IPCop und FritzCard PCI

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von RedJack, 10.06.2003.

  1. #1 RedJack, 10.06.2003
    RedJack

    RedJack Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Unter o.g. Linux ( Mandrake Linux ) wird die PCI-Karte nicht erkannt. Ich habe IO=400 und IRQ=9 eingestellt.

    Gibt es irgenwelche Treiber, die ich einbinden muss ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    Eigentlich sollte Linux die Karte automatisch erkenne, wenn es eine PCI ist. War zumindest bei mir so.
     
  4. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    hmm .. normalerweise braucht man bei pci keinen festen irq angeben .... weil die karte sich selbst einstellen kann, sonst versuch sie mal mit den pnptools zu beleben ..
     
  5. #4 Dieter Opitz, 04.08.2003
    Dieter Opitz

    Dieter Opitz Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    IPCop und !FritzCard DSL/ISDN

    Frage, was hat Mandrake mit IPCop gemein?
    Noch ne Frage:
    Wer kann mir helfen, wie ich die se obengenannte Karte in IPCop Version 1.3 einbinde?
    Die Treiber für Fritz habe ich, SUSE fcpci-suse8.2-03.11.02.tar.gz.
    Wer weis da ev Rat?
     
  6. #5 fahrino, 04.08.2003
    fahrino

    fahrino Doppel-As

    Dabei seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Sie mal
    hier für ISDN nach. Bei der Installation der Treiber könntest du Probleme bekommen, da der IP-Cop sehr abgespeckt ist, was die vorhandene Software angeht.
     
  7. #6 Dieter Opitz, 05.08.2003
    Dieter Opitz

    Dieter Opitz Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber der Link funzt nit
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
  10. #8 Dieter Opitz, 05.08.2003
    Dieter Opitz

    Dieter Opitz Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm

    Jo, jetzt geht es, vorhin kamen Fehlermeldungen vom Duscher!Er konnte die Seite nit finden, wohl weil mein Windoof-Internet-Explorer ein echter Warmduscher ist.
    Hilft mir aber leider trotzdem nit so recht, denn meine Fritz-Card is ne ADSL Card. Versuche aber trotzdem mal ne Installah-Party mit dem Suse-Zeugs.
    Danke erst mal.
     
Thema:

IPCop und FritzCard PCI

Die Seite wird geladen...

IPCop und FritzCard PCI - Ähnliche Themen

  1. Fritzcard ISDN/DSL und IPCop

    Fritzcard ISDN/DSL und IPCop: Wer kann mir helfen? Versuche mit der CT Knoppix CD Nr 2 einen Router zu basteln Hardware is PIII 700 Mhz, 750 MB Ram, um die 100 Giga HD. Bin...
  2. Pro-Linux: Vorstellung der Firewall-Distribution IPCop

    Pro-Linux: Vorstellung der Firewall-Distribution IPCop: Pro-Linux präsentiert Ihnen heute eine Übersicht über die Router- und Firewall-Distribution IPCop. Weiterlesen...
  3. ipcop auf bestehenden suse 10.3-Router

    ipcop auf bestehenden suse 10.3-Router: Hallo alle zusammen, ich habe einen Router mit Suse 10.3 mit diversen Netzen und endlich passenden iptables-Einträgen aufgebaut. DHCP läuft...
  4. Wie MTU bei IPCOP einstellen?

    Wie MTU bei IPCOP einstellen?: Hi, ich schaffe es schon ueber ssh mich als root im IPCOP einzuloggen (:brav:) , nur weiss ich nicht was ich jetzt wo eintragen muss um den MTU...
  5. ipcop + samba canon drucker zugriff verweigert

    ipcop + samba canon drucker zugriff verweigert: hallo kenn mich zwar absolut nicht mit linux aus hab mir aber trotzdem vor einigen tagen nen linux router zusammengeschustert mit ipcop und samba...