe mir vor 2 Tagen OpenSUSE 11.1 installiert und bekomm die Sound-Wiedergabe bei bestem Willen nicht hin. Um genauer zu...
  4. xterm 242 + vim = kaputte farben

    xterm 242 + vim = kaputte farben: Seit dem ich meine Systeme auf den aktuellen Xserver-1.5 update habe ich in vim@xterm keine korrekten Farben mehr. Eingestellt ist 'gardener' als...
  5. Kaputtes Tutorial befolgt

    Kaputtes Tutorial befolgt: Abend, Mir ist ein Missgeschickt passiert. Ich habe ein Tutorial befolgt in der Hoffnung suexec2 mit Apache und noch en paar anderen Sachen...