Kann Mails versenden, aber nicht empfangen. Postfix

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Chrimori, 20.07.2007.

  1. #1 Chrimori, 20.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Vom Server aus kann ich Mails versenden. Wenn ich dann aber versuche Mails von z.B Thunderbird aus zum Server zu versenden, kommen diese nicht an. Kann es sein, dass ich das System im DNS Setup als MX-Host eintragen muss? Ich habe das mal versucht. Habe dafür in der Datei /etc/named.conf nachgeschaut. Ich war mir aber nicht sicher, ob ich da richtig war.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 20.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Die IP des Servers muss in der Zone-Datei des Nameservers fuer die Domain, fuer die der Server Emails entgegen nehmen soll, als MX-Record eingetragen werden.
     
  4. #3 Chrimori, 20.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Wo finde ich denn die Zone-Datei? Was muss ich dort genau eingeben? Wenn ich unter /etc/ nachschaue, finde ich ein Verzeichnis das zonen heißt. Bin ich da richtig?
     
  5. #4 bitmuncher, 20.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wo die Zone-Dateien liegen, ist normalerweise in der named.conf definiert. Dort findest du im Abschnitt 'options' eine Zeile der Art

    Code:
    directory "/var/named";
    
    In diesem Ordner liegen dann normalerweise fuer jede Domain/Zone entsprechende Zone-Dateien. Diese sehen inetwa wie folgt aus:

    Code:
    @               IN      SOA     ns1.meinedomain.tld. root.ns1.meinedomain.tld. (
                                    2006082200      ; Serial
                                    8H              ; refresh
                                    2H              ; retry
                                    1W              ; expire
                                    1D )            ; minimum
                            NS      ns1.meinedomain.tld.
                            NS      ns2.meinedomain.tld.
                            MX      10 mail.meinedomain.tld.
                            TXT     "meinedomain.tld"
    
    localhost               A       127.0.0.1
    mail                    A       123.123.123.123
    meinedomain.tld.        A       123.123.123.124
    www                     A       123.123.123.124
    test                    A       123.123.123.125
    
    Und in dieser Datei muss dann entsprechend der MX-Record gesetzt werden. Funktioniert natuerlich nur, wenn die Domain auch durch deine DNS verwaltet wird. Ob das der Fall ist, kannst du mit 'whois deinedomain.tld' herausfinden.

    Mich wuerde allerdings mal interessieren woran du festmachst, dass die Mails beim Server nicht ankommen.
     
  6. #5 Chrimori, 20.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Datei gefunden. Der Inhalt sieht so aus:

    $TTL 2D
    adresse.de. IN SOA ns.serverkompetenz.de. meinName@t-online.de. (
    2007052600 ; serial
    1D ; refresh
    2H ; retry
    1W ; expiry
    2D ) ; ttl
    adresse.de. IN NS ns.serverkompetenz.de.
    IN NS ns2.serverkompetenz.de.
    ftp IN A 123.123.123.123
    www IN A 123.123.123.123
    pop IN A 123.123.123.123
    mail IN A 123.123.123.123
    * IN A 123.123.123.123

    Ans Ende habe ich das Eingefügt:

    adresse.de IN MX 10 www.adresse.de

    Danach habe ich mir noch einmal eine Mail über Thunderbird geschickt. Hat aber nicht funktioniert.

    Ich habe dann whois adresse.de eingegeben und das erhalten:

    Domain: adresse.de
    Domain-Ace: adresse.de
    Nserver: ns.stratoserver.net
    Nserver: ns2.stratoserver.net
    Status: connect
    ..

    Meine Domain wird nicht durch meine DNS verwaltet, oder?

    Ich habe in /etc/aliases das eingegeben:

    benutzer: go@t-online.de

    Wenn ich mir über den Server nun eine mail an benutzer@adresse.de sende wird diese erfolgreich an go@t-online weitergeleitet. Als ich dann aber über Thunderbird an benutzer@adresse schickte, kam diese nicht an. Dadurch mein e Vermutung, dass ich Mails nicht empfangen kann. Nach 8 Stunden habe ich auch eine Email erhalten in der steht:

    A message that you sent has not yet been delivered to one or more of its
    recipients after more than 8 hours on the queue on mout22.stratoserver.net. ...
     
