k8: Kernspannung unabhängig vom Takt senken

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von mikeb, 03.04.2007.

  1. #1 mikeb, 03.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
    mikeb

    mikeb Schweinsbraten mit Knödel

    Dabei seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/saustall
    gelöst: k8: Kernspannung unabhängig vom Takt einstellen

    Hallo,

    ich würde gerne bei meinem Athlon64 (x86-Kernel) die Kernspannung senken, ohne dass dabei der Takt reduziert wird, damit die CPU bei voller "Rechenleistung" insg kühler läuft.
    Das normale CnQ mit powernow_k8 und dem powernow-daemon funktioniert bei mir einwandfrei, allerdings ist es nicht das was ich mir wünsche, weil dabei auch der für meinen BOINC-client wichtige Takt abgesenkt wird (oder eben bei einem niedrigeren nice-wert fürn boinc powernow überhaupt nicht greift..)

    Ich weiß dass dadurch die CPU außerhalb der Spezifikationen betrieben wird und der PC theoretisch instabil werden kann. Allerdings läuft die Maschine (ein 3000er venice, btw) unter Windows mit RMClock bei vollem Takt (1800MHz) und nur 1.1V Kernspannung anstatt 1.4V absolut stabil.

    Leider bietet das BIOS meines Mainboards nicht die Möglichkeit die Kernspannung manuell runterzuschrauben.

    Eine ergoogelte Lösung war die Modifikation des powernow-kernel-quellcodes. Allerdings war der gepatche powernow-treiber für einen älteren Kernel, und außerdem wäre mir grundsätzlich eine andere Lösung, bei der ich möglichst nicht selber den Kernel neuübersetzen muss, lieber.

    Gibts hierzu eine Möglichkeit?

    2.6.18 aus debian etch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mikeb

    mikeb Schweinsbraten mit Knödel

    Dabei seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/saustall
    Habe jetzt doch den Kernelpatch eingespielt.

    Gefunden habe ich das ganze auf:
    http://forums.gentoo.org/viewtopic-...ays-0-postorder-asc-highlight-cool+quiet.html

    Der Patch für 2.6.18 liegt hier:
    http://people.fh-landshut.de/~sprecht/gentoo/powernow-k8-vcore_list-2.6.18.patch
    (Ich hoffe der Link funktioniert noch länger...)

    Kurze Zusammenfassung wie ich es gemacht habe:

    -powernow-daemon entfernt
    -rmmod powernow-k8
    -linux-sourcecode mit aptitude runtergeladen
    -patch geladen und wie üblich eingespielt
    -kernel neuübersetzt. dazu einfach die config aus /boot nach /usr/src/linux-quellcode/.config kopiert, und make ausgeführt.
    -nachdem der ursprüngliche kernel die selbe version hatte konnte ich einfach das alte powernow-modul durch das gepatche ersetzen:

    cd /lib/modules/2.6.18-4-686/kernel/arch/i386/kernel/cpu/cpufreq/
    mv powernow-k8.ko powernow-k8.old
    cp /usr/src/linux/arch/i386/kernel/cpu/cpufreq/powernow-k8.ko .

    depmod -a

    schließlich konnte ich das neue modul laden. Bei meinem 3000er venice funktionierte ein
    powernow-k8 vcore_list=1100

    somit läuft die cpu bei vollem takt mit 1,1V spannung.
    mbmon bestätigt dies,
    cat /proc/cpuinfo zeigt den vollen takt an.

    Wenn der PC mit den werten stabil läuft kann man den Wert schließlich noch in die /etc/modules eingtragen.

    Achtung: Ohne Gewähr! CPU läuft außerhalb der Spezifikation (sie kann bei geringerer Vcore aber nicht kaputtgehen.) Bei zu geringer Spannung kann der PC instabil werden und abstürtzen, mit allen Konsequenzen
     
Thema:

k8: Kernspannung unabhängig vom Takt senken

Die Seite wird geladen...

k8: Kernspannung unabhängig vom Takt senken - Ähnliche Themen

  1. OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig

    OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig: Das OpenMandriva-Projekt betreibt jetzt unabhängige Build-Server und ist damit komplett eigenständig. Auch eine Server-Distribution ist in Arbeit....
  2. München: Beschwerden unabhängig von Linux

    München: Beschwerden unabhängig von Linux: In einem Interview mit der Computerzeitschrift c't nimmt der T-Chef der Münchner Stadtverwaltung, Robert Kotulek, Stellung zu der momentanen...
  3. Die Zukunft von Ardour als unabhängiges Projekt ist gefährdet

    Die Zukunft von Ardour als unabhängiges Projekt ist gefährdet: Ardour ist eine Software für die Bearbeitung und das Abmischen von Audioaufzeichnungen, die sich vor kommerziellen Produkten wie Pro Tools von...
  4. Docker 0.9 ist unabhängig von LXC

    Docker 0.9 ist unabhängig von LXC: Das vor wenigen Tagen veröffentlichte Docker 0.9, mit dem man Apps samt allen Abhängigkeiten in virtuelle Container packen kann, ist nun...
  5. Mandriva Linux soll unabhängige Organisation werden

    Mandriva Linux soll unabhängige Organisation werden: Nachdem sich der Linux-Distributor Mandriva gerade noch vor dem Konkurs retten konnte, hat der operative Leiter Jean-Manuel Croset angekündigt,...