Kann ich dieses Repo gefahrlos einbinden?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tuxlover, 19.12.2008.

  1. #1 tuxlover, 19.12.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Ich habe seid ein paar tagen einen neuen rechner und opensuse 11.0 frisch draufgebügelt. Da ich gerne die vorteilhaften funktioen von Gnome 2.24 nutzen möchte, wollte ich folgendes repo einbinden:

    http://download.opensuse.org/repositories/home:/FunkyM:/GNOME/openSUSE_11.0

    Nun meine Frage an die Suse Auskenner. Ist das Repo ok oder zerschieße ich mir mein laufendes Gnome damit. Ich bin da sehr kritisch geworden was so repos angeht. Es gibt da ein paar die man gefahrlos einbinden kann. andere machen das system eher unbrauchbar. da ich mir ungern selbert ein loch in den fuß schießen möchte, wollte ich mal fragen, ob einer dieses repo schon getestet hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 19.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kenne das Repo nicht, aber allgemein gilt immer die Regel: backup bringt extra Leben. Das betrifft nicht nur den Fall, dass mal eine Platte über den Jordan gehen kann, sondern auch solche Experimente, die man mit dem recovery der /-Partition wieder rückgängig machen kann. Wenn man drei oder vier backups "vorrätig" hält, kann man auch langfristig testen.
     
  4. #3 tuxlover, 19.12.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ist schon gespiegelt mit livecd rein und dd.
     
  5. #4 gropiuskalle, 19.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na bitte, wenn Du den Eindruck hast, einen sauberen snapshot (mit Paketen aus den üblichen Repos) zu haben, kannst Du doch einfach mal loslegen.

    Ich nutze auch oft Repos, über welche Erfahrungswerte anderer Leute schwer aufzutreiben sind, da hilft wirklich einfach nur selber testen und im Zweifelsfall den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Wenn man die Quelle denn wirklich benötigt oder eben unbedingt nutzen will.

    OT:

    Ich empfehle Clonezilla, damit rippst Du 'ne root-Partition in 10 oder 15 Minuten.
     
  6. #5 tuxlover, 19.12.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hey kalle

    kannst du mit den link bitte zukommen lassen? ;)
     
  7. #6 gropiuskalle, 19.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Link? Was für ein link? Für Clonezilla? → Möp. Das ist auch 'ne live-CD, aber wirklich äußerst zuverlässig und komfortabel gestaltet.
     
  8. #7 tuxlover, 19.12.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    thx
     
  9. #8 gropiuskalle, 19.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    yw. :)
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 sirkimba, 22.12.2008
    sirkimba

    sirkimba Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72000
    Lese hier gerade mit und frage mich, welche Partition hier kopiert wird. Einfach die /-Parition kopieren und im Fehlerfall zurückspielen oder wie muss ich das verstehen...
     
  12. #10 tuxlover, 22.12.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    sollte man eigentlich nen anderen thread aufmachen um die details dafür zu besprechen:

    da man neuer rechener auch 160 gb platte hat, habe ich die alte platte von meinem alten rechener ausgebaut und zusätzlich eingebaut. dann mittels:

    Code:
    dd if=/dev/sda of=/dev/sdb
    
    von ner livecd und ferig ist die laube.

    der trick ist, nur dass man dann noch den mbr überschreiben muss.
     
Thema:

Kann ich dieses Repo gefahrlos einbinden?

Die Seite wird geladen...

Kann ich dieses Repo gefahrlos einbinden? - Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich dieses Fenster direkt aufrufen?

    Wie kann ich dieses Fenster direkt aufrufen?: Im Anhang seht Ihr eine Fenster welches ich direkt (evtl. Desktop-Verknüpfung) öffnen möchte. Ich möchte mich nicht immer durchklicken. Ideal...
  2. Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?

    Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?: In mehreren Dateien ist immer mehrfach ein bestimmtes Wort enthalten, gefolgt von einem "=". Ich möchte mir die dahinter folgenden 10 Zeichen...
  3. Wie kann ich das RAM löschen?

    Wie kann ich das RAM löschen?: Wie kann ich das RAM löschen? Danke im Vorraus
  4. Nicht erkannte Zeichen nach Update

    Nicht erkannte Zeichen nach Update: Hi, nachdem ich mein Kali Linux geupdated habe, ist mir aufgefallen dass viele Zeichen auf verschiedenen Nutzeroberflächen nur fehlerhaft...
  5. Bq Aquaris M10 Tablet mit Ubuntu Touch kann vorbestellt werden

    Bq Aquaris M10 Tablet mit Ubuntu Touch kann vorbestellt werden: Seit dem gestrigen Ostermontag kann das erste Tablet mit Ubuntu Touch und Konvergenz vorbestellt werden. Weiterlesen...