  7. #6 bitmuncher, 20.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Nein, deine Adresse wird offenbar ueber ns.serverkompetenz.de verwaltet und du kannst maximal Subdomains mit deinem DNS verwalten, da du offensichtlich bei Strato bist. Damit hast du dann also auch keinen Einfluss drauf, wohin der MX-Record verweist. Was sagen denn die Mailserver-Logs, wenn du eine Email an benutzer@adresse.de schickst? Ist der Port 25 nach aussen ueberhaupt erreichbar (kannst du z.B. via telnet drauf zugreifen)?
     
  8. #7 Chrimori, 20.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    In den logs steht nichts Besonderes. Wenn ich meinen Mailserver auf ein Open-Relay überprüfen lasse (http://www.spamhelp.org/shopenrelay/) dann kommt die Meldung:

    Could not connect to 123.123.123.123 on port 25

    Ich bin also nicht erreichbar, oder? Wie kann ich das denn ändern?
     
  9. #8 bitmuncher, 20.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wie du das ändern kannst, hängt ganz davon ab, woran es liegt, dass der Port nach aussen zu ist. Entweder lauscht der Mailserver am falschen Netzwerk-Interface (z.B. nur auf localhost), dann musst du deine Mailserver-Konfiguration anpassen oder eine Firewall blockiert den Zugriff auf den Port, dann musst du den Port entsprechend freigeben. Da du aber offenbar keine Ahnung von Mailservern hast und nichtmal die Grundlagen beherrschst, würde ich dir abraten überhaupt einen zu betrieben.
     
  10. #9 Chrimori, 20.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man alles lassen würde was man nicht kann, dann hätten wir heute aber kein Microsoft. Ich bin dabei zu lernen.

    Du hattest Recht, er hat nur auf localhost gelauscht. Ich habe in der main.cf Datei dann inet_interfaces = all gesetzt. Jetzt geht es.

    Vielen Dank für deine Hilfe.
     
  11. #10 bitmuncher, 20.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Im Serverbereich sollte man jedenfalls erstmal auf einem heimischen PC üben, bevor man sich an einen 100mbitler wagt. Was denkst du denn, woher die ganzen Spam-Schleudern kommen? Oft durch schlecht gesicherte Rooties, bei denen irgendwelche Noobs, die nichtmal ein LPIC in der Tasche haben (geschweige denn die Prüfung bestehen könnten ohne vorher monatelang zu pauken) und sich anmaßen die Arbeit eines Admins machen zu können. Ich würde dir daher empfehlen einen Managed Server zu mieten, wenn es schon ein eigener Server sein muss. Kostet ein paar Euro mehr, dafür könntest du aber ruhig schlafen ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass jemand die Kiste hackt und für illegale Aktionen missbraucht, für die im Endeffekt du die Verantwortung trägst, weil du den Server verwaltest.
     
  12. #11 Chrimori, 25.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin es nicht wert.

    Ich habe den SSH Port verlegt, serverAdmin24 deinstalliert Firewall an, nicht verwendetet Programme deinstalliert und Ports geschlossen, snort installiert. Einloggen als Root über SSH verhindert. Irgendwie ist mir jetzt aber doch unwohl. Ich habe vor den Rechner runterzufahren. Dann kann er aber nur von einem Strato Mitarbeiter wieder hochgefahren werden, oder?
     
