(K)Ubuntu Pakete

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Zico, 10.08.2005.

  1. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nachdem ich momentan wieder einige Distributionen test, habe ich mich mal Ubuntu - genauer gesagt Kubuntu zugewandt.

    Nun habe ich eine Frage zu den Paketen:

    Das ganze besiert ja auf APT. Da ich aber so ein großer Backup typ bin, stellt sich mir die Frage: Gibt es auch eine Möglichkeit Pakete, ähnlich wie bei Slackware einfach downzuloaden und sie durch einen Paketmanager zu installieren, oder bietet sich nur die Sicherung der APT Quellen an?
    Für den Fall, dass man diese downloaden kann: Wo krieg ich diese Pakete her und sind diese ebenso aktuell und in etwa in der gleichen Menge verfügbar wie direkt aus apt?

    Vllt. habe ich das ganze System auch nicht so richtig kapiert bisher, daher bitte ich um einige Aufklärung :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 digipunk, 10.08.2005
    digipunk

    digipunk Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Klar kannst du das.

    apt is nur ein Tool um die .deb Pakete automatisch runterzuladen und zu installieren.
    und .deb-Pakete sind sowas wie rpm-Pakete nur halt "The-Debian-Way".

    apt holt sich die Dinger von den in der Datei /etc/apt/sources.lst eingetragenen http bzw. ftp-Servern und es spricht nichts dagegen das du die Pakete von dort per hand runterlädst und dann per Befehl dpkg -i installierst.
    Falls du dir wirklich die arbeit machen willst :D
     
  4. #3 redlabour, 10.08.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Wie schon im IRC gesagt ! :D
     
  5. #4 Zico, 10.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2005
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Also die Arbeit will ich mir tatsächlich machen, da ich das so ähnlich handhabe wie bei allem anden. "Lieber ne Rechnung schriftlich haben als das Versprechen des Verkäufers" . so is der zico zu denm datensicherungs Freak geworden. ;)

    EDIT: /// WOW! Mein 666. Beitrag!
     
  6. #5 Wolfgang, 10.08.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Es macht schon Sinn hin und wieder Pakete selbst zu holen, besonders wenn man seine sources.list sauber halten will und nur ein deb von einem bestimmten Server braucht der nicht in der Liste steht.
    Außerdem ist es sinnvoll mit dpkg umgehen zu können, wenn man z.B pakete selbst aus den sources gebaut hat und diese dann installiert.Dann werden die nämlich mit in die Liste aufgenommen und verwaltet.D.h. auch apt-get weiss dann davon.
    dpkg -i /pfad/zum/paket/paket
    apt-cache policy paket
    zeigt dir z.B auch den Pfad , aber natürlich musst du dazu den Eintrag in der
    sources.list haben.
    apt-cache show paket
    verwende ich sehr oft und schau dann nochmal nach, ob die sources nicht günstiger sind, um es angepasst zu kompilieren und als Paket zu bauen und zu installieren.
    Ein gutes Beispiel ist dazu der mplayer-686.
    Den hab ich mir als source von der Website geholt und selbst kompiliert.
    Da geht so eine Option um aus dem make direkt ein deb zu erstellen make/rules.
    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 Goodspeed, 10.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstehe, aber ...

    apt-get install Paket -d

    Läd die Pakete nur runter ... die liegen dann unter /var/cache/apt/archive

    Und da liegen die dann, biss Du mit apt-get clean aufräumst ...


    Du kannst Dir natürlich auch apt-proxy installieren und Dir so ne Art lokalen Mirror aufsetzen ...

    Ne gute Einführung zu apt gibts IMHO auch hier ...
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

(K)Ubuntu Pakete

Die Seite wird geladen...

(K)Ubuntu Pakete - Ähnliche Themen

  1. (k)Ubuntu Server Version

    (k)Ubuntu Server Version: Gibt es einen Unterschied zwischen der Kubuntu und der Ubuntu Server installation? Meine Vermutung: da kein KDE/Gnome installiert wird nicht..
  2. Repos für (K)Ubuntu

    Repos für (K)Ubuntu: Hallo. Ich habe mir mal gedacht, ich wechsel mal die Fronten, und bin auf (K)Ubuntu Feisty Fawn umgestiegen. ;) Nun bin ich jetzt seit gut einer...
  3. nvidia grafiktreiber unter (k)ubuntu

    nvidia grafiktreiber unter (k)ubuntu: Hi leute! Hab Kubuntu jetzt als hauptsystem nur ich hab mein Bildschirm auf 800x600 und das ist relativ öde. weiß jemand ob es da möglichkeiten...
  4. (k)ubuntu & Autostart -> Eterm mit Optionen

    (k)ubuntu & Autostart -> Eterm mit Optionen: Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich bei dem Autostart Eterm mit Optionen starten kann. Also, z.B. soll Eterm so gestartet werden:...
  5. Fotobuch-XXL Studio für (k)Ubuntu

    Fotobuch-XXL Studio für (k)Ubuntu: [IMG] Zitat Digitalkamera.de: ---------- Das Fotobuch-XXL Studio, die Software zum Gestalten von Fotobüchern der Firma pXXL-Print...