Journaling

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von bueno, 08.06.2006.

  1. #1 bueno, 08.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2006
    bueno

    bueno Eroberer

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Ich muss eine Ausarbeitung machen über Dateisysteme und Journaling. Bei einem Punkt muss ich das Prinzip von Journaling näher bringen durch Screenshots (mit SuSe 10 als System z.B.). Jedoch weiß ich leider nicht was damit gemeint ist. Der lehrer hat etwas von einer Analyse nach einem Absturz oder ähnlichem geredet. Was anders ist bei einem Filesystem mit Journaling usw... aber wovon könnte man denn da Screenshots machen? Gibt es im Internet villeicht ein Tutorial wo sogar schon Bilder (Screenshots) dabei sind?

    /Edit: hat sich bereits erledigt :)
    Ich habe einfach einen Kopiervorgang abgebrochen, und damit bewiesen, dass bei Abbrechen eines Kopiervorganges der nicht ganz durchgeführt wurde die Datei garnicht kopiert wird und die Teile der Datei die bereits kopiert wurden wieder gelöscht werden (wenn man Journaling verwendet). Somit gilt: Wenn kopiert wird dann die ganze Datei, aber nicht nur Stüchen davon. Und man kann nicht wie früher z.B. bei Windows 95 eine "zerstückelte" Datei auf der anderen Seite (wo sie hinkopiert wurde) haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Journaling

Die Seite wird geladen...

Journaling - Ähnliche Themen

  1. Metadata Journaling für NetBSD-Dateisystem

    Metadata Journaling für NetBSD-Dateisystem: Das Dateisystem FFS von NetBSD wird in der kommenden Version Metadata Journaling enthalten, das zu einem schnelleren Wiederanlauf führt....