  13. #12 bitmuncher, 25.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du den runterfährst, kann ihn nur Strato wieder einschalten. Und Sicherheitstools gut und schön, die Frage ist eher wie gut du damit umgehen kannst und was dir z.B. die Log-Analyse von Snort bringt, wenn du nichtmal das nötige Hintergrundwissen zu deinem Server hast. Du solltest z.B. wissen, dass der MX-Record für deine Domain automatisch von Strato auf deinen Server gemappt wird, wenn die Domain zum Server dazu genommen wurde. Oder inwiefern sind z.B. die Snort-Regelsätze für deinen Server angepasst? Wie sieht es mit Datei-Integritätsmonitoring für den Fall eines erfolgreichen Angriffs aus? Was verstehst du unter "Firewall aktiviert"? Sind die hardened-Tools installiert? Wenn du auch einen Webserver betreibst, sind dort die HTTP-Methoden Trace und Track deaktiviert. usw. usf. Nur mal SSH-Einstellungen anpassen und ein IDS installieren ist eben nicht alles.

    Und wenn du schon einen eigenen bind-DNS betreibst, hoffe ich mal, dass du schon das neue bind9-Update mit Fixes gegen DNS cache poisoning eingespielt hast.
     
  14. #13 Chrimori, 26.07.2007
    Chrimori

    Chrimori Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Server jetzt runtergefahren und gekündigt. Na ja, 400 Euro for die Mülltonne. Ich geh dann mal wieder zu Onkel Bill. Nein, Scherz.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. netcat

    netcat Jungspund

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    /etc/postfix/main.cf:
    myhostname = mein.server.name

    Restart.

    Wenn es dann immer noch net geht:

    ssh auf den server.

    - telnet dein.server.name 25

    Wenn sich der postfix meldet, weitermachen wir folgt, ansonsten Antwort posten.

    > ehlo dein.server.name
    [bla, laber, sülz als Antwort]

    > mail from: root
    ...
    > rcpt to: deinbenutzname@dein.server.name
    ...
    >DATA
    ...
    >Subject: tralala
    ...
    > laber
    [return]
    >.
    [return]

    Falls es irgendwo eine Fehler geben sollte->posten
     
  17. #15 bitmuncher, 27.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    @netcat: Wenn du mal gelesen hättest, hättest du gesehen, daß das Problem schon längst gelöst ist. Davon abgesehen ist dein Tipp völlig unnötig, da er das Problem nicht gelöst hätte. myhostname zu setzen bringt nämlich herzlich wenig, wenn der Postfix nur am Loopback lauscht. :rolleyes:
     
Thema:

Kann Mails versenden, aber nicht empfangen. Postfix

Die Seite wird geladen...

Kann Mails versenden, aber nicht empfangen. Postfix - Ähnliche Themen

  1. Kann exim4, Mails direkt in eine mySQL Datenbank speichern?

    Kann exim4, Mails direkt in eine mySQL Datenbank speichern?: Hallo zusammen Möchte meinen exim4 Mail-Server dazu bringen, dass er alle Mails die er entweder per POP3 abruft oder später auch per SMTP...
  2. Meine Mails werden als Spam erkannt :(

    Meine Mails werden als Spam erkannt :(: Ich habe ein Problem mit meinem Mailversand. Mein Onlinshop verschickt Mails über SMTP info@meinedomain.eu. GMX und Googlemail und noch...
  3. kann mit outlook keine mails postfix-server laden

    kann mit outlook keine mails postfix-server laden: Hallo, ich habe ubuntu 6.06lts server zu laufen und da drauf läuft postfix! Ich kann mails an diesen server senden und empfangen tut er die auch...
  4. Qmail, kann Mails an einige Domains nicht verschicken

    Qmail, kann Mails an einige Domains nicht verschicken: Hi. Ich wusste nicht, wo ich dieses Problem reinschreiben sollte, deshalb nehm ich mal dieses Forum. Ok, ich habe einen Rootserver mit Debian...
  5. Problem mit Online Mailserver kann keine Mails verschiken

    Problem mit Online Mailserver kann keine Mails verschiken: Ok ich sitze schon seit 6 Uhr an meinem PC und versuche mein Problem zu lösen. Ich hab schon fast über 20 Forenbeiträge in verschiedenen Foren...